Avril Lavigne Bye-bye Liebesnest


Avril Lavigne und ihr Ex-Ehemann Deryck Whibley verkaufen ihre Villa in Los Angeles. Der neue Hausbesitzer kann sich auf jede Menge Luxus freuen

Avril Lavigne und Deryck Whibley lassen ihre Vergangenheit endgültig hinter sich: Das Ex-Ehepaar verkauft sein Haus in Bel Air. Für umgerechnet 6,8 Millionen Euro ist das Anwesen zu haben. Wer bereit ist den stolzen Preis zu zahlen, bekommt eine Menge geboten: Auf rund 1.100 Quadratmeter verteilen sich acht Schlafzimmer, zehn Badezimmer, eine Sauna, begehbare Kleiderschränke und ein Fitnessstudio.

Besonders verlockend für zukünftige Besitzer dürfte außerdem der schöne Blick über die Hügel von Los Angeles sein. Auch ein Weinkeller, die Garage mit zehn Stellplätzen sowie der zweistöckige Eingangsbereich winken den neuen Bewohnern.

Der Einrichtungstil von Avril und Deryck war allerdings alles andere als dezent: Details wie rote Samtvorhänge und schwarze Kronleuchter finden sich im gesamten Haus. Schweres Holz und dunkle Stoffe geben den Ton an.

Dafür wird in diesem Haus die Privatsphäre des Besitzers ganz groß geschrieben: Der Speisesaal öffnet sich zu einem Innenhof, der von außen nicht einsehbar ist. Der Master-Bedroom im Haus verfügt zudem über eine Küchenzeile, einen Kamin, eine Terrasse, mehrere eigene begehbare Kleiderschränke und zwei Bäder - so hat jeder seinen ganz eigenen Bereich für sich.

Avril Lavigne und Deryck Whibley hat das Anwesen trotzdem kein Glück gebracht: Im November 2010 ließen sie sich scheiden. Avril Lavigne ist mittlerweile mit dem "The Hills"-Star Brody Jenner glücklich.

aze

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken