WM-Kolumne: Wen sich Brasilien als Weltmeister wünscht

Die Tränen unserer WM-Kolumnistin Jana Ina sind getrocknet! Nun verrät uns die Brasilianerin, wem sie für das Finale ihre Daumen drückt

Jana Ina drückt Jogis Jungs die Daumen.

Bisse, Kopfnüsse, eine kaputte Wirbelsäule, viele Überraschungen und auch viele schöne sowie emotionale Momente - das war die WM 2014, bis jetzt…

Und der Höhepunkt kommt noch, das Finale in Rio. Das Austragungsland der Weltmeisterschaft 2014, Brasilien, hätte im Nachhinein nicht besser gewählt werden können.

Vogue Williams

Harte Work-Outs trotz Schwangerschaft

Vogue Williams + Pippa Middleton
Vogue Williams, die Schwägerin von Pippa Middleton, und ihr Mann Spencer erwarten schon bald ihr erstes Kind. Während der Nachwuchs von Pippa und ihrem Mann James Matthews erst im Oktober kommen soll, kann es bei Vogue jeden Moment so weit sein. Für das Model ist die fortgeschrittene Schwangerschaft jedoch kein Grund auf ihre Work-Outs zu verzichten - das beweist sie auf Instagram.
©Gala

Brasilien ist ein wunderschönes Land und wir Brasilianer haben uns so sehr auf jeden Tourist gefreut. So viele Städte wurden besucht und neu entdeckt. Das Land stand weltweit im Vordergrund und war ständig im Fokus der Medien. Viel Positives aber auch Negatives wurde berichtet. Gott sein Dank ging alles gut, auch wenn zum ersten Mal in der WM-Geschichte ein Stadion nicht fertig wurde und es im Vorfeld viel Unruhe gab: wir Brasilianer haben versucht, jeden herzlich Willkommen zu heißen und unser Land von der schönsten Seite zu präsentieren.

Die Mannschaften mussten mit heißen Temperaturen kämpfen, aber auch das haben sie überstanden. Einige Spieler haben sich zu neuen „Superstars“ entwickelt, andere ihren letzten großen Auftritt gehabt. Die Stimmung im Stadion war grandios und die Ergebnisse oft positiv überraschend.

Merte, Klose und Lahm

So wurden unsere WM-Helden verabschiedet

Die personalisierten Urkunden für Miroslav Klose ("Im Salto durch die Fußballgeschichte") und "Philipp Lahm ("Der Vier-Sterne-Kapitän")
WM-Kolumne: Die Goldjungs bedanken sich bei ihren Fans.
WM-Kolumne: Die frisch gebackenen Weltmeister genießen die Party in Berlin.
Bastian Schweinsteiger

177

Die größte Überraschung gab es dann wohl im ersten Halbfinale. Wer hätte gedacht, dass Brasilien so eine Klatsche bekommen würde? Das Spiel gegen Deutschland war wirklich sehr deprimierend für uns Brasilianer - wir haben uns wirklich geschämt und wollten nur noch, dass es vorbei ist. Die deutsche Mannschaft hat prima gespielt und hat es definitiv verdient, im Finale zu stehen. Und das Beste ist, Deutschland wird in Brasilien die größte Fangemeinde der Welt haben!

Die Brasilianer unterstützen auf keinen Fall ihre Rivalen Argentinien - das ist ja eine lange Geschichte. Außer einer: unser Superstar Neymar. Seine Aussage hat mich sehr überrascht, er hält zu seinem Teamkollegen Messi. Aber ihr könnt euch aber sicher sein, dass am Sonntag 199 Millionen Brasilianer "Alemanha" schreien. Wir Brasilianer hoffen auf einen dritten Platz damit dieses Trauma schnell vergessen wird und wir zumindest ein bißchen Trost finden. Eine Bronzemedaille ist immerhin besser als keine, oder?

Liebe deutsche Mannschaft, am Sonntag ziehen wir alle Schwarz-Rot-Gold an und jubeln Müller, Klose & Co. zum Sieg! Nach vier Halbfinals habt ihr definitiv verdient Weltmeister zu werden.

Ich und auch meine Familie drücken Euch die Daumen und feiern mit Euch.

Dicken Kuss! Jana Ina

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche