Philipp Stehler: Personal Training für die eigene Mutter

Auf Instagram postet Philipp Stehler ein Foto von sich und seiner Mutter, die genau so fit zu sein scheint, wie er. Im Interview hat uns der Fitness-Influencer erzählt, wie er das Personal Training für sie übernommen hat und was dahinter steckt

Philipp Stehler

Ein Six-Pack im Doppelpack - also quasi ein 12-Pack - bekommt man nicht gerade oft zu sehen. In der Familie Stehler scheint der Anblick jedoch an der Tagesordnung. Denn nicht nur Philipp Stehler selbst, sondern auch seine Mutter Bärbel hat mit ihren 58 Jahren einen ziemlich durchtrainierten Bauch. 
Jetzt könnte man glatt meinen, "Naja, das liegt dann wohl in den Genen". Aber nein, viel mehr liegt es an einem wirklich guten Trainingsprogramm, das beide diszipliniert durchziehen.

Philipp Stehler stellt Training für Mutter zusammen

Klar, der Ex-"Bachelor in Paradise" stemmt noch ganz andere Gewichte als die ehemalige Krankenschwester. Doch auch für ihr Training ist der Fitness-Influencer größtenteils verantwortlich. Über ein Jahr lang hat Philipp seine Mama sportlich betreut und für sie ein Programm zusammengestellt, in das er sein Wissen und seine Erfahrungen aus sieben Jahren Polizeidienst und drei Jahren Spezialeinheit hat einfließen lassen.

Hand in Hand, Hantel an Hantel, haben die zwei zusammen daran gearbeitet, Mama Bärbel wieder fit zu machen, nachdem sie beruflich bedingt einen Bandscheibenvorfall sowie einen Bizepsabriss erlitten hatte. "Ich wollte meine Mutter kräftiger machen und an ihrer Haltung arbeiten sowie den Rücken stärken. Also lag der Schwerpunkt zuerst auf dem reinen Muskelaufbau", erklärt uns Philipp im Interview.

Aller Anfang ist schwer

Drei Mal in der Woche zogen Mutter und Sohn anschließend zusammen ins Fitnessstudio los. Anfänglich trainierte Philipp alle Übungen noch vor. "Es vergingen Monate, bis meine Mum alle Übungen verinnerlicht hatte und bereit war, ihrem Plan alleine zu folgen", erinnert sich der Instagram-Star zurück. 
Diese Tatsache inspirierte ihn auch, eine eigene App zu entwickeln, in der er jedem als Personal Coach zur Seite stehen kann. Nur eben digital und auf dem Handy. Das Ergebnis ist "Sweat & Defend" - ein Programm, in dem man individuelle Trainings- und Ernährungspläne zur Hand bekommt und gleichzeitig auch noch lernen kann, wie man sich selbst verteidigt.

Mittlerweile ist Mama Stehler übrigens auf einen Mix aus Cardio und Krafttraining umgestiegen. "Nach dem reinen Muskelaufbau wollte sie an bestimmten Stellen mehr Fett verbrennen", erklärt Philipp uns. Und: Bärbel unterstützt heute sogar manchmal ihren Sohn. So fit ist sie innerhalb der vergangenen Monate geworden.

"Sie ist nun 58 Jahre alt und hat sich in den letzten 15 Jahren nicht mehr so gut gefühlt wie heute", freut sich Philipp über die Erfolge seiner Mutter. Und die kann man der Powerfrau auch sichtlich ansehen. Respekt!

Frauen über 40

Die Wow-Bodys der Stars

51 und super knackig: Ahnen Sie welche prominente Dame uns hier ihren Wow-Body präsentiert? Es ist Verona Pooth. Die 51-Jährige urlaubt aktuell auf Mallorca und scheut nicht davor sich nur mit einem Bikini, Cap und Sandalen bekleidet, auf Instagram zu zeigen. Warum auch? Diesen tollen Körper darf ruhig die ganze Welt sehen.
Bitte wie alt soll Kylie Minogue laut Geburtsurkunde sein?! Die australische Sängerin, die Ende Mai 2019 ihren 51. Geburtstag feierte, sieht im asymmetrischen Metallic-Kleid einfach umwerfend aus. 
Bei der Premiere von Rocketman im Odeon Luxe, London, erscheint Claudia Schiffer im Regenbogenkleid. Die bunte Robe betont die schmale Taille der 48-Jährigen und stellt ihren Ausschnitt in den Vordergrund. Diese Wow-Frau hält Matthew Vaughn lieber ganz fest bei der Hand.
Liz Hurley zeigt auf dem Red Capet, wie es geht: In einem hellen Zweiteiler gewährt sie tiefe Einblicke und hat dabei vor allem eine atemberaubende Ausstrahlung. Ihre Augen funkeln und sie strahlt übers ganze Gesicht.  

150

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche