Sylvie Meis: Ihre Zweitwohnung diente als Kleiderschrank

Sylvie Meis gehört zum Nobelstadtteil Eppendorf, wie das Franzbrötchen nach Hamburg. Doch das Model wollte sich verkleinern – und sucht deshalb einen Nachmieter für ihre Dachgeschoss-Wohnung. Das Besondere an dieser Geschichte: Die Luxus-Bude diente nur als Kleiderschrank!

Ganz schön dekadent: Sylvie Meis leistete sich im Hamburger Nobelstadtteil eine Zweitwohnung nur für ihre Kleider und Schuhe – für satte 420.000 Euro! Die 155 Quadratmeter große Fünf-Zimmer-Maisonette-Wohnung diente demnach einzig und allein als Kleiderschrank, und das ganze sieben Jahre lang.

Sylvie Meis: Eine Luxus-Wohnung für Schuhe und Kleider

Gegenüber der "Bild" äußert sich Sylvie Meis dazu wie folgt: "Die kleinere Wohnung wurde am Ende von mir als Kleiderschrank genutzt und da muss man ehrlich sein, das ist nach sieben Jahren lächerlich, da muss irgendwann die Vernunft einfach auch siegen. Und da mein Sohn und ich planen, auch noch weiterhin in Hamburg in unserer Wohnung zu wohnen, haben wir uns entschieden, die Große so umzugestalten, dass wir ein gemütliches Zuhause haben, Kleiderschrank natürlich inklusive.“

Liebes-Horoskop

Auf diese Sternzeichen wartet dieses Jahr noch eine Liebeserklärung

Liebes-Horoskop: Auf diese Sternzeichen wartet dieses Jahr noch eine Liebeserklärung
Gehören Sie zu den vier Sternzeichen, die noch in diesem Jahr ein ganz besonderes Liebesgeständnis bekommen?
©Gala

Die Wohnung gibt es für 4.830 Euro Miete im Monat

Ihr alter Kleiderschrank kostete Sylvie, laut des Inserats von "Immobilien-Scout24", im Monat knapp 5.000 Euro Miete. Dafür konnte Sylvie ihren exklusiven Designerteile, aber auch einen großartigen Ausblick über Eppendorf sowie eine Dachterrasse inklusive Brunnen bieten. Auf 155 Quadratmeter – in vier Zimmern, hat sich die Ex-Frau von Profi-Fußballer Rafael van der Vaart, 36, täglich gestylt und eine Vielzahl ihrer Looks auf Instagram präsentiert.

Sylvie und Sohn Damian bewohnen bald nur noch eine Wohnung

Doch jetzt ist Schluss damit. Zum 1. September dieses Jahres kündigte das Model den Mietvertrag: "Es ist etwas, was ich schon vor Jahren hätte tun müssen. Wir haben die zwei Wohnungen damals als Familie angemietet für einen geplanten Aufenthalt von zwei bis drei Jahren in Deutschland. Dann kam privat alles etwas anders und somit wohnen seit dem ersten Tag nur Damian und ich in zwei Wohnungen", sagt sie gegenüber "Bild".

Verwendete Quellen: Immobilien-Scout24, Bild

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche