VG-Wort Pixel

Fit ins neue Jahr Diese Apps helfen mit Neujahrsvorsätzen

Damit die guten Vorsätze für 2022 nicht auf der Strecke bleiben: Diese Apps unterstützen User beim Umsetzen.
Damit die guten Vorsätze für 2022 nicht auf der Strecke bleiben: Diese Apps unterstützen User beim Umsetzen.
© megaflopp/Shutterstock.com
Rauchen aufhören, gesünder essen, sportlicher sein: Mit diesen Apps behält man bei den Neujahrsvorsätzen den Überblick.

Alle Jahre wieder kommt es zu Neujahrsvorsätzen, die wenig später ad acta gelegt werden. Das muss nicht sein. Diese App-Helferlein unterstützen User beim Umsetzen ihrer Vorsätze.

Sportlich ins neue Jahr

Sport- und Fitnessapps gibt es jede Menge, von Sportartikelherstellern ebenso wie von unabhängigen Entwicklern. Eine der bekanntesten am Markt ist "MyFitnessPal", die einen integrierten Kalorienzähler mit absolvierten Workouts verknüpft. Die kostenlose Anwendung berechnet Verbrauch sowie Bedarf punktgenau und empfiehlt die dazu passenden Rezepte. Die App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

Einen Kalorienzähler hat die Fitness- und Yoga-App "Asana Rebel" (gratis für Android & iOS) nicht, dafür zum individuellen Programm passende Rezepte. Dazu kommen Meditationsübungen, anschauliche Videos und eine gelungene Sprachausgabe. "Freeletics" (gratis für Android & iOS) verspricht indes, seine Nutzer in die "Form ihres Lebens" zu bringen, wofür mehrwöchige Trainings- und Ernährungspläne zum Einsatz kommen.

Schluss mit dem Qualm

Seit jeher einer der klassischen Vorsätze fürs neue Jahr: Endlich mit dem Rauchen aufhören! Dabei kann unter anderem die finanzielle Komponente ein gehöriger Ansporn sein. Besonders übersichtlich stellt die Android-App "Get Rich or Die Smoking" dar, wie viel Geld man eigentlich spart, wenn man nicht mehr raucht. Besonderer Anreiz: Die App zeigt auch an, wann ein User sich einen Artikel auf einer Wunschliste von dem durchs Nichtrauchen gesparten Geld leisten kann.

Stärker auf den gesundheitlichen Aspekt achtet die App "Smoke Free" (Android & iOS), die zwar hie und da schwach aus dem Englischen übersetzt ist, dafür aber auch psychische Hilfestellung anbietet, falls das Verlangen nach dem Glimmstängel einfach nicht abreißen will.

Besser essen

Weniger Discounter-Fleisch, mehr Obst und Gemüse, viel Wasser: Neujahrsvorsätze in puncto Gesundheit dürfte jeder kennen - doch nur allzu leicht fallen viele schnell wieder in die alten Muster. Besonders hilfreich sind hier die bereits genannten Fitnessapps, die integrierte Nährwerttabellen und Kalorienrechner besitzen. Als Ergänzung bietet sich die App "Eat Smarter" (gratis für Android & iOS) an: Mehr als 100.000 Rezepte sind in der kostenlosen App hinterlegt, die weitere Funktionen bietet. Hat man ein Rezept gefunden, lassen sich die nötigen Zutaten mit einem Klick einer integrierten Einkaufsliste hinzufügen. Außerdem erklärt "Eat Smarter" bei jedem der kuratierten Gerichte, was seine gesundheitlichen Vorteile sind.

Finanzen und Zeitmanagement

Hat man sich vorgenommen, generell einen besseren Blick auf seine Finanzen zu haben, sind Apps wie "Haushaltsbuch MoneyControl" für Android und iOS sehr nützlich. Mit dem Programm lassen sich auf einfachste Weise alle Einnahmen und Ausgaben auflisten. Die zugängliche Benutzerführung ermöglicht es, stets die volle Kontrolle über seine Buchungen zu behalten - sogar mit einer Vorschau auf anstehende Monate.

Auch das Thema Zeitmanagement gewinnt immer mehr an Bedeutung. Alleine für organisatorische Aufgaben verbraucht man im privaten Umfeld - und im Beruf - oft viele Stunden. "Evernote" für Android und iOS hilft dabei, alle Projekte zu organisieren, Aufgabenlisten zu managen oder Notizen zu verfassen. Alle Informationen werden automatisch zwischen PC, Smartphone und Tablet synchronisiert, wodurch man alles stets zur Hand hat.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken