Sophia Thiel im Interview: Formt sie ihren Körper wirklich nur mit Sport und Ernährung?

Sophia Thiel ist eine wahre Sportskanone und unglaublich durchtrainiert - und das im wahrsten Sinne des Wortes. manche wollen einfach nicht glauben, dass sie allein durch Training und Ernährung so erfolgreich ihren Körper formen kann

Sie entwirft eigene Sportkleidung, steht für die SIXX-Sendung "Fitness Diaries" vor der Kamera, veröffentlicht ein eigenes Buch und brachte nun auch ein Parfüm auf den Markt - Sophia Thiel ist momentan kaum zu stoppen. Überall scheint sie mitzumischen. 

Dennoch bleibt ihr großes Steckenpferd ihre Social-Media-Präsenz. Mit 1,3 Mio. Followern auf Instagram gehört sie schließlich zu den größten Fitness-Influencern Deutschlands. Ihr Erfolg bringt aber nicht nur tolle Projekt, sondern auch viel Verantwortung und manchmal auch bitterböse Beschuldigungen mit sich. 

Sophia Thiel weiß, welche Verantwortung sie trägt

"Das Schwierigste an meiner Karriere ist es, mit dem ganzen Trubel auf Social Media klarzukommen", gesteht uns Sophia Thiel im Gespräch. "Alles begann ja eigentlich nur durch mein Hobby, dem Training, und meiner Liebe zu gesundem Essen. Mit meinem Instagram-Kanal kam dann aber die Öffentlichkeit hinzu. Jetzt ist meine größte Herausforderung, meiner Vorbildfunktion gerecht zu werden", erzählt uns die 24-Jährige.

Komische Mittelchen braucht sie nicht. Nur Routinen.

Ihre Follower schauen zu Sophia auf. Viele wollen ähnliches erreichen wie sie. Sie wollen ebenfalls abnehmen und so stark wie die Power-Blondine werden. Doch einige bezweifeln, dass bei ihr auch wirklich alles mit rechten Dingen zugeht. Sie behaupten, dass man einen Körper nicht allein durch Sport und Ernährung so extrem shapen kann, wie es Sophia tut.

"Mir wurde schon öfter unterstellt, dass ich fragwürdige Mittelchen einsetzen würde", bestätigt die Sportskanone uns. "Aber das ist nicht der Fall. Deswegen sehe ich das ganze sogar als Kompliment an. Denn ich weiß ja, dass ich das alles nur durch mein Training, eiserne Disziplin und das richtige Essen schaffe", fährt sie fort und verrät auch gleich, wie man so motiviert wie sie werden kann: "Routinen sind das A und O. Je mehr man gesunde Ernährung und Sport in seinen Alltag integriert, umso leichter fällt einem alles. Das ist wie Zähneputzen. Da denkt man ja auch nicht drüber nach, ob man es nun macht oder nicht. Es gehört zum Leben einfach dazu."

Muskulöser Wandel

Die Fitness-Transformationen der Stars

Beim "Bachelor" wird Angelina Heger als Barbie-Girl bekannt. Mit blondem Haar und pinken Kleidern unterstreicht sie ihr Image rund um die weibliche Silhouette.
Ende 2015 ahnt man erstmals, dass Angelina Heger sich auf ihren Fitness-Journey begibt und ihr Girly-Image hinter sich lässt. Sie postet ihr erstes Foto aus dem Fitnessstudio. Im Mai 2019 scheint sie ein neuer Mensch zu sein. Die blonden Haare sind verschwunden, ihr Körper durchtrainierter denn je.
Im März 2018 zeigt sich Sarah Lombardi im Bikini. Eine schön schlanke Figur hat sie schon damals.
Gerade mal acht Monate später sieht Sarah Lombardi wesentlich durchtrainierter aus. Die Silhouette ist nun viel straffer, die Oberarme wirken definierter. Sie hat ihre sportliche Seite entdeckt und macht sich täglich ans Workout.

19

Wer sehen möchte, wie Sophia Thiel sich momentan fit hält und ihren Alltag gestaltet, kann übrigens "Fitness Diaries" auf SIXX jeden Freitag um 22.10 Uhr einschalten (oder die Folge auf YouTube nachgucken). Hier steht sie neben anderen Influencerinnen wie Chethrin Schulze und Jessica Paszka vor der Kamera. 

Mehr zum Thema

Star-News der Woche