VG-Wort Pixel

Ashton Kutcher Renovierung zum Muttertag

Ashton Kutcher, Diane Finnegan Kutcher
Ashton Kutcher, Diane Finnegan Kutcher
© Screenshot (Youtube.com)
So einen Sohn hätten wohl viele gern: Ashton Kutcher überraschte seine Mutter mit einem renovierten Haus zum Muttertag

Eigentlich sollte man meinen, Ashton Kutcher hat momentan genug mit seiner sieben Monate alten Tochter Wyatt Isabelle zu tun. Dennoch fand der Schauspieler Zeit für eine ganz besondere Überraschung für seine Mutter Diane. Zum Muttertag renovierte der 37-Jährige das Untergeschoss des Hauses in Homestead, Iowa, in dem er aufgewachsen ist.

"Lebenslanger Traum"

Es sei für ihn ein "lebenslanger Traum" gewesen, dies für seine Mutter zu tun, erzählte Kutcher in einem Video . Denn so ganz uneigennützig ist die Renovierung dann doch nicht. Die Umbauarbeiten wurden von Kameras begleitet und auf der Wohndesignplattform "houzz.com" dokumentiert, in die Ashton Kutcher erst kürzlich investiert hat.

"Meine Mutter hatte den größten Einfluss in meinem Leben", sagte Kutcher. "Alles, was ich für sie tun kann, um Danke zu sagen, ist das Richtige." Und das ist in diesem Fall, dem Keller, der, ausgestattet mit verschiedensten Liegesesseln, bisher eher als "Man Cave" diente, einen komplett neuen Anstrich zu verpassen.

Ashton Kutcher mit seiner Mutter Diane, Stiefvater Mark und seinen Geschwistern Michael und Tausha
Ashton Kutcher mit seiner Mutter Diane, Stiefvater Mark und seinen Geschwistern Michael und Tausha
© Screenshot (Youtube.com)

Mit seinem Stiefvater Mark und einem Handwerkerteam riss er Wände ein, versetzte die Zimmerdecke, baute große Fenster ein. Am Ende bekam seine Mutter einen Extraraum für ihre eingekochten Tomatensoßen, einen Kamin und sogar Hochbetten für die Enkel fanden Platz. Schließlich hat Kutcher selbst eine Tochter und seine Schwester ist Mutter eines Sohnes. Der Keller solle "für die nächste Generation" bereitgemacht werden.

Heimwerkergeschick vom Stiefvater

Das Heimwerkergeschick hat ihm wohl sein Stiefvater beigebracht. Denn Ashton Kutcher verriet auch, dass er "vor ungefähr 23 Jahren" bereits geholfen habe, das Haus gemeinsam mit dem Mann seiner Mutter zu bauen.

"Jeder hat einen Platz im Leben, der sich wie zu Hause anfühlt. Egal, wo in der Welt du hingehst, was du siehst und was du tust, wenn du an zu Hause denkst, ist das ein spezieller Ort", sagt Ashton Kutcher. "Die Renovierung, die wir machen, ist an dem Ort, den ich mein Zuhause nenne."

iwe / Gala

Mehr zum Thema