Niki Taylor: Babypfunde ade

Niki Taylor hat im November ihr viertes Kind zur Welt gebracht. Nun versucht sie mit viel Sport, zu ihrer alten Figur zurückzufinden. In einem Interview hat das Model verraten, wie die Babypfunde am besten schwinden

Babypfunde

Baby entbunden, Pfunde verschwunden?

Plus Size-Model Iskra Lawrence wurde erst vor zehn Wochen Mutter eines Sohnes …
… jetzt, pünktlich zum amerikanischen Unabhängigkeitstag, zeigt sie sich im knappen Bikini - und schwenkt fleißig die Flagge in Form eines Windrädchens.
Stéphanie von Luxemburg hatte Ende Januar beim 75. Jubiläum der Nationalen Hilfswerke in Luxemburg einen ihrer letzten Auftritte als werdende Mama. Dort verzauberte sie in einem blauen Umstandskleid, das auch schon Herzogin Catherine trug. Auch bei ihrem ersten Auftritt nach der Geburt von Söhnchen Charles gibt sie sich stilsicher und strahlt vor Glück...
Lediglich sieben Wochen Auszeit hat sich Stéphanie von Luxemburg nach der Geburt (am 10. Mai) gegönnt und ist nun wieder am arbeiten. Doch das scheint ihr nichts auszumachen. Während ihres Besuchs des Caritas Fairness Centers im luxemburgischen Diekirch strahlt die Erbgroßherzogin und scheint sich sichtlich wohl in ihrem Körper zu fühlen.

335

Niki Taylor ist mit 37 Jahren noch immer im Modelbusiness erfolgreich, doch auch privat hat sie viel zu tun: Erst im November ist Taylor zum vierten Mal Mutter geworden. Ihr Sohn Rex Harrison hält sie seitdem auf Trab - und Taylor versucht ganz nebenbei, ihre Babypfunde loszuwerden.

"Alle meine Schwangerschaften waren wunderbar. Ich habe es geliebt, zu essen und zuzunehmen. Aber es ist natürlich für jede Frau auch eine große Herausforderung, das Gewicht dann wieder zu verlieren", erzählt sie in einem Video auf "people.com".

Lena Meyer-Landrut

Knackiger Konter gegen Figurkritik

Lena Meyer-Landrut
©Gala

Um wieder zur alten Figur zurückzufinden, gibt Taylor ganz simple Tipps: "Ich gehe joggen und walken", sagt sie. Auch Sport mit ihrem Mann steht auf dem Programm. "Wir machen Crossfit zusammen, dabei kommt man richtig ins Schwitzen".

Die Sportart verbindet Übungen aus dem Gewichtheben, der Leichtathletik und dem Turnen miteinander und trainiert Koordination, Geschwindigkeit, Kraf­t­aus­dauer und Flexibilität. In den USA ist sie schon jetzt ein großer Trend und auch in Europa gibt es immer mehr Anhänger.

Wenn Taylor sich für den anstrengenden Ausdauersport nicht fit genug fühlt, bleibt sie trotzdem nicht auf der Couch. "Ich gehe dann mit meinen Kindern spazieren. Es ist immer schön, Zeit mit der Familie zu verbringen." Und zwar besonders, wenn man dabei wieder zur Modelfigur zurückfindet.

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche