Fitwoch: Das Frühstück, das fit macht

Ob cooler Style, geniales Gadget oder das Wunder-Workout – jeden Mittwoch stellt Redakteurin Tabea ihren Fitness-Favoriten der Woche vor. Finden Sie hier die nötige Inspiration für den #fitwoch

Overnight Oats mit Buttermilch und Knuspermüsli - nur eine von vielen Rezept-Ideen, die die Meisterköche von Foodboom entwickeln. Einfach lecker!

Ich bin ein absoluter Breakfastlover. Für mich geht nichts über ein leckeres Frühstück. Dabei ist mir wichtig, dass es a) schmeckt und b) gesund ist. Und ja, ich gebe auch zu, dass ich vor einigen Jahren noch auf so manches Müsli im Supermarktregal hereingefallen bin. Denn selbst wenn "Fitness" auf der Verpackung steht, ist nicht immer auch Fitness drin, sondern in manchen Fällen sogar eine richtige Zuckerbombe.

Ich kann nicht mehr ohne meine #breakfastbowls

Ihre "Daily Greens" rührt Tabea momentan ganz einfach in ihren Joghurt ein. Das "Super Green"-Pulver von YourSuper.com enthält sechs grüne Superfoods und liefert essentiellen Vitamine und Mineralstoffe. Ein Boost für jedes Immunsystem!

Deswegen bin ich zu DIY-Müslischalen (auf Instagram unter dem Hashtag #breakfastbowls zu finden) übergegangen und mische mir jeden Morgen meine ganz eigene Portion Fitness. 

Die Basis bildet bei mir meist ein fettarmer Joghurt, den ich anschließend mit Haferflocken, Gojibeeren, Mandeln, Apfelstücken und Superfood-Pulvern toppe. Das Tolle daran: Ich kann täglich variieren und entdecke immer wieder neue Kombinationen für mich. Statt Mandeln greife ich dann zu Walnüssen, die Gojis ersetze ich durch klein gehackte Trockenfeigen und statt Hafer- greife ich zu Dinkelflocken und Leinsamen. Es gibt so viele Möglichkeiten!

Mein neuestes Highlight: das Pistazienmus von KoRo! Es ist so besonders cremig und so einzigartig lecker und passt einfach hervorragend über meine Bowls.

Alle, die Peanutbutter lieben (und alle anderen auch), werden dieses Mus von KoRo vergöttern. So erging es zumindest Tabea, als sie zum ersten mal einen Löffel davon kostete. Es wird aus geschälten und gerösteten Pistazien hergestellt und kommt ganz ohne Zucker oder andere Zusätze aus.

Tipps für das perfekte Fit-Frühstück

Wer sich zu Hause nun auch sein Fit-Frühstück zubereiten möchte, der sollte sich folgende Tipps zu Herzen nehmen:

1. Haferflocken bilden die perfekte Grundlage. Die kleinen Powerpakete - voll von Mineralstoffen und Ballaststoffen - bestehen aus komplexen Kohlenhydraten, die lange sättigen und perfekt für einen kraftvollen Start in den Tag sind.

2. Fertige Müslis enthalten oft raffinierten Zucker, der durch die natürliche Süße von zum Beispiel Honig oder Agavendicksaft ersetzt werden kann. Meist reichen jedoch schon frische Obstsorten, die dem Ganzen den süßlichen Geschmack verleihen. Dann braucht man weder Fertigprodukt noch extra Süßungsmittel und spart Einiges an Kalorien sowie an Zucker ein.

3. Nüsse sollten in jedem Fall in der Breakfastbowl landen. Sie sind tolle Proteinlieferanten und halten lange satt. Außerdem enthalten sie Magnesium und beugen Muskelkrämpfe vor. Sportler profitieren also doppelt von Mandeln und Co.

Baked Oatmeal

Diese Frühstücks-Muffins helfen beim Abnehmen

Baked-Oatmeal-Muffins

Übrigens: Wer noch mehr Inspirationen benötigt, kann sich jetzt über den neuen "Loving Breakfast"-Channel von Foodboom freuen. Hier entstehen ab sofort regelmäßige Rezept-Videos, die Lust auf Frühstück machen.
Aber die habe ich eigentlich eh immer. In diesem Sinne: Bon Appetit!

Stars beim Essen

Mahlzeit!

"Nur ein leichter deutscher Snack", postet Coco Rocha scherzend. Zur Zeit der Aufnahme befindet sich das kanadische Model in Berlin.
"So essen Jarochas (Frauen aus Veracruz) Shrimps", kommentiert Salma Hayek dieses Foto auf Instagram. Es zeigt die 52-jährige Schauspielerin vor einem Tisch, der besonders reich mit leicht verdaulicher Eiweißkost gedeckt ist: nämlich Shrimps, Lachs und ein paar frischen Zitronenscheiben – das Geheimnis ihres unfassbar guten Aussehens?
Farblich passend zur Guacamole vor ihr auf dem Tisch trägt Elsa Hosk ein grünes Jackett, als sie sich knusprige Tacos gönnt. Auf einem Tablett serviert, findet sich außerdem noch ein feuriger Salsa-Dip neben der grünen Variante. Das Beste: Die 30-Jährige muss sich nicht einmal die Finger schmutzig machen, sondern wird von ihrer Begleitung gefüttert – wie lieb!
Curvy-Model Ashley Graham macht es richtig: Sie steht zum Essen erst gar nicht von ihrer Sonnenliege auf. Bei ihr gibt es neben einem gesunden Salat auch einen saftig aussehenden Burger – ein perfekter Mix eben. 

336

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche