VG-Wort Pixel

Drew Barrymore Zeit für sich - und Pasta


Die hochschwangere Drew Barrymore nahm sich eine Auszeit vom Hollywood-Trubel und ließ sich in einer Kochschule zeigen, wie man frische Pasta zubereitet - ihre Freundinnen Reese Witherspoon und Cameron Diaz waren auch dabei

Während die anderen Stars es in Hollywood bei den Oscars krachen ließen, nahm sich die hochschwangere Drew Barrymore eine Auszeit: In "The Culinary Institute of America" ("CIA") in St. Helena im "Napa Valley" hat sie sich beibringen lassen, wie man frische Pasta macht. Auf Instagram postete sie eine Foto-Collage, die sie mit einer Teigkugel sowie das "CIA" von außen zeigt. Außerdem erkennt man, wie die Bandnudeln mit einer Soße zubereitet am Ende aussehen - und zwar ganz schön gut.

Anders, als es auf ihrem Foto aussieht, war die Schauspielerin nicht allein bei dem Kurs: Ihr guten Freundinnen Reese Witherspoon und Cameron Diaz begleiteten sie auf dem "Girlstrip", wie Reese Witherspoon es auf ihrem WhoSay-Account nannte. Wie "dailymail.co.uk" berichtet, besuchten die drei einen italienischen Kochkurs am "CIA", was ihnen augenscheinlich sehr viel Freude bereitete.

Den Spaß an der Kochkunst, den man ihr auf dem Foto förmlich vom Gesicht ablesen kann, musste sich Drew Barrymore hart erarbeiten, wie sie kurz nach ihrer Verlobung mit Will Kopelman im Januar 2012 in der Talkshow von Ellen DeGeneres verriet. Um ihren künftigen Ehemann zu überraschen, hatte sie sogar Kochunterricht genommen. "Ich konnte weder Wasser kochen, noch ein Ei zubereiten", sagte sie damals. "Jedes Mal, wenn ich es gewagt habe, den Leuten etwas auf den Tisch zu bringen, habe ich nur entsetzte Gesichter geerntet", versicherte sie. In Zukunft können sich ihr Ehemann Will Kopelman, Tochter Olive und der neue Familienzuwachs aber auf kommende Pasta-Sausen freue, wie es jetzt aussieht.

Denn laut der Firmenhomepage lässt man im "CIA" keine Ausreden gelten. Die Kochschule hat sogar ein "CIA Boot Camp" im Programm, wo man innerhalb kürzester Zeit lernt, wie ein Profi zu kochen. "Sie werden von sich selbst überrascht sein", verspricht der Text zum Kurs. Das kulinarische Institut bietet aber auch ganz normale Koch- und Backkurse zu verschiedenen Überbegriffen an. Neben Kochkursen gibt es auch Wein- und Bierverkostungen sowie ein Programm mit einem Namen, der übersetzt soviel heißt wie "Der anspruchsvolle Gaumen". Dieses kombiniert einen Kochkurs mit einer Führung durch die Küche sowie Exkursionen durchs "Napa Valley". Ob die drei Freundinnen dieses Programm gebucht haben?

Fest steht, dass Drew Barrymore, Reese Witherspoon und Cameron Diaz nach ihrem Kochkurs auch die Umgebung erkundet haben. Der Ausflug ins "Napa Valley" muss sich ja lohnen - schließlich ist es ein ganzes Stück, nämlich über sechs Autostunden, von ihrer Heimat Los Angeles entfernt. Das "Napa Valley", das etwa 50 Kilometer nordöstlich von San Francisco beginnt, ist eigentlich als Weinbaugebiet bekannt. Durch die Höhenlage und die geringe Entfernung zum Pazifik herrscht hier ein ganz besonderes Klima, das Weinanbau in einer ähnlichen Qualität wie in Südfrankreich oder Italien möglich macht. Nach Disneyland ist das "Napa Valley" laut der örtlichen Touristeninformation das zweitbeliebteste Ausflugsziel in Kalifornien. Kaum zu glauben also, dass Drew Barrymore die anstrengende Reise nur für eine Stippvisite auf sich genommen hat.

Immerhin ist die Schauspielerin und Filmproduzentin schon kurz vor ihrem errechneten Geburtstermin. Knapp ein Jahr nach der Geburt ihrer Tochter Olive im September 2012 war sie wieder schwanger geworden, wie sie im November 2013 verkündete. Einen Stichtag verriet sie nicht, es dürfte aber Mitte bis Ende April soweit sein. Bis dahin genießt sie ihr Leben in vollen Zügen, wie es scheint.

dlö Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken