VG-Wort Pixel

Therapiedecke Was bewirkt eine Gewichtsdecke und welche ist die beste?

schöne Frau liegt in einem Bett mit einer weißen Therapiedecke
© Micolas / Shutterstock
Therapiedecken sollen sich positiv auf den Schlaf und damit auch auf die Gesundheit auswirken. Was es beim Kauf zu beachten gibt und welche Therapiedecke am besten für Sie geeignet ist, erfahren Sie im Therapiedecken-Test.

Inhaltsverzeichnis

Ängste, Sorgen oder Stress halten Sie nachts lange wach? Sie schlafen seit Wochen nicht mehr richtig durch? Damit sind Sie erst mal nicht allein, denn laut des DAK-Gesundheitsreports schlafen 80 Prozent der deutschen Erwerbstätigen schlecht. Falls Hilfsmittel wie Beruhigungstee, CBD-Öl, Atemübungen, ein Bullet Journal, Meditation oder Einschlafmusik bei Ihnen noch nicht angeschlagen haben, müssen Sie die Hoffnung noch lange nicht aufgeben. Zum einen könnte ein Arztbesuch Licht ins Dunkel bringen. Darüber hinaus können auch Therapiedecken Wunder bewirken.

Was ist eine Therapiedecke?

Zunächst einmal sieht eine Therapiedecke, oft auch Gewichtsdecke genannt, wie eine herkömmliche gesteppte Bettdecke aus. Betrachtet man die Gewichtsdecke etwas genauer, erkennt man in den eingesteppten Rauten die winzigen Perlen, welche der Decke das namensgebende Gewicht schenken. Durch die Einarbeitung in unterschiedlichen Partien können die Perlen nicht verrutschen und verteilen sich daher gleichmäßig in der Decke. Therapiedecken können bis zu 12 Kilogramm schwer sein.

Was bewirkt eine Therapiedecke?

Durch ihren Tiefendruck hat die Therapiedecke einen beruhigenden Effekt auf unsere Gelenke, Muskeln und Sehnen. Dies wird auch als Deep Pressure Touch Simulation (DPTS) bezeichnet. Bei einem angemessenen Decken-Gewicht wird die Serotonin- (Glückshormon) und Melatonin- (Schlafhormon) Ausschüttung angekurbelt. Gleichzeitig wird die Produktion von Cortisol (Stresshormon) verringert. Leichter gesagt: Unser Hormonhaushalt wird dank des Deckengewichts so reguliert, dass ein ruhiger, gesunder Schlaf möglich ist.

Ist die Wirkung wissenschaftlich bewiesen?

Tatsächlich gibt es Studien, die wissenschaftlich belegen, dass Therapiedecken den Schlaf und damit das allgemeine Wohlbefinden verbessern können. Darüber hinaus sind sensorische Decken, so werden Therapiedecken im Fachjargon genannt, auch bei diversen Krankheitsbildern ratsam.

Therapiedecke: Bei welchen Krankheiten hilft sie?

  • Depressionen
  • Autismus
  • Panikattacken
  • ADHS und ADD
  • Erhöhtes Stresslevel
  • Asperger-Syndrom
  • Alzheimer, Parkinson und Demenz

Therapiedecke kaufen: Auf welche Kriterien muss man achten?

  • Größe: In der Regel sind Therapiedecken in unterschiedlichen Längen und Breiten erhältlich. Einige Hersteller bieten sogar Sondergrößen an.
  • Gewicht: Das Gewicht sollte etwa 10 Prozent des eigenen Körpergewichts umfassen, damit die Decke optimal wirkt.
  • Material: Therapiedecken sind entweder aus Polyester oder Baumwolle gefertigt. Baumwolle hat den Vorteil, dass sie nachhaltiger und weicher als Polyester ist. Darüber hinaus ist sie atmungsaktiv und Sie werden im Sommer nicht so leicht darunter schwitzen.
  • Füllung: Gewichtsdecken sind überwiegend mit Glas-, Keramik oder Kunststoffperlen gefüllt. Letztere sind eher in günstigeren Modellen zu finden. Sie sind etwas leichter, weshalb eine größere Menge an Perlen benötigt wird, um das gewünschte Gewicht zu erreichen.

Welche Therapiedecke für welches Gewicht?

Das richtige Gewicht der Therapiedecke orientiert sich an Ihrem Körpergewicht. In der Regel werden sensorische Decken mit einem Gewicht von drei bis zwölf Kilogramm angeboten. Laut Faustregel beträgt das Gewicht der Therapiedecke etwa zehn Prozent Ihres Körpergewichts, wenn sie den optimalen Nutzen bringen soll. Übrigens können auch Kinder eine Therapiedecke benutzen. Hier darf die Decke nicht das Gewicht von drei Kilogramm überschreiten.

  • Körpergewicht bis 49 Kilogramm: 4 Kilogramm
  • Körpergewicht zwischen 50 und 69 Kilogramm: 6 Kilogramm
  • Körpergewicht zwischen 70 und 89 Kilogramm: 8 Kilogramm
  • Körpergewicht zwischen 90 und 109 Kilogramm: 10 Kilogramm
  • Körpergewicht ab 110 Kilogramm: 12 Kilogramm

Für wen ist eine Gewichtsdecke geeignet?

Gewichtsdecken sind für alle diejenigen geeignet, die dauerhaft unter Schlafstörungen leiden, beziehungsweise von den oben genannten Krankheiten betroffen sind. Darüber hinaus kann eine Therapiedecke aber auch hilfreich sein, wenn Sie sich nach Geborgenheit sehnen – denn sie wirkt wie eine Umarmung.

Welche Therapiedecke ist die richtige für mich?

Wie bei vielen anderen Dingen ist auch die Wahl der Therapiedecke eine individuelle Entscheidung. Das wichtigste Auswahlkriterium ist selbstverständlich das Gewicht, damit die Decke ihren Zweck erfüllt. Doch auch die Größe der Decke ist nicht unbedeutend. Im Idealfall ist die Therapiedecke genauso groß wie Ihre Bettdecke. Diese weiteren Faktoren können Ihnen ebenfalls bei der Wahl helfen:

  • Gut geeignet sind Decken, die an den Ecken Schlaufen haben, mit denen man sie an der Bettdecke befestigen kann.
  • Gewichtsdecken aus Baumwolle sind besonders beliebt, da sie nachhaltig und atmungsaktiv sind.
  • Am besten eignen sich Füllungen aus Glaskeramik-Perlen.
  • Eine sorgfältige Verarbeitung der Steppnähte ist das A und O, damit die enthaltenden Perlen an Ort und Stelle bleiben und der gleichmäßige Tiefendruck gewährleistet ist.

Therapiedecken im Test: Welche ist die beste?

Mittlerweile gibt es so viele Therapiedecken auf dem Markt – wie soll man da den Überblick behalten? GALA hat für Sie drei Modelle auserkoren, die in puncto Material, Füllung, Größenauswahl, Gewicht und Verarbeitung beeindrucken.

Gravity Therapiedecke

Die Therapiedecke von Gravity ist in verschiedenen Gewichtsklassen und Größen erhältlich. In unserer Auswahl ist sie das teuerste Modell, doch der Preis ist gerechtfertigt. Laut Hersteller können Sie die Decke ausprobieren und – falls sie nicht gefällt oder das Gewicht nicht optimal ist – kostenlos zurückgeben oder umtauschen. Außerdem wird ein schöner Bezug mitgeliefert, den Sie aus verschiedenen Farben wählen können. Decke sowie Bezug können jeweils in der Maschine gewaschen werden. Die Therapiedecke besteht aus Baumwolle, der Bezug hingegen aus Polyester.

ZZZNEST Therapiedecke

Affiliate Link
ZZZNEST Therapiedecke
Jetzt shoppen
83,06 €

Die ZZZNEST Therapiedecke ist das günstigste Produkt in unserem Test. Was aber nicht heißt, dass sie schlechter als alle anderen ist. Die Decke ist ebenfalls in unterschiedlichen Größen und Gewichten erhältlich. Der große Pluspunkt sind die kleinen Kassetten mit nur acht Zentimetern Kantenlänge, in denen die Glaskügelchen eingenäht sind – so verrutscht nichts. Zusätzlich verfügt die Decke über Schlaufen, mit denen sie an der Bettdecke befestigt werden kann.

jaymag Therapiedecke

Affiliate Link
jaymag Gewichtsdecke
Jetzt shoppen
72,66 €

Die Gewichtsdecke von jaymag ist in sechs unterschiedlichen Gewichtsklassen sowie drei verschiedenen Größen erhältlich. Die Therapiedecke ist aus hochwertiger Baumwolle gefertigt und mit ungiftigen Glasperlen gefüllt, die ein kühlendes Druckgefühl verleihen. Darüber hinaus sorgt die hochwertige Verarbeitung dafür, dass die Glasperlen nicht verrutschen und sich so gleichmäßig in der Decke verteilen.

Ist die Therapiedecke trotz des Gewichtes kuschelig und gemütlich?

Die Schwere der Decke werden Sie vor allem in den ersten Tagen bemerken. Das könnte sich ungewohnt anfühlen. Danach gewöhnt sich der Körper daran – und der beruhigende Effekt bleibt. Falls die Therapiedecke nicht kuschelig genug ist, können Sie die Gewichtsdecke mit einem passenden Bezug überziehen. 

Fazit: Sind Gewichtsdecken sinnvoll?

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass sich Therapiedecken positiv auf den Schlaf und die Gesundheit auswirken. Im Allgemeinen ist der Kauf einer Gewichtsdecke also sinnvoll. Ob die Decke aber auch für Sie geeignet ist, müssen Sie selbst herausfinden. Der Effekt hängt in erster Linie von der Wahl der Decke ab. Bevor Sie also zum Geldbeutel greifen, erweist es sich als gewinnbringend, wenn Sie sich mit Ihren persönlichen Bedürfnissen auseinandersetzen und mehrere Therapiedecken miteinander vergleichen. Lesen Sie sich auch gerne die Bewertungen anderer Käufer:innen durch und lassen Sie sich von einem:einer Expert:in beraten. 

Verwendete Quellen:

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken