Beyoncé Knowles: Strenge Diät nach der Geburt

Es war eine harte Zeit: Beyoncé Knowles verrät in einem Interview, wie sie es nach der Geburt ihrer Tochter geschafft hat, schnell wieder in Form zu kommen

Im Show-Business ist es mittlerweile fast schon üblich, dass Mütter nach der Geburt ihrer Kinder in Rekordzeit wieder schlank sind. Dafür müssen die Frauen sich meist durch ein hartes Fitness-Programm quälen und eine strenge Diät einhalten - kein Spaß also. Auch Beyoncé Knowles hat eine solche Tortur hinter sich. In der neuesten US-Ausgabe des Magazins "Shape" erzählt die Sängerin, wie sie es geschafft hat, nach ihrer Schwangerschaft in kürzester Zeit sämtliche Babypfunde zu verlieren und dass sie diesen Schritt zutiefst bereut.

"Ich hatte nicht viel Zeit, um das Gewicht zu verlieren, denn ich hatte drei Monate nach der Geburt ein Konzert geplant - so etwas werde ich nie wieder tun", berichtet die 31-Jährige und fordert andere Frauen auf, sich auf gar keinen Fall unter Druck zu setzen. "Ich würde sagen, dass wir alle unterschiedlich sind. Tu etwas für deine Gesundheit und achte auf dich, aber sei auch glücklich mit den schönen Dingen, die dich ausmachen." Hart sei die Zeit vor allem deswegen gewesen, weil Beyoncé keine Frau sei, "die normalerweise sehr dünn ist." "Ich bin ein Mensch, der daran arbeiten muss, seinen Körper schlank zu halten", so die Sängerin.

Workout der Promis

Mit TRX-Bändern zum Sixpack

Fit mit TRX-Training. 
Die meisten Promis sind das ganze Jahr über bikini-fit und begeistern mit einem durchtrainierten Sixpack. Sie wollen das auch? Dann schauen Sie sich mal das Workout der Stars an: TRX-Traning ist das perfekte Ganzkörpertraining und stärkt besonders die Körpermitte.
©Gala

Babypfunde

Baby entbunden, Pfunde verschwunden?

Nur wenige Wochen nach der Geburt von Töchterchen Kaia legt Anna Schürrle einen absoluten Wow-Auftritt hin und präsentiert sich erstmals wieder auf dem Red Carpet. Zusammen mit ihrem Liebsten André Schürrle besucht sie die Fashion Show von Max Mara in Berlin und wählt für ihr Comeback ein sommerliches Ensemble aus zartem Rosa und hellem Beige.
Nur vier Tage nach der Geburt überrascht Anna Schürrle in ihrer Instagram-Story mit einer schlanken Figur. In einem engen Rollkragenpullover und einem Minirock sieht sie tatsächlich aus, als hätte sie nie ein Kind zur Welt gebracht. Aber sie ist da: Ihre kleine Tochter, die auf den Namen Kaia hört.
Hier hält Profi-Fußballer André Schürrle noch liebevoll den Babybauch seiner Frau Anna fest. Im Dezember 2018 hat das Paar heimlich geheiratet.
Sieben Tage nach der Geburt postet Anna dann ein weiteres Foto in ihrer Instagram-Story. Sie zeigt sich bauchfrei - nur bekleidet in einer Shorts und einem Bustier. Dazu schreibt die junge Mutter: "Bleib echt - das ist mein Körper sieben Tage nach der Geburt. Liebe und schätze deinen Körper und gebe auf ihn Acht, so kann er auch Acht auf dich geben." So ein herrlich ehrliches Foto hätte wohl nicht jede prominente Dame gepostet - umso schöner, dass Anna Sharypova dieses Stück Realität mit ihren Followern teilt.

333

Insgesamt 25 Kilogramm hat Beyoncé nach eigenen Angaben während ihrer Schwangerschaft zugenommen. Diese in nur wenigen Wochen wieder loszuwerden, funktionierte nur mit der Einhaltung eines strengen Diät-Plans. "Ich machte eine Diät mit sehr geringem Kaloriengehalt. Ich habe mich von rotem Fleisch ferngehalten und viel Fisch gegessen. Ich habe Nudeln und Reis durch Quinoa ersetzt."

Auch wenn Beyoncé ihre alte Figur inzwischen längst zurück hat, hält sie sich an einen bestimmten Speiseplan. "Ich achte immer genau auf mein Frühstück. Ich esse nur Rührei, einen Gemüse-Smoothie und Vollkornmüsli mit fettarmer Milch. Dazu kommen viel Fisch und Gemüse." Dass Beyoncé bei diesem eher öde klingenden Diät-Plan zu kulinarischen Hochgenüssen kommt, ist fraglich. Immerhin genehmigt sich das "Destiny's Child"-Mitglied einmal in der Woche eine kleine Sünde: "Am Sonntag gönne ich mir dann mal eine leckere Mahlzeit, wie zum Beispiel Pizza."

Doch die Geißelung scheint sich zu lohnen. Auf dem Titelbild der "Shape" präsentiert Beyoncé sich und ihren makellosen Körper, bauchfrei in einem kurzen Bustier und einer knappen Hose. Wieviel davon wirklich das Ergebnis ihrer harten Diät ist und inwiefern Bildbearbeiter per Photoshop bei der Traumfigur nachgeholfen haben, ist natürlich ungewiss.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche