VG-Wort Pixel

Fußballtourismus Das sind die Lieblingsziele der Fans

Der deutsche Trainer Jürgen Klopp steht mit seinem Verein FC Liverpool erneut im Finale der Champions League.
Der deutsche Trainer Jürgen Klopp steht mit seinem Verein FC Liverpool erneut im Finale der Champions League.
© IMAGO/Shutterstock
Eine Umfrage hat herausgefunden, wo Fußballfans am liebsten für ein Spiel hinreisen und was sie am Reiseziel noch alles vorhaben.

Nach zwei Jahren Pandemie kommt endlich auch der Fußballtourismus durch Europa wieder so richtig auf Touren. Das nächste Großevent steht bereits vor der Tür: Zum Finale der UEFA Champions League zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid am 28. Mai im Stade de France im Pariser Stadtteil Saint-Denis werden Zehntausende Fans aus der ganzen Welt erwartet. Für viele ist es die erste große Fußballreise seit dem Start der Corona-Beschränkungen im Frühjahr 2020.

Der monatelange Verzicht fiel vielen Fans alles andere als leicht, wie eine Umfrage des Online-Reisebüros Expedia zeigt. 60 Prozent der Befragten gaben darin an, unter dem Entzug von Live-Spielen gelitten zu haben. Um dieses Erlebnis wieder erleben zu können, würden viele Fans auch echte Opfer bringen: 17 Prozent würden dafür sogar auf Sex verzichten, 19 Prozent auf Urlaub und 27 Prozent für einen Monat auf Alkohol. Im Schnitt sind die Deutschen in der Vergangenheit zu 3,8 Spielen außerhalb des Landes gereist. Das sind mehr als die Briten, die zu rund 3,2 Spielen Auslandsreisen unternommen haben.

Die beliebtesten Städte für ein Spiel im Ausland

"Mit dem Ende der Geisterspiele sind auch die Fußballreisen zurück", weiß auch Expedia-Sprecherin Svetlana Hirth. "Viele Fans folgen ihren Mannschaften durch ganz Europa und kurbeln damit auch den Städtetourismus an." Unter allen 2.000 Befragten aus Deutschland würden die meisten, 32 Prozent, für einen Fußball-Städtereisen-Trip Barcelona bevorzugen. Dahinter kommt mit 25 Prozent bereits die bayerische Landeshauptstadt München, mit 21 Prozent Jürgen Klopps Liverpool und mit 20 Prozent das spanische Madrid.

Dabei geht es ihnen im Übrigen nicht nur um den Sport und das gute Wetter. 80 Prozent gaben an, auch die Stadt erkunden zu wollen. Genauer gesagt: 46 Prozent wollen Clubs und Bars besuchen, 42 Prozent die Hauptattraktionen des Reiseziels sehen und 21 Prozent planen sogar einen Museumsbesuch ein.

Solche Ausflüge dürfen natürlich auch etwas kosten. Ein solcher Trip ist den deutschen Fans im Schnitt immerhin 484 Euro wert - plus Fußballticket.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken