Apple Watch: Luxus-Uhr bekommt kein Update mehr

Die Luxus-Variante der Apple Watch gibt es schon seit einiger Zeit nicht mehr zu kaufen. Jetzt soll auch das Update nicht mehr erscheinen.

Bei den Promis war die 2015 erschienene Luxus-Variante der Apple Watch ein Renner, doch der Markt sah die Nobel-Smartwatch deutlich skeptischer. Zwischen 11.000 Euro und 18.000 Euro kostete die Nobel-Smartwatch damals, den meisten Usern war dies ganz offensichtlich viel zu viel. Bereits im Herbst 2016 war die goldene Luxus-Ausführung nicht mehr erhältlich - im Herbst 2018 verschwindet sie wohl komplett in der Versenkung.

Der Grund dafür ist ein ganz einfacher: watchOS 5, das neueste Update des verwendeten Betriebssystems, wird von der Apple Watch Edition, wie die Nobel-Modelle damals hießen, nicht mehr unterstützt. Das kostenlose Update soll im kommenden Herbst nur für alle Modelle ab der Apple Watch Series 1 erscheinen.

Cannes

Video zu Artikel - Kleiner Ort ganz groß

Cannes: Video zu Artikel - Kleiner Ort ganz groß

Diese Stars waren Fans der Uhr

Als die Luxus-Smartwatch 2015 auf den Markt kam, fanden sich schnell einige prominente Nutzer - die wohl auch die einzigen waren, die sich so ein gutes Stück überhaupt leisten konnten. Die meisten Promis dürften ihr Exemplar aber einfach ausgehändigt bekommen haben, schließlich ist das gute Publicity, wenn jemand wie Gesangs-Queen Beyoncé (36, "Lemonade") oder Design-Gott Karl Lagerfeld (84) damit gesehen werden. Doch auch Katy Perry (33), Drake (31) und Pharrell Williams (45) waren einige der Stars mit einer Vorliebe für Apples Smartwatch.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche