Fitwoch: Mit kleinen Helfern noch effektiver planken

Ob cooler Style, geniales Gadget oder das Wunder-Workout - jeden Mittwoch stellt Redakteurin Tabea ihren Fitness-Favoriten der Woche vor. Finden Sie hier die nötige Inspiration für Ihren #fitwoch

Wer sein Fitnessstudio betritt, muss momentan gut aufpassen und auf den Boden schauen. Einmal nicht aufgepasst und schon stolpert man über einen plankenden Mitstreiter.

Planks sind gerade nämlich wieder die Go-To-Übung, wenn es um einen durchtrainierten Bauch geht.

Michelle Obama

Und Mama tanzt

Auch ich habe mich von dem Hype schon längst mitreißen lassen und gehe regelmäßig zu Boden. Den richtigen Kick - und den gewünschten Six-Pack - hat mir das Aushalten in der Brett-Position jedoch noch nicht gegeben.

Die vielen Varianten der Plank

Ich probierte alle Variationen aus: Beine abwechselnd anheben, die Spider-Bewegung einbauen, auf den Ellenbogen weit nach vorne schieben. Ich plankte, verrenkte, senkte - der Effekt, den alle versprachen, blieb aus. 

Doch dann sah ich auf Instagram eine Plank-Option, die ich noch nicht kannte und ausprobieren musste. Und siehe da: Die Übung und mein Bauch wurden härter. 

Core Sliders sind super effektiv

Der kleine Unterschied: Ich benutzte Core Sliders, also "Gleitscheiben" auf denen man mit den Füßen steht und so dynamische Bewegungen in seinen Stütz einbauen kann. Dadurch ist zum Beispiel auch eine Pike-to-Plank möglich. Sprich: Ich "klappe" mich in der Körpermitte zusammen, ziehe meine Füße in Richtung Hände und strecke meinen Po dabei in die Höhe, sodass ich meinen Bauch so richtig anspannen muss und sich die Muskeln zusammenziehen.

Wer keine Sliders zur Hand hat (ich habe meine ganz einfach im Internet bestellt), der kann auch einfach alte Waschlappen benutzen. Aber Achtung! Suchen Sie sich lieber einen ruhigen Platz dafür im Fitnessstudio. Sonst stolpert noch jemand über Sie.

Gym-Looks

Die Sportstyles der Stars

Auf dem Weg ins Gym durchquert Jennifer Lopez den Central Park. Hier können wir einen Blick auf ihren tollen Look erhaschen, der eine wirklich perfekte Kombination ist. Auf ihrem Tanktop von "Victoria's Secret" schillert ein Logo-Muster, das genau zu ihrer irisierenden Leggings passt. Diese wiederum nimmt den Roséton ihrer Sneaker wieder auf, die gleichzeitig auch zum Oberteil passen. Das Beste an ihrem Style bleibt jedoch ihre "Wasserflasche", ein großer, sahniger Iced Macchiato, der komplett mit Kristallen besetzt ist und ihre unglaublichen Muskeln.
Victoria Beckham sieht man ja eigentlich nur in ihren elegant minimalistischen Looks. Zum Launch ihrer eigenen Reebok-Kollektion zeigt sie sich jedoch im sportlichen Zweiteiler. Crop-Top, Leggings, Cap und Sneaker - das alles gehört zu ihrem Workoutstyle.
Mit Yoga-Matte unter dem Arm und Trinkflasche in der Hand zeigen sich Sängerin Katy Perry und It-Girl Nicole Richie entspannt und ausgeglichen auf den Straßen Los Angeles. Mit locker zusammen gesteckten Haaren, Leggings und ohne Make-up kommen sie gerade aus dem Gym. Doch Katy Perry kann selbst nach dem Sport auf ein wenig Schmuck nicht verzichten und glänzt mit Creolen in Gold. 
Lena Gerckes Gym-Leggings ist ein richtiges Highlight: Es hat ein Ausbrenner-Muster, das einzigartig und auch noch ziemlich cool ist.

19

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche