Trotz Corona-Krise: So schaffen Sie die 10.000 Schritte auch zuhause

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auch in der Corona-Krise können wir unserem Körper Gutes tun. Um die empfohlenen 10.000 Schritte zu erreichen, brauchen Sie nicht mehr das Haus zu verlassen, versprochen!

Der Fitnesstracker bleibt auch Zuhause wichtig

Zur Arbeit fahren, dort von A nach B flitzen, in die Mittagspause gehen, abends nach Hause - und vielleicht noch eine Runde Sport oder ein kleiner Spaziergang. So oder so ähnlich sah für viele ein ganz normaler Arbeitsalltag aus. Seit der Ausbreitung des Coronavirus ist das aber nun anders. Viele arbeiten von zuhause, betreuen dort sogar die Kinder. Die von Ärzten empfohlenen 10.000 Schritte pro Tag schaffen die meisten einfach nicht mehr.

Deshalb verraten wir, mit welchen Übungen Sie Ihren Schrittzähler weiterhin zum Glühen bringen - auch von zuhause aus. Wichtig ist in jedem Fall: Versuchen Sie, sich viel zu bewegen und jede Stunde mindestens eine Minute aufzustehen. Wer im Haus Treppen hat, kann auch ein paar Treppen extra steigen - der Po freut sich.

Beyoncé

Im Adrenalinrausch

Mit diesen Übungen knacken Sie die 10.000 Schritte

Marschieren mit hohen Knien
Stehen Sie gerade mit Ihren Füßen hüftbreit auseinander und Ihren Händen an der Taille. Heben Sie nun ein Knie Richtung Brust und bringen es zurück zum Boden. Dann wiederholen Sie die Übung mit dem rechten Knie. Wiederholen bis Sie jedes Bein zügig 10 mal hochgezogen haben.

Stand zu Planke
Stehen Sie wieder mit den Beinen hüftbreit, Hände seitlich am Körper. Beugen Sie sich hinunter bis Sie den Boden zwischen den Füßen anfassen können. Dann springen Sie mit den Füßen nach hinten bis Sie in der Planken-Position angekommen sind. Springen Sie zurück zu Ihren Händen, sodass Ihre Füße wieder neben den Händen stehen. Kommen Sie mit dem Oberkörper wieder nach oben. Machen Sie 20 Wiederholungen.

Hampelmann
Starten Sie mit den Füßen hüftbreit, Hände an den Körperseiten. Gleichzeitig springen Sie mit Ihren Beinen auseinander, sodass diese weiter als hüft- oder schulterbreit sind, Ihre Arme schnellen über die Seiten nach oben über Ihren Kopf. Klatschen Sie ruhig einmal oben in die Hände. Dann sofort in die Startposition zurückspringen, Füße hüftbreit, Arme an den Seiten. Machen Sie 20 Wiederholungen.

Seitenbeuge
Füße hüftbreit aufstellen, Hände hinter dem Kopf verschränken. Beugen Sie sich seitlich auf Taillenhöhe und heben Sie Ihr rechtes Knie sodass sich Knie und Ellbogen einer Seite berühren. Bein wieder senken und Übung auf der anderen Seite wiederholen. Seiten abwechseln bis pro Seite 10 Wiederholungen geschafft sind.

Standsprint
Beine hüftbreit, Arme nach vorne ausstrecken, parallel zum Boden, Handflächen nach unten. Heben Sie Ihr rechtes Knie um Ihre rechte Handfläche zu berühren, dann bringen Sie das Bein wieder auf den Boden. Bevor der Fuß jedoch aufkommt in einer schnellen Bewegung das linke Bein hochbringen, sodass man sich für einen kurzen Moment in einem Sprung befindet, mit dem linken Knie die linke Handfläche berühren. Abwechselnd ausführen bis insgesamt 20 Wiederholungen geschafft sind.

Verwendete Quellen: PopSugar

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche