Fitness: Eine Frage der Haltung

Unser Körper fühlt sich am glücklichsten, wenn er in Action ist - und wenn Muskel- und Bewegungsabläufe dabei perfekt aufeinander abgestimmt sind. Stars wie Bar Rafaeli machen es vor. Also nix wie runter vom Sofa!

Bar Rafaeli

Die Gala Fitnesstricks


Luxus
Personal Trainer

Ich fluche. Ich schreie. er quält mich weiter. Seit ich mit meinem Personal Trainer Christian trainiere, weiß ich, wie unglaublich geil (Verzeihung, Endorphin- Kick!) es ist, an Grenzen zu stoßen. Ob im Freien oder im Hamburger "Meridian Spa" - Christian stimmt sein Programm mit individuellen Übungen und Hilfsmitteln auf mich, meine Zeit und die Umgebung ab. Manchmal breche ich beim Bauchmuskel-Training fast zusammen. Ein anderes Mal haue ich minutenlang einen Fünf-Kilo- Ball auf den Boden. Währenddessen hasse ich ihn, mich, alles. Danach aber fühle ich mich einfach nur gut. Und durchtrainierter bin ich dank Krischi, dem Diktator, auch. Marcus Luft, Modechef Virtuell
Online-Yoga

Um 18 Uhr im Studio auf der Matte stehen? Bei meinem Job ist das nicht drin. Meine Yoga-Stunden starten deshalb, wann es mir passt und wo ich gerade bin - dank der Videos auf www.yogaeasy.de. Je nachdem wie fit ich bin, wähle ich ein Video mit passendem Schwierigkeitsgrad und idealer Länge, rolle die Matte aus und lege los. Um mich mit den typischen Anweisungen vertraut zu machen und damit die Basic-Haltungen sicher sitzen, habe ich vorher ein paar Stunden im Studio gebucht. Irina Lange, Beauty-Redakteurin

Katie Holmes dehnt sich bevor sie wie eine Primaballerina durch das Tanzstudio in Hollywood hüpft.

Zu Hause
Mini-Trampolin

Mit halb Hamburg die Elbe entlanghecheln? Da klappe ich lieber die Füße meines Mini-Trampolins aus und bringe sämtliche Körperzellen hüpfend auf trab. Das hört sich kinderleicht an, ist es aber nicht. in den zehn Minuten geht es nicht nur darum, in die Höhe zu springen, sondern dabei auch richtig abzufedern. Das ist anstrengend und verbrennt dreimal mehr Kalorien als Joggen. Frie Kicherer, Beauty-Chefin

In der Mittagspause
Zirkeltraining

Sport nach Stoppuhr? Nichts für mich! Zudem erinnerte mich Zirkeltraining lange Zeit an Trillerpfeifen und muffige Turnhallen. Das Angebot im Fitness-Studio direkt neben meinem Büro hat mich dann aber doch überzeugt. Jetzt heißt es mittags regelmäßig statt Kantine 30 Minuten strammes Kraft-Training in einer Mini-Gruppe: fünf Minuten Aufwärmen, jeweils eine Minute lang 10 bis 15 Geräte unter den strengen Augen eines Trainers, anschließend noch etwas Stretching. Super effektiv! Und kommunikativ: In der Gruppe motivieren wir uns gegenseitig - so macht der Drill richtig Spaß. Astrid Sass, stellvertretende Chefredakteurin

Stars beim Sport

So halten sich Promis fit

Scott Eastwood macht auch im Wasser - hier beim kalifornischen "Nautical Malibu"-Triathlon - eine ziemlich gute Figur.
Und zusammen mit seinem Team heimst der sportliche Schauspieler sogar noch den Sieg beim diesjährigen Triathlon in Malibu ein. 
"Bend it like Beckham!" Victoria Beckham zeigt sich bei After-Workout-Yoga ganz schön biegsam. Das bestaunt auch Tochter Harper, die gerade den Trainingsraum betritt.
Für Verona Pooth ist es die erste Yoga-Einheit. Bei dieser traumhaften Kulisse auf den Malediven fällt es ihr sicher nicht schwer zu entspannen und mit sich in Einklang zu kommen. 

449

Im Pool
Aqua Kick Punch

Wasser zieht mich magisch an. Nachdem ich jahrelang Bahnen geschwommen bin, habe ich nun etwas viel Besseres entdeckt: Kickboxen im Wasser. Damit es richtig anstrengend wird, schnallt man sich Schaumstoffmanschetten um Beine und Arme. Und los geht’s: Boxen, Kicken, Laufen, Springen, alles gegen den Wasserwiderstand und auf Kommando einer höchst engagierten Dresseurin. Das Schöne daran: Meine Hemmschwelle ist relativ gering (der Plansch-Faktor lockt), das Training dauert nur eine Dreiviertelstunde (die es allerdings in sich hat) - und danach lässt es sich prima in der Sauna relaxen. Martina Ochs, Redakteurin Stars & Storys

Mix it!
Mit ein bisschen Fantasie kann sich jeder seinen individuellen Trendsport basteln. Das Rezept ist einfach: Man nehme einen Klassiker wie Pilates und füge eine andere Disziplin hinzu. Das Ergebnis sind lustig klingende Sportarten mit Extra-Kick. So steht derzeit in den USA Pilardio hoch im Kurs. Die Mischung aus Pilates und Cardiotraining soll innerhalb einer Trainingseinheit die Muskulatur strecken und gleichzeitig eine optimale Kalorienverbrennung gewährleisten. Auf der ersten DVD, die zu Pilardio gelauncht wurde, wird dem Fett mit Kickboxen der Kampf angesagt. Stars wie Hilary Duff vertrauen auf Piloxing. Diese in Schweden entwickelte Kombination vereint die Power und Schnelligkeit von Boxen mit der Flexibilität von Pilates. Infos: http://pilardio.de, http://piloxing.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche