VG-Wort Pixel

Games-Vorschau 2023 Neue Abenteuer für Gamer

Die Welt aus den "Avatar"-Blockbustern können Spielerinnen und Spieler voraussichtlich 2023 selbst erkunden.
Die Welt aus den "Avatar"-Blockbustern können Spielerinnen und Spieler voraussichtlich 2023 selbst erkunden.
© Ubisoft
Das neue Jahr hält wieder unzählige frische Abenteuer für Fans von Videospielen bereit. Hier eine Auswahl vielversprechender Titel.

An Weihnachten und dank entsprechender Sales gab es wohl für viele Freundinnen und Freunde gepflegter Unterhaltung in Form von Videospielen wieder massig Nachschub. Wie immer sind aber auch für das neue Jahr schon unzählige Titel angekündigt, darunter einige große Namen aus der Welt der Games und Filme. Hier eine Auswahl an Spielen, die sich womöglich lohnen könnten.

Vom Kino auf die Konsole

Während James Camerons (68) Blockbuster "Avatar: The Way of Water" seit Dezember weltweit Millionen Menschen in die Kinosäle lockt, werden Spielerinnen und Spieler voraussichtlich 2023 eine eigene Geschichte in "Avatar: Frontiers of Pandora" auf PC und Konsolen erleben können. Noch gibt es aber kein genaues Veröffentlichungsdatum für das Action-Abenteuer von Ubisoft.

Das gefeierte "The Last of Us" geht schon sehr bald in Serie. Während in der Nacht zum 16. Januar in Deutschland bei Sky und auf dem Streamingdienst Wow parallel zur US-Ausstrahlung die HBO-Serie mit Pedro Pascal (47) und Bella Ramsey (19) startet, bekommen PC-Spieler in diesem Jahr auch endlich die Möglichkeit, das wegweisende Action-Abenteuer selbst zu erleben. Ursprünglich schon 2013 erschienen, hat Sony das Remake "The Last of Us Part I" 2022 für PS5 herausgebracht, am 3. März soll es für den PC erscheinen.

Exklusiv auf PlayStation 5 wird Sony nach aktuellem Stand im Herbst 2023 "Marvel's Spider-Man 2" veröffentlichen. Spielerinnen und Spieler können dann in dem neuen Teil der Reihe erneut als Superheld für Ordnung sorgen. Und mit "Star Wars Jedi: Survivor" gibt es auch Nachschub für Fans des äußerst beliebten Sci-Fi-Universums von George Lucas (78). Der Titel spielt fünf Jahre nach den Ereignissen aus "Star Wars Jedi: Fallen Order" und erscheint am 17. März für PC, PS5 und Xbox Series X/S.

Zauberhaft wird es mit "Hogwarts Legacy", einem Open-World-Action-Rollenspiel in der Welt Harry Potters. Spielerinnen und Spieler erleben als Auszubildende an der Hogwarts-Schule auch hier ein eigenes Abenteuer. Da das Ganze vor den Geschichten von Autorin J. K. Rowling (57) spielt, wird es laut offizieller Angaben aber leider kein Wiedersehen mit beliebten Charakteren wie Hermine Granger, Ron Weasley oder eben Harry Potter geben. Los geht es am 10. Februar auf PC, PS5 und Xbox Series X/S, weitere Fassungen erscheinen im April (PS4, Xbox One) und Juli (Nintendo Switch).

Neuauflagen und Fortsetzungen großer Reihen

Der für viele Menschen in der Videospiel-Gemeinde am sehnlichsten für 2023 erwartete Titel dürfte "The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom" sein. Mit dem Nachfolger zu "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" wird Nintendo im Frühjahr wohl wieder für viel Aufsehen sorgen, denn das neueste Abenteuer der Reihe soll am 12. Mai für die Switch veröffentlicht werden. Auch in luftigen Höhen wird Link diesmal Hyrule erkunden.

Eine weitere ikonische Reihe bekommt mit "Resident Evil 4" einen neuen Eintrag. Capcom verspricht für das Remake des gleichnamigen Spiels aus dem Jahr 2005 neben neuer Grafik und aufgefrischtem Gameplay auch eine überarbeitete Geschichte. Sollte das Game qualitativ an das "Resident Evil 2"-Remake von 2019 heranreichen, erwartet Gamer ab dem 24. März ein weiterer Top-Titel des Survival-Horrors auf PC, PS4, PS5, und Xbox Series X/S.

"Alan Wake II" dürfte manchem Spieler ebenso einen Schauer über den Rücken jagen. Nach mehr als zehn Jahren erhält das düstere Abenteuer "Alan Wake" 2023 eine Fortsetzung auf PC, PS5 und Xbox Series X/S. Auch den namensgebenden Schriftsteller, der erstmals 2010 heimgesucht wurde, erwartet laut des Entwicklers Remedy Entertainment echter Survival-Horror.

Daneben erscheinen zahlreiche Nachfolger oder Spin-offs weiterer bekannter Reihen. "Assassin's Creed Mirage" führt Gamer 2023 ins Bagdad des neunten Jahrhunderts, in "Final Fantasy XVI" sollen sie ab Sommer die Geheimnisse der Domini lüften und die "Horizon"-Reihe bekommt mit "Call of the Mountain" am 22. Februar einen Ableger für das am gleichen Tag erscheinende Virtual-Reality-Headset PlayStation VR2. Ab dem 6. Juni erhält zudem die beliebte "Diablo"-Reihe eine Fortsetzung. Nach dem umstrittenen Smartphone-Ableger "Diablo Immortal" können sie sich mit "Diablo IV" wieder Dämonenscharen aus der Hölle auf PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S entgegenstellen.

Gespannt sein dürften viele auch auf das Sci-Fi-Rollenspiel "Starfield". Eigentlich sollte das neue Game der "Fallout"-Macher schon 2022 erscheinen, nun soll es in der ersten Jahreshälfte 2023 für PC und Xbox Series X/S veröffentlicht werden. "Wild Hearts" von EA erinnert derweil an die "Monster Hunter"-Reihe von Capcom. Gamer begeben sich hier ab dem 17. Februar auf die Jagd nach riesigen Bestien - auf PC, PlayStation 5 und Xbox Series X/S.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken