Instagram: Schon im Juni Konkurrenz für YouTube?

Instagram möchte zum neuen Mekka für Videoinhalte auf Smartphones werden und könnte damit schon im Juni in Konkurrenz zu YouTube treten.

Instagram setzt wohl schon bald verstärkt auf Videoinhalte

Geht dieser Plan von Instagram auf, könnten bald schon viele Nutzer bei YouTube abspringen. Der Dienst zum Teilen von Fotos und kürzeren Clips versucht offenbar auch zur Videoplattform zu werden, wie "TechCrunch" berichtet. Nachdem das "Wall Street Journal" bereits zuvor erklärt hatte, dass das einminütige Limit für Clips aufgehoben werden und auf bis zu eine Stunde erhöht werden soll, hat das Tech-Nachrichtenportal weiteres von Insidern in Erfahrung gebracht.

Die Influencer-Plattform schlechthin?

Demnach will Instagram offenbar zum Platzhirsch in Sachen Video auf dem Smartphone werden. Bereits ab dem 20. Juni will der Service angeblich ein eigenes Portal für Musikvideos, Shows und weitere Inhalte anbieten. Diese sollen bevorzugt vertikal und in 4K-Auflösung gefilmt und damit perfekt für eine Vollbild-Anzeige auf einem Smartphone sein. Instagram habe sich auch schon mit populären Social-Media-Stars getroffen, um unter anderem Inhalte anbieten zu können, wie man sie beispielsweise von beliebten YouTubern kennt.

Nach Informationen von "TechCrunch" sollen reguläre Nutzer zwar auch längere Clips als bisher posten können, aber keine Möglichkeit haben, ihre Inhalte auf dieser neuen Instagram-Plattform anzeigen zu lassen. Um zu gewährleisten, dass die neuen langen Videos nicht am Stück geschaut werden müssen, soll unter anderem auch eine Option eingebaut werden, um Inhalte zu einem späteren Zeitpunkt weiterschauen zu können.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche