VG-Wort Pixel

Fußball-WM-Citytrips Public Viewing mit Stil

Public Viewing 
Public Viewing 
© Getty Images
Keine Lust auf die Fanmeile während der Weltmeisterschaft? GALA stellt vier Alternativen für entspanntes WM-Schauen vor 

Düsseldorf: Ehrentribüne

Die Fortuna aus Düsseldorf freut sich über den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga, wir uns über die große Terrasse des "Pebble’s" samt traumhaftem Rhein-Blick. Das cool designte Restaurant im Medienhafen verwöhnt Fußball-Fans während der Spiele mit frischen Salaten und BBQ-Tellern. Alle Termine gibt es stets vorab via Facebook. (www.facebook.com/ HyattRegencyDuesseldorf) 

München: Für Goldjungs

Im "Rocco Forte The Charles Hotel" ist man fußballerische Highlights gewöhnt. Ob die Nationalmannschaft die Erfolge Bayern Münchens noch toppen kann? Zu beobachten ist das auf der übergroßen Leinwand im "Salon Marocain" in "Sophia’s Bar". Wie lange es die Gäste bei spannenden Partien und exklusiven Cocktails wie "The Lucky One" in den schicken Designersesseln hält, wird sich zeigen. (sophiasmuenchen.de) 

Berlin: Hoch hinaus

In 200 Meter Höhe können Fußball-Fans die WM in der Hauptstadt genießen. Der Fernsehturm lädt mit Fast-View-Tickets auf die riesige mit zwei Großbild-TVs ausgestattete Aussichtsetage ein, das Turm-Restaurant "Sphere" stellt sogar acht Geräte zur Verfügung. Wer den Aufstieg hierher geschafft hat, kann sich entscheiden, wovon ihm schwindelig werden darf: von der luftigen Höhe oder dem spannenden Spiel. (tv-turm.de) 

Fernsehturm Berlin
Fernsehturm Berlin
© Getty Images

Hamburg: Fußball, ahoi!

Jubelschreie an der vornehmen Hamburger Elbchaussee? Na klar, die hanseatische Zurückhaltung hat vier Wochen Pause! Das Luxushotel "Louis C. Jacobbietet auf der Linden-Terrasse neben schattigen Plätzen und vorbeiziehenden großen Pötten Public-Viewing vom Feinsten. Los geht es, wenn Joachim Löws Elf am 17. Juni gegen Mexiko antritt. (hotel-jacob.de) 

Gala

>> News und Klatsch rings um die Fußball-WM 2018 in Russland


Mehr zum Thema