VG-Wort Pixel

Denise Richards Klage gegen Baufirma

Denise Richards
© CoverMedia
Schauspielerin Denise Richards will von dem Bauunternehmen, das an ihrem Haus arbeitete, entschädigt werden

Denise Richards (42) hat Klage gegen ein Bauunternehmen eingereicht.

Da die Bauleute bei der Arbeit am Haus der Schauspielerin ('Starship Troopers') gepfuscht haben sollen, verlangt diese nun Schadensersatz. In ihrer Klage beschuldigt Richards die Firma unter anderem, die Klimaanlage und Stromleitung ihres Anwesens in Los Angeles beschädigt zu haben. Laut 'TMZ.com' möchte die Blondine außerdem für Schäden am Dach und an anderen Teilen des Grundstückes Geld sehen.

Weiter hieß es auf der Webseite, dass die Bauarbeiter die Anordnungen der Hollywoodschönheit bewusst missachtet hätten, um ihr so eine höhere Rechnung stellen zu können. Statt des geplanten Budgets in Höhe von rund 1,8 Millionen Euro beliefen sich die Kosten der Renovierung schließlich auf über 3,4 Millionen Euro. Von diesem Betrag möchte Richards nun 1,15 Millionen Euro rückerstattet bekommen.

Neben ihren Töchtern Sam, Lola und Eloise kümmert sich die Darstellerin aktuell um die Zwillingsjungen Bob und Max (4), deren Vater ihr Exmann Charlie Sheen (47, 'Anger Management') ist. Da die Mutter der zwei Sprösslinge, Brooke Mueller (35), momentan mit ihren Suchtproblemen zu kämpfen hat, hat sich Denise Richards im Mai der zwei Jungen angenommen; es heißt jedoch, dass Mueller im nächsten Jahr das Sorgerecht zurückerlangen könnte.

CoverMedia

Mehr zum Thema