Drew Barrymore Eine Villa nur für Drew


Die Schauspielerin Drew Barrymore ging auf Schnäppchenjagd und ergatterte ein Sieben-Millionen-Dollar-Haus in direkter Nachbarschaft zu Oprah Winfrey

Zum neuen Jahr beschenkte sich Drew Barrymore selbst mit einer mediterranen Villa in Santa Barbara, berichtet die britische Tageszeitung "Dailymail". Im Städtchen Montecito wohnt sie ab sofort in einer der teuersten Gegenden der USA und darf sich über ebenso etablierte Nachbarn aus dem Showgeschäft - darunter Oprah Winfrey, John Cleese oder Kirk Douglas - freuen.

Gefrreut haben dürfte sie auch der Preis ihrer neusten Errungenschaft: Für schlappe sieben Millionen Dollar (5,29 Millionen Euro) ergatterte Drew das 1,2 Hektar große Anwesen, eine ganze Million billiger als zunächst veranschlagt.

Ihr neues Domizil ist 72 Jahre alt und versprüht historischen Charme. Im Esszimmer kann die Schauspielerin fortan durch bodentiefe Fenster den Blick über Pool und Garten im römischen Stil geniessen.

Die 35-jährige zieht als Single ein und ist laut "dailymail.co.uk"“ sehr glücklich über ihre Unabhängigkeit.: "(...) Ich muss mir sagen 'Ok, du hast jetzt schon drei Abende hintereinander allein gegessen, nun musst du mal wieder deine Freunde treffen'". Diese können dann sicher auch mal länger bleiben: Sechs Schlafzimmer und fünf Badezimmer sowie ein Wellness-Bereich laden förmlich zu Übernachtungen ein.

Der Star aus "Going The Distance" hatte nicht immer so viel Glück: 2001 wurde iDrew Barrymores Haus in Beverly Hills komplett von einem Feuer zerstört.

lbr

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken