Gourmet: Sommergericht

Mit saftigen Zitrusfrüchten und blumiger Deko sorgt der mediterrane Blechkuchen für Urlaubslaune

Blechkuchen

In 140 verführerischen Backrezepten mischt Trish Deseine nun irische Klarheit mit französischer Raffinesse - von Mince Pies bis Tarte aux pralines. ("i love cake", At Verlag, S. 192, ca. 19,90 Euro)

Clementinen-Kuchen

Zutaten für Zwölf Personen
1Orange und 2 Clementinen oder zwei Orangen, 6 Eier, 1 TL Orangenblütenwasser, nach Belieben, 1 TL Backpulver, 250 g Puderzucker, 250 g gemahlene Mandeln, 5–6 stücke brauner Würfelzucker, grob zerstoßen, 1 unbehandelte Zitrone, abgerieben, Schale und Saft

1. den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Clementinen und Orangen etwa zwei Stunden in kochendem Wasser pochieren. Herausheben, vollständig abkühlen lassen, dann im Mixer fein pürieren.

2. die Eier mit einer Gabel in einer Schüssel verklopfen. Das Clementinen-Orangen-Püree, Orangenblütenwasser (nach Belieben), Backpulver, Puderzucker und gemahlene Mandeln dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. In eine Kuchenform füllen und im vorgeheizten Ofen etwa eine Stunde backen.

3. den Kuchen aus dem Ofen nehmen und einige Minuten abkühlen lassen. Den grob zerstoßenen Zucker mit Zitronenschale und Zitronensaft vermischen. Mit einem Löffel die Mischung auf dem Kuchen verstreichen und diesen vollständig abkühlen lassen.

Tipp: Zum Schluss den Kuchen mit rosa Blüten dekorieren, zum Beispiel Begonien oder Rosen.

Eva Mendes

Video zu Artikel - Wenn der Pharao lockt

Eva Mendes: Video zu Artikel - Wenn der Pharao lockt

Clementinen-Kuchen

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche