Adele: Möbel aus zweiter Hand

Sängerin Adele kauft die Möbel für ihr neues Haus auch in Trödelläden

Adele (25) liebt es, in Trödel- und Antikgeschäften auf Schatzsuche zu gehen.

Die Sängerin ('Skyfall') hat sich für über 8 Millionen Euro ein Landhaus in der englischen Grafschaft West Sussex gekauft, dessen zehn Schlafzimmer und sonstigen Räume es jetzt zu möblieren gilt. Das herrschaftliche Anwesen liegt auf einem zehn Hektar großen Grundstück. Doch obwohl das alles sehr feudal klingt, steckt die Londonerin nicht viel Geld in exquisites Dekor, wie die britische Tageszeitung 'The Sun' jetzt berichtete. Stattdessen stöbert die Grammy-Preisträgerin lieber in den Trödel- und Antikläden der Gegend.

NY Minute

Video zu Artikel - Gesundes Eis

NY Minute: Video zu Artikel - Gesundes Eis

"Adele ist wie jedes normale Mädchen - sie liebt Schnäppchen", verriet ein Insider. "Sie kauft auch lieber in ihrer unmittelbaren Umgebung ein, darum liegen diese Läden auf der Hand. Dort, wo sie jetzt lebt, wird sie kaum behelligt, so dass sie sich in Ruhe in den Geschäften umsehen kann."

Angeblich soll Adele ihren ganz eigenen Spielsalon bereits fertig eingerichtet haben. Darin befinden sich unter anderem klassische Spielautomaten mit Spielen wie Pac-Man und Space Invaders.

Doch viel Zeit zum Spielen hat sie wohl derzeit nicht, denn die Musikerin, die kürzlich zum ersten Mal Mutter wurde, arbeitet zurzeit an ihrem dritten Studioalbum.

"Adele ist derzeit in einem Studio in London, wo sie sich für die nächsten Wochen verschanzen wird", verriet ein Insider jüngst gegenüber der britischen Tageszeitung 'The Mirror'. "Vier Tracks sind schon geschrieben und jetzt beginnt sie mit den Gesangaufnahmen, zusammen mit den Musikern und Backgroundsängern. Der Rest des Albums wird in L.A. aufgenommen. Es klingt sehr danach, dass Adele zu ihren Wurzeln zurückkehrt, dazu etwas moderner Jazz und ein paar alte Klassiker", war über das neueste Werk von Adele vorab zu hören.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche