VG-Wort Pixel
Anzeige

Singlebörsen Vergleich 2020 – die besten Anbieter finden und Singles kennenlernen

Singlebörsen Vergleich 2020 – die besten Anbieter finden und Singles kennenlernen

© Shutterstock
Wer online auf Partnersuche geht, fragt sich schnell, welche Singlebörse die richtige ist. Die Auswahl ist groß, aber nicht jedes Portal ist für jeden geeignet. Wir haben im großen Singlebörsen-Vergleich die bekanntesten Seiten unter die Lupe genommen.

Inhaltsverzeichnis

  

Deutschland ist ein Land der Singles. Nach neuesten Statistiken der renommierten Datenbank Statista leben mehr als 17 Millionen Menschen in der Bundesrepublik ohne festen Partner. Zum Vergleich: Das ist in etwa die Einwohnerzahl von Nordrhein-Westfalen. Die Zahl der Singles steigt seit zwei Jahrzehnten kontinuierlich an. Single zu sein liegt also im Trend. Viele Soziologen sehen in der Lebensform eine moderne, unabhängige und individuelle Lebensweise. Das trifft auf eine Menge Singles zu.

Viele Menschen wünschen sich aber, ihr Leben mit einem Partner zu teilen. Das fällt vielen Singles mit Singlebörsen und Dating-Portalen einfacher als im Alltag. Diese Dating-Plattformen können zwar nicht garantieren, dass Sie den Partner fürs Leben finden, steigern aber die Chance auf eine erfolgreiche Beziehung deutlich. Nach Angaben des Zeit-Magazins entsteht jede dritte Beziehung mittlerweile online.

Jetzt kostenlos anmelden
© -
Jetzt kostenlos anmelden
© -
Jetzt kostenlos anmelden
© -
Jetzt kostenlos anmelden
© -
Jetzt kostenlos anmelden
© -
Jetzt kostenlos anmelden
© -
Jetzt kostenlos anmelden
© -
Jetzt kostenlos anmelden
© -

Die 8 besten Singlebörsen im großen Vergleich

Zunächst wollen wir 8 bekannte Singlebörsen und Dating-Portale im Internet ausführlich vorstellen. Von bekannten Anbietern wie Parship und ElitePartner über für viele Verbraucher noch unbekannte Portale wie Dating Cafe ist die Auswahl an Singlebörsen im Internet groß. Mithilfe unseres Ratgebers, ist es einfacher, die passende Singlebörse zu finden.

Parship – Partnervermittlung mit kostenloser Registrierung

Jetzt kostenlos anmelden
© -

Parship ist eine der größten und bekanntesten Online-Partnervermittlungen in Deutschland und Europa. Seit dem Jahr 2016 gehört Parship gemeinsam mit der Singlebörse ElitePartner zur ProSieben-Sat1-Mediagroup. Nach eigenen Angaben zählte Parship im Juli 2020 knapp 5,5 Millionen Mitglieder in Deutschland.

Bekannt ist die Singlebörse durch ihren Werbespruch: „Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single auf Parship.“ Was ist aber dran an diesem Versprechen? Wie sieht der Anmeldeprozess bei Parship aus und welche Möglichkeiten haben Sie, mit anderen Singles Kontakt aufzunehmen? Diese und weitere Fragen beantworten wir in den folgenden Absätzen:

Das Wichtigste im Überblick:

  • Kernzielgruppe zwischen 25 und 59 Jahren
  • Ausgewogenes Verhältnis von Männern (49 Prozent) und Frauen (51 Prozent)
  • Guter Schutz vor Fake-Profilen
  • Anmeldung und Profil-Erstellung erfolgen kostenlos
  • Matching-Verfahren mit dem Namen „Parship-Prinzip“
  • Jährlich mehr als 1,8 Millionen neue Singles

Anmelden bei Parship – das sind die Schritte

Um die Anmeldung bei Parship vorzunehmen, sollten 20 bis 30 Minuten Zeit eingeplant werden. Sie besteht aus drei Schritten, die in der folgenden Reihenfolge zu erledigen sind:

  1. Absolvieren des ausführlichen Persönlichkeitstests von Parship.
  2. Ergänzen des Profils mit eigenen Angaben und hochladen eines Fotos.
  3. Verfeinern der Einstellungen für die Suche.

Die Registrierung erfolgt unter Angabe eines User-Namens und dem Hinterlegen einer E-Mail-Adresse. Die Anmeldung ist kostenlos und unkompliziert. Anschließend landen Sie bereits beim Persönlichkeitstest, der die Grundlage für das Parship-Prinzip – das Matching-Verfahren des Dating-Portals – darstellt.

Schritt 1: Der Persönlichkeitstest
Der Persönlichkeitstest von Parship besteht aus circa 80 Multiple-Choice-Fragen, die einerseits Eigenheiten offenbaren, aber auch Ansprüche an einen potenziellen Partner oder eine Partnerin festlegen sollen. Teilweise müssen Sie, wie in der Tiefenpsychologie üblich, einige Bilder betiteln. Sonst klären die Fragen Neigungen, Leidenschaften und Hobbys ab. Einige Beispiele wären:

  • Machen Sie gerne Sport?
  • Wie verbringen Sie Ihre Freizeit am liebsten?
  • Kochen Sie gerne?

Ein Algorithmus erledigt im Anschluss die Auswertung der zahlreichen Fragen. Anhand der „Matching-Points“ erkennen Sie laut Parship auf einen Blick, wie gut Sie mit einem anderen Parship-Mitglied übereinstimmen. Die Maximalpunktzahl beträgt 140, aber laut Parship sind bereits ab 100 Punkten Vorschläge empfehlenswert. Je nachdem, ob Sie sich für eine Basis- oder eine Premium-Mitgliedschaft entscheiden, erhalten Sie eine Kurzauswertung des Persönlichkeitstests oder eine ausführliche Auswertung auf mehr als 40 Seiten als PDF-Dokument.

Schritt 2: Parship-Profil professionell erstellen
Bei der Erstellung des Profils fragt Parship zunächst neben der Berufsbezeichnung das Alter und maximal drei besondere Eigenschaften ab. Ein Beispiel wäre: „Professor, 41, sportlich.“ Deswegen ergibt es Sinn, die Angaben zum Beruf näher auszuführen. „Professor für Literatur und Sprache“ sagt deutlich mehr aus als ein einfaches „Professor“. Per Multiple-Choice-Verfahren können Sie im Anschluss die passenden Eigenschaften auswählen und hinzufügen.

Bei der Auswahl des Profilbilds sollte auf Selfies verzichtet werden, ansonsten rät Parship dazu, möglichst seriös, freundlich und aussagekräftig zu erscheinen. Selbst mit einem Premium-Account sehen Sie die Fotos anderer Mitglieder zu Beginn aber nur unscharf. Das ist von Parship so gewollt, um einerseits die Anonymität zu wahren und andererseits die Aufmerksamkeit auf die Informationen zu lenken.

Info: Bei Kontaktaufnahme werden die Bilder schnell von den Mitgliedern freigegeben, wie der Anbieter Parship in einer eigenen Umfrage herausfand.

Singlebörsen Vergleich 2020 – die besten Anbieter finden und Singles kennenlernen
© Shutterstock

So ist die Kontaktaufnahme bei Parship möglich

Wenn Sie Ihr Profil bei Parship erfolgreich erstellt haben, stehen mehrere Optionen zur Auswahl, um Kontakt mit anderen Singles aufzunehmen. Sie können unter anderem:

  • Kostenlose Nachrichten an Mitglieder versenden: Persönliche Nachrichten sind immer gerne gesehen, sollten aber möglichst originell sein. Die Singlebörse schlägt zwar einige Formulierungen, zum Beispiel in der Betreffzeile, vor, aber laut einer Umfrage der Plattform kommen kreative Anschriften immer besser an. Nur so können Sie bei den Kandidatinnen oder Kandidaten aus der Vielzahl an Zuschriften herausstechen. Positiv ist, dass Parship die Nachrichten automatisch abspeichert – bereits vor dem Absenden.
  • Fotos für andere Mitglieder freischalten: Zeigen Sie aussichtsreichen Kandidaten und Kandidatinnen Ihre Fotos, um ihm oder ihr weitere Einblicke in Ihre Persönlichkeit zu vermitteln.
  • Mit virtuellem Lächeln flirten: Sie haben die Option, anderen Mitgliedern ein Lächeln zu schicken, woraufhin das Mitglied ebenfalls mit einem Lächeln antworten kann.
  • Spaßfragen versenden: Sie können anderen Mitgliedern bis zu vier Fragen stellen und auf diese Weise Gemeinsamkeiten herausfinden.
  • Gemeinsamkeiten mit dem Spiel „Eisbrecher“ herausfinden: Das Spiel „Eisbrecher“ ermöglicht es, Übereinstimmungen mit anderen „Parshippern“ über Bildpaare abzugleichen.

Parship – Preise und Gebühren

Bei Parship erhalten Sie bereits mit einem kostenlosen Profil zahlreiche Leistungen, wie eine Online-Auswertung des Persönlichkeitstests, Partnervorschläge mit Matching-Points, die Möglichkeit für Kontaktanfragen wie Spaßfragen oder Anlächeln und eine App fürs Smartphone. Auf Wunsch können Sie eine Premium-Mitgliedschaft abschließen und erhalten einige zusätzliche Leistungen. Dazu zählen unter anderem:

  • Austausch von Fotos inklusive Kontaktvorschlägen
  • Einsatz von Suchfiltern
  • Reaktionen auf Kontaktanfragen
  • Uneingeschränkte Kommunikation
  • Persönlichkeitsgutachten mit Partnerempfehlungen

Parship bietet drei Laufzeiten für die Premium-Mitgliedschaft an, die sich preislich zwischen 45 und 75 Euro pro Monat bewegen. Diese Preise sind exklusive möglicher Aufschläge durch die Wahl der Bezahlweise. Die Zahlung ist bei Parship per Kreditkarte, PayPal oder per Bankeinzug möglich.

FAQ: Häufige Fragen zu Parship im Überblick

Wie seriös ist Parship?
Parship belegte in dieser Hinsicht bei einem Singlebörsen-Test der bekannten Verbraucherorganisation Stiftung Warentest aus dem Jahr 2016 den ersten Platz mit dem Gesamturteil „Gut“. Auch bei einer Befragung durch das Deutsche Institut für Service-Qualität war Parship Testsieger.

Ist Parship eine geeignete Plattform für Homosexuelle?
Ja, bei Parship ist die gleichgeschlechtliche Partnersuche bereits seit dem Jahr 2001 möglich. Seit dem Jahr 2005 gibt es die separate Marke „gayParship“ für homosexuelle Menschen. Diese Plattform ist ähnlich organisiert wie Parship, die Mitgliederzusammensetzung ähnelt sich und der Anteil an Akademikern ist ebenfalls hoch.

Gibt es eine passende App fürs Smartphone?
Ja, es gibt eine App für Android-Handys und iPhones, die Sie als Basis-Mitglied nutzen können. Sie ermöglicht die Nutzung aller Dating-Optionen, die wir oben aufgezählt haben. Die App steht kostenlos im App-Store oder im Google Play Store zum Download bereit.

Gibt es eine VideoDate-Funktion?
Im April 2020 hat Parship ein neues Feature eingeführt, die VideoDate-Funktion. Mit dieser können sich Singles per Echtzeit-Videochat-Funktion fast wie einem richtigen Date kennenlernen. Die Singles können sich gegenseitig sehen und hören, nur befinden Sie sich weiterhin in den eigenen vier Wänden. Die Funktion ist bislang aber nur für Premium-Mitglieder verfügbar.

ElitePartner – deutsche Singlebörse mit fast 4 Millionen Mitgliedern

Jetzt kostenlos anmelden
© -

Die Hamburger Singlebörse ElitePartner hat einiges mit dem Konkurrent Parship gemeinsam, denn beide Anbieter gehören seit dem Jahr 2016 zur Parship Elite Group GmbH, die später in die ProSieben-Sat1-Mediagroup überging. Besonderes Merkmal von ElitePartner ist der hohe prozentuale Anteil an Akademikern.

Nach Angaben von ElitePartner zählen rund 70 Prozent der fast 4 Millionen Mitglieder in Deutschland zu dieser Gruppe. Weitere Highlights sind der wissenschaftliche Persönlichkeitstest und die laut Anbieter hohe Erfolgsquote von 42 Prozent. In den folgenden Absätzen haben wir uns näher mit den Punkten Anmeldung, Kontaktaufnahme und Gebühren beschäftigt.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Wissenschaftlich erprobtes Matchmaking mit 42 Prozent Erfolgsquote
  • Überdurchschnittlicher Akademikeranteil von 70 Prozent
  • Keine Kosten bei Kontaktaufnahme
  • Zielgruppe: 25 bis 59 Jahre
  • Mitglieder: 54 Prozent Frauen, 46 Prozent Männer
  • Pro Tag fast 3.000 Neu-Mitglieder

So funktioniert die Anmeldung bei ElitePartner

Bei ElitePartner können Sie sich unkompliziert und kostenlos anmelden, um sich auf der Singlebörse umzusehen. Diese Registrierung erfolgt mithilfe eines Namens und der Angabe einer E-Mail. Nach der Registrierung liegen die folgenden Schritte vor Ihnen:

  1. Anmeldung bestätigen: Sobald Sie Ihre Daten bei ElitePartner angegeben haben, erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung der Anmeldung. Anschließend schickt die Singlebörse eine Chiffre zu, die im Prinzip eine Mitgliedsnummer darstellt, die Sie zum Einloggen nutzen. Auf diese Weise will ElitePartner Fake-Profile und Bots von vornherein das Leben schwermachen.
  2. Das erste Mal einloggen: Bereits nach dem ersten Login schlägt das Dating-Portal eine Vielfalt an Profilen vor, die zu Ihnen passen könnten. Das erspart eine aufwendige Suche. Gute Orientierungshilfen geben Gütesiegel, die seriöse und überprüfte Profile erhalten. Mitglieder von ElitePartner können die Verifizierung unterstützen, indem sie einen per SMS übermittelten Code eingeben. Im Profil befindet sich im Anschluss ein passender Vermerk.
  3. Profil vervollständigen: Anschließend können Sie Ihr Profil vervollständigen, indem Sie bis zu drei Fotos, Freitexte und weitere Informationen per Klick-Auswahl zu Ihrem Account hinzufügen. Beim Ausfüllen des Profils sollten Nutzer darauf achten, geistreich und kreativ zu sein und interessante und ehrliche Angaben über sich zu machen. Nach der Prüfung der Textangaben nehmen die Kundenbetreuer auch die hochgeladenen Fotos eines neuen Mitglieds unter die Lupe. Nehmen Sie als Hauptfoto immer ein qualitativ hochwertiges Portraitfoto, denn die Plattform akzeptiert nach eigener Aussage keine Schnappschüsse oder Ganzkörperbilder.

Der Persönlichkeitstest bei ElitePartner
Damit die Singles auf der Plattform schnell sehen können, ob das potenzielle Match erfolgversprechend ist, setzt ElitePartner bei der Anmeldung auf einen kostenlosen Persönlichkeitstest, für den Sie 20 Minuten einplanen sollten. Es handelt sich um einen Multiple-Choice-Fragebogen, der verschiedene Aspekte Ihrer Persönlichkeit, der Hobbys, der Einstellungen zu bestimmten Themen und der Vorlieben und Ansprüche an einen Partner erfassen soll.

Mit den Antworten schaffen Sie bereits die Grundlage für eine erfolgreiche Vermittlung, da ElitePartner die Partnervorschläge anhand der Gemeinsamkeiten und Übereinstimmungen mit anderen Profilen zusammenstellt. Einigen Aussagen, denen Sie im Persönlichkeitstest von ElitePartner entweder zustimmen oder widersprechen müssen, sind nach Angaben der Singlebörse:

  • „Ich bleibe in Stresssituationen belastbar und ausdauernd.“
  • „Ich sehe Menschen in der Regel an, was in Ihnen vorgeht.“
  • „Ich tausche mich mit meinem Partner gerne über die Erlebnisse des Tages aus.“

Sie sollten bei der Beantwortung der Fragen nicht zu lange nachdenken, sondern möglichst spontan und ehrlich antworten. So stellt der Test die Persönlichkeit möglichst authentisch dar.

Mit ElitePartner erfolgreich Kontakt aufnehmen

Nach der Anmeldung bei ElitePartner erhalten Sie Partnervorschläge, die sich aus dem Ergebnis des Persönlichkeitstests ergeben. Den Grad der Übereinstimmung gibt die Singlebörse in Form von Matching-Punkten an – die Maximalanzahl liegt bei 100. Um einen guten Überblick über die Vorschläge zu erhalten, können Sie diese nach den folgenden Kriterien sortieren lassen:

  • Neueste Profile zuerst
  • Entfernung zum Partner
  • Matching-Punkte

Detaillierte Angaben und vollständig ausgefüllt Profile erleichtern die Kontaktaufnahme. Bilder können Sie erst nach der Foto-Freigabe durch die Mitglieder sehen, davor können Sie das Aussehen nur erahnen. Um ein Mitglied von ElitePartner auf Sie aufmerksam zu machen, können Sie die Funktion „Komplimente senden“ nutzen. Für eine persönliche Nachricht ist eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft nötig. Sie haben auch die Option, Kontaktanfragen zu blocken, wenn Ihnen ein Single nicht zusagt.

Hinweis: Praktisch und informativ sind die einsehbaren Kommunikationen mit Mitgliedern, die Sie bereits einmal kontaktiert haben. Auf diese Wiese können Sie jederzeit wieder anknüpfen, wenn Ihnen ein Single doch nicht mehr aus dem Kopf geht.

ElitePartner – Preise und Gebühren

Bei ElitePartner haben Sie die Wahl zwischen einer kostenfreien Basis-Mitgliedschaft und einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft. Letztere bietet zusätzliche Leistungen, unter anderem:

  • Versand und Empfang persönlicher Nachrichten
  • Freischalten eigener Fotos
  • Fotos anderer Profile ansehen
  • Individuelle Beratung
  • Kontaktgarantie

Je nachdem, für welche Premium-Mitgliedschaft Sie sich entscheiden, liegen die Kosten zwischen 40 und 80 Euro im Monat und Sie haben eine unterschiedlich große Anzahl an garantierten Kontakten. Die Bezahlung ist nach Angaben der Plattform per Bankeinzug, Kreditkarte oder PayPal möglich.

FAQ: Häufige Fragen zu ElitePartner im Überblick

Wie kann ich ElitePartner kündigen?
Falls Sie den Vertrag bei ElitePartner nicht 3 Monate vor Ablauf kündigen, verlängert sich die Premium-Mitgliedschaft automatisch. Daher ergibt es Sinn, die AGB zu lesen und das Datum für den letztmöglichen Zeitpunkt der Kündigung zu notieren. Eine Kündigung sollte immer schriftlich als Brief per Einschreiben oder Fax erfolgen, um Diskussionen und Verzögerungen zu vermeiden.

Gibt es eine ElitePartner-App fürs Smartphone?
Ja, es steht eine kostenlose App im App Store von Apple und im Google Play Store für Android zur Verfügung. Sie können mit der App alle Funktionen ausführen, die Sie per PC ausführen könnten – Ausnahmen sind die Registrierung und das Abschließen einer Premium-Mitgliedschaft.

Was sind sogenannte Single-Coachings?
Bei Single-Coachings, die telefonisch, per E-Mail oder persönlich stattfinden, beraten erfahrene Psychologen zu den Themen Partnersuche, Profilberatung, Beziehungsangst, Sexualität und Liebe. Diese individuelle Beratung ist in der Premium-Mitgliedschaft enthalten. Die ElitePartner-Experten sind aber nur zu bestimmten Uhrzeiten zu erreichen, die der Webseite der Singlebörse zu entnehmen sind.

Was ist das „EliteMagazin“?
Im kostenlosen EliteMagazin finden Sie Berichte rund um Liebe, Partnerschaft sowie Ratgeber, Blogs, Interviews und Psychotests. Es gilt als eine hilfreiche Informationsquelle mit Tipps zum Thema Online-Dating.

eDarling – Bunte Nutzergruppe und mittleres Preisniveau

Jetzt kostenlos anmelden
© -

Die deutsche Singlebörse eDarling wurde im Jahr 2008 von der Affinitas GmbH gegründet und ist mittlerweile in über 24 Ländern tätig. eDarling ist nach eigener Aussage eine der führenden Online-Partnervermittlungen in Deutschland und hat eine Mitgliederzahl von knapp 2,5 Millionen in Deutschland und 13 Millionen europaweit.

Das Berliner Unternehmen gibt sich weniger elitär als die Konkurrenz und richtet sich an ein bunt gemischtes, bürgerliches Publikum. Das Durchschnittsalter bei Männern beträgt 38,5 bei Frauen 39,6 Jahre. In den folgenden Abschnitten stellen wir diese Singlebörse anhand der Aspekte Anmeldung, Kontaktaufnahme und Preise vor.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Mitglieder: 52 Prozent Frauen, 48 Prozent Männer
  • Mehr als 650.000 aktive Mitglieder pro Woche
  • Kostenlose App und gute Partner-Vorschläge
  • Kaum Fake-Profils dank ausführlicher Profilprüfung
  • Zielgruppe: Ab 18 Jahren aufwärts
  • Laut Plattform 2.500 neue Nutzer jeden Tag

Anmelden bei eDarling – so funktioniert es

Der Anmeldeprozess bei eDarling erfolgt in drei einfachen Schritten:

  1. Mit der eigenen E-Mail-Adresse kostenlos registrieren
  2. Kostenlosen Persönlichkeitstest durchführen und Ergebnis erhalten
  3. Profilbild hochladen und Profilangaben einstellen

Die Registrierung per E-Mail geht schnell und unkompliziert, indem Sie Ihre Mail-Adresse gegenüber eDarling bestätigen. Die beiden weiteren Schritte stellen wir in den folgenden Absätzen vor:

Schritt 1: Der kostenlose Persönlichkeitstest
Bei der Registrierung bei eDarling müssen Sie einen kostenlosen und wissenschaftlich fundierten Persönlichkeitstest absolvieren, der nach Angaben der Singlebörse 30 bis 45 Minuten dauert und knapp 280 Fragen umfasst. Aufgrund des hohen Zeitaufwands und weil Sie Angaben später nicht mehr ändern können, gibt es eine praktische Speicher-Funktion, damit Sie sich zwischendrin ausloggen können, wenn Sie spontan wegmüssen.

Das Vermittlungsprinzip von eDarling ist, aus allen Antworten des Testes ein individuelles Persönlichkeitsprofil zu erstellen, um auf dieser Basis passende Partnervorschläge zu ermitteln. Er basiert auf einem Fünf-Faktoren-Modell, das die Singlebörse selbst „Big 5“ nennt. Es ist in folgende 5 Dimensionen gegliedert:

  1. Gewissenhaftigkeit: Flexibel vs. kontrolliert
  2. Offenheit: Bodenständig vs. experimentierfreudig
  3. Verträglichkeit: Distanziert vs. anteilnehmend
  4. Neurotizismus: Gefasst vs. sensibel
  5. Extraversion: Introvertiert vs. extrovertiert

Als kostenloses Mitglied erhalten Sie bereits eine Übersicht Ihrer Persönlichkeit anhand dieser Dimensionen. Mit einer Premium-Mitgliedschaft bei eDarling können Sie sich ein vollständiges PDF-Dokument mit Erklärungen zur eigenen Persönlichkeit herunterladen. Einige Fragen, auf die Sie im Fragebogen stoßen werden, sind unter anderem:

  • „Wie wichtig ist Ihnen das Alter Ihres Partners?“
  • „Für was können Sie sich begeistern: Sport, Musik, Familie oder Kunst?“
  • und viele weitere …

Schritt 2: Die Profilgestaltung
Bei eDarling können Sie bis zu 24 Fotos hochladen, diese aber erst nach dem Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft einsehen. Über Checkboxen und Freitexte ist es möglich, den Profilbesuchern einen guten Eindruck Ihrer Persönlichkeit zu vermitteln. eDarling verspricht einen guten Schutz vor dem Google-Suchalgorithmus.

Tipp: Füllen Sie Ihr Profil vollständig aus und nutzen Sie die Chance zur Selbstdarstellung, da Sie auf diese Weise sehr attraktiv auf andere Singles wirken. Verwenden Sie hochwertige Profilbilder, achten Sie auf die Rechtschreibung und beschreiben Sie Profilmerkmale in ganzen Sätzen.

Die Kontaktaufnahme bei eDarling

Bei eDarling haben Sie nach der Anmeldung verschiedene Möglichkeiten, um mit anderen Singles in Kontakt zu treten. Einerseits können Sie interessante Nutzer anstupsen oder anlächeln, sodass diese eine Nachricht erhalten und reagieren können. Sie haben aber die folgenden Alternativen:

  • Flirtmail verschicken: Um persönlicher zu werden, können Sie eine Flirtmail verschicken. Stellen Sie bis zu fünf individuelle Fragen an den ausgewählten Single. Alternativ können Sie sich per E-Mail austauschen oder einen anderen Nutzer von eDarling zum Chatten einladen.
  • Profilangaben kommentieren Premium: Wenn Sie eine Premium-Mitgliedschaft abschließen, können Sie die Angaben unter anderen Profilen kommentieren und auf diese Weise in Kontakt kommen.
  • Individuelle Nachrichten versenden oder erhalten Premium: Sie haben die Möglichkeit, direkt mit einem anderen Single auf eDarling in Kontakt zu treten – das geht aber nur, wenn Sie Premium-Mitglied sind.

Weitere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme sind ein Live-Chat und die Option, die Profilfotos anderer Singles mit einem „Gefällt mir“ zu versehen. Die Fragen, die Sie anderen Nutzern zum Kennenlernen stellen können, sind zum Beispiel:

  • „Was möchtest du in den nächsten zehn Jahren unbedingt tun?“
  • „Wie denkst über den Umzug in eine andere Stadt der Liebe wegen?“
  • „Welche der folgenden Abendgestaltungen sagt dir am meisten zu?“

eDarling – Preise und Gebühren

Als Premium-Mitglied genießen Sie bei eDarling zahlreiche Vorteile wie eine Kontaktgarantie und die Möglichkeit, nach Belieben Nachrichten zu versenden und zu empfangen. Zusätzliche Leistungen im Premium-Paket der Singlebörse umfassen unter anderem:

  • Kommunizieren ohne Begrenzung
  • Mobile App
  • Profilbesucher aufgelistet
  • Profilfotos anderer Nutzer sehen
  • und viele weitere …

Die Preise für das Premium-Paket richten sich bei eDarling nach der Dauer der Mitgliedschaft und der Anzahl der Funktionen. Für das Lite-Paket zahlen Sie für 6 Monate beispielsweise knapp 50 Euro, bei einer Laufzeit von 24 Monaten nur noch knapp 28 Euro pro Monat. Bezahlt werden kann per Kreditkarte, SEPA-Überweisung, Sofortüberweisung, Klarna und PayPal.

FAQ: Häufige Fragen zu eDarling im Überblick

Wie kann ich eDarling kündigen?
Sie können die Mitgliedschaft bei eDarling unkompliziert per Mail oder Telefon kündigen. Sobald die Premium-Mitgliedschaft ausläuft, stellt die Plattform Ihren Account wieder auf kostenlos um. Falls Sie die kostenlose Mitgliedschaft abmelden wollen, gehen Sie im Bereich Benutzerkonto auf „Meine Daten“ und klicken auf „Account löschen“.

Gibt es eine eDarling-App fürs Smartphone?
Ja, es gibt eine kostenlose eDarling-App, die Sie entweder im App Store oder im Google Play Store herunterladen können. Sie können sich über die App registrieren, auch wenn der Anbieter zur Registrierung am PC rät. In der App funktionieren die wesentlichen Features wie das Hochladen von Fotos oder das Einsehen von Partnervorschlägen. Sie erhalten darüber hinaus eine Information per Push-Nachricht, sollte sich ein anderer Single bei Ihnen melden.

Was ist der eDarling-Ratgeber?
Der eDarling-Ratgeber ist das hauseigene Magazin der Singlebörse, in dem Sie hilfreiche Artikel und Studien zu Themen wie Beziehung, Familie, Singleleben, Sexualität und Dating erhalten.

LemonSwan – Plattform für niveauvolle Singles mit ernsthaften Absichten

Jetzt kostenlos anmelden
© -

LemonSwan ist eine deutsche Singlebörse von den Machern von Parship und ElitePartner, die seit dem Jahr 2017 online ist. Entwickelt wird das Portal in Vietnam, es steht aber unter deutscher Leitung im Hamburger Büro. Das Portal garantiert, dass alle Daten auf deutschen Servern gespeichert werden.

Das Besondere an LemonSwan ist nach eigener Aussage, dass sich auf dieser Plattform niveauvolle Singles tummeln, die ernsthafte Absichten hegen. Entsprechend hoch sind die Sicherheitsvorkehrungen, die die Singlebörse hat. Ein besonderes Qualitätsmerkmal ist der wissenschaftlich fundierte Persönlichkeitstest. Alles Weitere rund um LemonSwan erfahren Sie in den nächsten Absätzen.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Geschlechterverhältnis: 56 Prozent Frauen, 44 Prozent Männer
  • Akademiker-Anteil bei knapp 72 Prozent
  • Erfolgsquoten nach eigener Aussage bei 42 Prozent
  • Keine Fake-Profile dank manueller Profil-Prüfung
  • Täglich rund 3.000 Neuanmeldungen
  • Durchschnittsalter: Knapp 39 Jahre

Anmelden bei LemonSwan – so gehen Sie vor

Die Anmeldung bei dieser Singlebörse erfolgt entweder via E-Mail oder über ein verknüpftes Facebook- beziehungsweise Google-Konto. Im Anschluss an die Registrierung beginnt umgehend der psychologische Persönlichkeitstest, der das Matching vereinfachen soll. An dieser Stelle setzt die Singlebörse wie Parship oder ElitePartner auf die klassischen 5 Punkte des 5-Faktoren-Persönlichkeitsmodells:

  • Offenheit
  • Verträglichkeit
  • Emotionalität
  • Extraversion
  • Verantwortung

Für den Test sollten Sie sich Ruhe gönnen und Zeit nehmen und mindestens 20 Minuten einplanen. Es dreht sich um Fragen zur eigenen Freizeitgestaltung, Lebensweise und Zukunftsvorstellung, um anderen Singles ein möglichst gutes Gesamtbild vermitteln zu können. Auf Wunsch können Sie Angaben zu Bildungsstand und Einkommen machen, diese sind aber nicht verpflichtend. Einige Beispielfragen wären:

  • „An welchen der folgenden Themen sind Sie interessiert?“
  • „Was ist Ihnen bei Wohnen und Einrichten wichtig?“
  • „Inwieweit treffen folgende Aussagen auf Sie zu?“

Anschließend erhalten Sie sofort einsehbar das persönliche Ergebnis des Tests mit einem kurzen Absatz zu allen 5 Aspekten. Noch vor oder nach dem Persönlichkeitstest besteht die Möglichkeit, das Profil anzupassen, indem es um Informationen und aussagekräftige Fotos erweitert wird.

Tipp: Je mehr Informationen Ihr Profil enthält, desto glaubwürdiger und attraktiver erscheinen Sie anderen Singles. Das haben bereits mehrere Singlebörsen in Umfragen und Studien herausgefunden.

Die Kontaktaufnahme bei LemonSwan

Im Anschluss an den Persönlichkeitstest erhalten Sie erste Partnervorschläge auf Basis von Matching-Punkten. Sie können den Radius unter dem Reiter Sucheinstellungen eingrenzen, wenn Sie beispielsweise definitiv jemanden in Ihrem Alter oder einen Nichtraucher suchen. Ein großer Vorteil von LemonSwan ist, dass Sie kostenlos Nachrichten versenden oder erhalten können, ohne einen Premium-Account haben zu müssen.

Die Kontaktaufnahme ist deswegen sehr einfach: Sie können die Profile interessanter Singles einsehen und eine Nachricht schreiben. Falls Sie unsicher sein sollten, wie Sie den potenziellen Traumpartner anschreiben, können Sie bei LemonSwan auf vielfältige Hilfsangebote zurückgreifen – unter anderem dazu, wie eine freundliche Distanzierung bei Desinteresse möglich ist.

Bei LemonSwan steht nach Aussage des Gründers Arne Kahlke, der Jahre zuvor bereits ElitePartner gründete, die Frau im Fokus. Nach eigener Aussage gewährleisten die Sicherheitsstandards von LemonSwan, dass Frauen auf der Plattform mit einem guten Gefühl flirten und sich in echte Männer verlieben können – nicht in Fakes oder Bots.

LemonSwan – Preise und Gebühren

Ein wesentlicher Vorteil von LemonSwan ist, dass Sie bereits mit einer Basis-Mitgliedschaft Zugriff auf die meisten Funktionen der Singlebörse haben, wenn Sie Auszubildender, Student oder alleinerziehend sind und einen entsprechenden Nachweis erbringen können. Darunter fallen unterem die Möglichkeit, Nachrichten zu senden, Besucherlisten anzusehen sowie Likes und Lächeln zu versenden. Mit dem Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft sichern Sie sich zwei zusätzliche Leistungen:

  • Unbegrenzt Nachrichten versenden
  • Über sämtliche freigegebene Bilder verfügen

Die Kosten für LemonSwan bewegen sich im Vergleich zu bekannten Singlebörsen im mittleren Bereich. So zahlen Sie für eine Basis-Premium-Mitgliedschaft über 6 Monate knapp 60 Euro im Monat, wenn die Laufzeit 24 Monate beträgt, sinkt der Preis auf knapp über 30 Euro. Bezahlen können Sie bei LemonSwan entweder per Kreditkarte oder Bankeinzug, aber nicht via PayPal – der Fokus liegt stark auf Sicherheit.

FAQ: Häufige Fragen rund um LemonSwan

Gibt es LemonSwan als App fürs Smartphone?
Ja, es gibt eine App für iPhones, iPads und Android-Geräte, die Sie kostenlos im App Store oder Google Play Store downloaden können. Sie soll sich einfach bedienen lassen, die Vorgehensweise soll sich darüber hinaus schnell und intuitiv erschließen lassen.

Wie ermittelt LemonSwan Nutzer, die zu mir passen?
LemonSwan setzt auf einen ausführlichen, wissenschaftlich fundierten Persönlichkeitstest, um Ihre Vorlieben und Eigenschaften abschätzen zu können. Anschließend zeigt die Singlebörse Partnervorschläge an, die nach einer Matching-Punktzahl sortiert werden. Die User, die am meisten Übereinstimmungen mit Ihnen haben, werden als Erstes angezeigt.

Gibt es ein Mindestalter für die Anmeldung?
Ja, das Mindestalter, um sich bei LemonSwan registrieren zu können, liegt bei 18 Jahren.

neu.de – mehrfach ausgezeichnete Singlebörse mit 5 Millionen Mitgliedern

Jetzt kostenlos anmelden
© -

neu.de ist eine beliebte Online-Partnervermittlung in Deutschland und zählt gemeinsam mit der Singlebörse LoveScout24 zur Meetic-Gruppe. Die beiden Anbieter führten im Jahr 2015 ihre Datenbanken zusammen und vereinen nach eigener Aussage fast 30 Millionen Mitglieder in Europa. Alleine in Deutschland sollen rund 5 Millionen Mitglieder die Plattform nutzen, davon mehr als 700.000 aktiv pro Woche.

Nach eigener Aussage ist neu.de ein Dating-Portal, auf dem sich seriöse Singles mit ernsten Absichten treffen und das die Sicherheit und den Schutz der Mitglieder in den Fokus stellt. Das umfasst geprüfte Profile, geschützte Konten und sichere Zahlungen. In den folgenden Absätzen stellen wir den Anmelde- und Kontaktprozess bei neu.de ausführlich vor.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Geschlechterverteilung: 42 Prozent Frauen, 58 Prozent Männer
  • Große und vielfältige Nutzergruppe in allen Altersbereichen
  • Sorgfältige Prüfung der Profile
  • Bis 700.000 aktive Mitglieder pro Woche
  • Durchschnittsalter: 25 bis 35 Jahre
  • Keine Chance für Karteileichen und Fake-Profile

Der Anmeldeprozess bei neu.de

Die Anmeldung bei neu.de ist einfach und unkompliziert. Um sich zu registrieren, müssen Sie zunächst das Alter, Ihre Stadt und die Art der Partnersuche eingeben. Sie haben die Wahl aus:

  • Mann sucht Frau
  • Frau sucht Mann
  • Mann sucht Mann
  • Frau sucht Frau

Anschließend können Sie einen Benutzernamen wählen, ein Passwort vergeben und Ihre E-Mail-Adresse nennen, an die die Singlebörse einen Bestätigungslink schickt. Anschließend fragt die Seite alle für Ihr Profil relevanten Daten ab. Dazu zählen unter anderem das Geschlecht, das Alter, die Größe, die Haarfarbe und vieles weitere. Nun können Sie noch bis zu 20 Fotos von sich hochladen.

Der Persönlichkeitstest bei neu.de
Im Vergleich zu vielen Konkurrenzangeboten hat die Singlebörse neu.de keinen eigenen Persönlichkeitstest. Sie können sich aber auf die Webseite von Partner.de leiten lassen und dort einen Test absolvieren. Anschließend sortiert neu.de auf der Grundlage der Antworten die aktiven Profile auf der Plattform. Falls Übereinstimmungen interessant sind, erhalten Sie Profile vorgeschlagen – inklusive aller Details, die relevant sind.

neu.de – erfolgreich Kontakt aufnehmen

Bei neu.de stehen mehrere Wege offen, um in Kontakt mit anderen Singles zu kommen. Sie können einerseits die Profile nach verschiedenen Kriterien filtern. Mit einer Premium-Mitgliedschaft steht es Ihnen frei, die Besucherliste zu überprüfen und zu überwachen, wer Ihnen zuzwinkert. Das Zuzwinkern ist wie das Senden von Flirtfragen eine kostenlose Funktion, die nach Aussagen mehrerer Nutzer die meisten Personen auf der Seite nutzen.

Flirtfragen sind Eisbrecher-Fragen, die die Kontaktaufnahme erleichtern sollen. Sie haben die Wahl, diese Fragen auf Ihrem Profil zu platzieren oder anderen Nutzern zuzusenden. Falls Sie aber Nachrichten austauschen wollen, benötigen Sie wiederum eine Premium-Mitgliedschaft. Anfragen von Nutzern, die Ihnen unsympathisch sind, können Sie unkompliziert blocken. Und zuletzt gibt es noch die Option des Date-Roulettes, das ähnlich wie bei Tinder Singles vorschlägt, die eigentlich nicht zu den Vorgaben passen.

  • Live-Chat ermöglicht spannenden Austausch
  • Date-Roulette und Zwinkern zur aktiven Kontaktaufnahme
  • Lästige Nutzer ohne Probleme blockieren
  • Sinnvolle Filter verbessern das Suchergebnis
Singlebörsen Vergleich 2020 – die besten Anbieter finden und Singles kennenlernen
© Shutterstock

neu.de – Preise und Gebühren

Zu den kostenlosen Leistungen, die Sie bei neu.de als Nutzer erhalten, zählt unter anderem die Erstellung eines Profils. Die Möglichkeit, Eisbrecher-Fragen zu stellen und Premium-Mitglieder mit Connect anzuschreiben. Falls Sie darüber hinaus Nachrichten schreiben, senden und lesen oder Besucherlisten überwachen wollen, benötigen Sie eine Premium-Mitgliedschaft. Diese gibt es bei neu.de in zwei Varianten. Weitere Leistungen der Premium-Mitgliedschaft umfassen:

  • App unbegrenzt nutzen
  • Partnervorschläge von Partner.de erhalten
  • Chatten
  • Von Mitgliedern per Mail oder Chat kontaktiert werden

Die normale Premium-Mitgliedschaft können Sie über 1, 3, 6 oder 12 Monate erwerben, sie bewegt sich preislich je nach Vertragslänge zwischen 20 und 40 Euro pro Monat. Alternativ können Sie sich eine Premium-Mitgliedschaft XL zulegen, deren Preise pro Monat je nach Laufzeit zwischen 40 und 60 Euro variieren. Bezahlen können Sie bei neu.de entweder per Kreditkarte, per Lastschrift oder via PayPal.

FAQ: Häufige Fragen rund um neu.de

Wie kann ich eine Mitgliedschaft bei neu.de kündigen?
Die Kündigung der kostenpflichtigen Mitgliedschaft bei neu.de und Partner.de kann bis spätestens zwei Tage vor Ablauf des Gültigkeitszeitraums erfolgen. Schicken Sie die Kündigung schriftlich an die Post-Adresse oder Mail-Adresse der Singlebörse oder melden Sie sich bei der Kunden-Hotline, die Sie auf der Webseite des Dating-Portals finden.

Ist neu.de eine Plattform für Homosexuelle?
Ja, Sie haben bei der Registrierung die Möglichkeit, nach Dates für „Mann sucht Mann“ oder „Frau sucht Frau“ zu filtern und die Partnervorschläge auf diese Weise zu steuern.

Gib es eine App für Android oder iPhones?
Ja, neu.de bietet seinen Kunden eine App an, sodass die bequeme Nutzung auf dem Smartphone möglich ist. Die App ist für iOS und Android kostenlos erhältlich und kann im App Store oder Google Play Store heruntergeladen werden.

LoveScout24 – der bessere Nachfolger von FriendScout24

Jetzt kostenlos anmelden
© -

Seit Mitte des Jahres 2016 ist LoveScout24 der neue Name des erfolgreichen Online-Dating-Anbieters FriendScout24. Seitdem behauptet sich die Singlebörse mit mehr als 6 Millionen Mitgliedern als eine der größten deutschen Plattformen für Online-Dating. Der Fokus von LoveScout24 liegt im Vergleich zur Konkurrenz weniger auf der ernsthaften Suche nach einer langen Partnerschaft, sondern auf einem schnellen Flirt.

Nach Ansicht vieler Nutzer ist die Singlebörse gut strukturiert und bietet praktische Suchfunktionen. Eigeninitiative wird großgeschrieben, eine App ist vorhanden. Die Plattform ist auch als Gay-Dating-Plattform mit rund 200.000 Mitgliedern nach eigener Aussage profiliert. In den folgenden Absätzen wollen wir LoveScout24 in Bezug auf den Anmelde- und Kontaktprozess vorstellen.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Etablierte Dating-Plattform für chatten, flirten und verlieben
  • Alle Berufsgruppen sind repräsentiert, nur 10 Prozent Akademiker
  • Geschlechteranteil: 43 Prozent Frauen, 57 Prozent Männer
  • Wöchentlich aktive Nutzer laut LoveScout24: 1 Million
  • Altersdurchschnitt bei Mitte 30
  • Freundliches Ambiente und angenehme Umgangsformen

Anmelden bei LoveScout24 – so gehen Sie vor

Bei LoveScout24 müssen Sie mit einem Zeitaufwand von 25 Minuten rechnen, bevor Sie richtig loslegen können. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um sich bei LoveScout24 anmelden zu können. Zur kostenlosen Anmeldung reicht die E-Mail-Adresse aus, die Sie bestätigen müssen. Darüber hinaus fragt die Plattform Nutzername, Wohnort, Geburtsdatum und die geplante Suche ab. Sie haben die folgenden Möglichkeiten der Vorauswahl unter flirtbereiten Singles:

  • Frau sucht Mann
  • Mann sucht Frau
  • Frau sucht Frau
  • Mann sucht Mann

Das Dating-Profil ist bei LoveScout24 sehr wichtig, weswegen Sie es vollständig ausfüllen sollten. Sie finden unter anderem Fragen, die sich auf Ihr Aussehen beziehen. Eine Reihe an Multiple-Choice-Fragen befasst sich mit der Lebenssituation, dem Charakter und der Herangehensweise an bestimmte Situationen.

Ihnen stehen zwei Textfelder zur Verfügung, um sich selbst zu beschreiben oder ein Lebensmotto zu formulieren. Laut LoveScout24 lassen sich 20 der vorgegebenen Filterfragen nur mit Ja/ Nein beantworten, Sie können aber eigene Fragestellungen eingeben, falls diese besser zu Ihnen passen.

Fotos nicht vergessen!
Sie können bis zu 5 Bilder in Ihr LoveScout24-Profil hochladen. Da es bei LoveScout24 ums Flirten geht, dürfen diese Ihre Intentionen widerspiegeln. Falls Sie auf der Suche nach einer festen Partnerschaft sind, können Sie das mit einem entsprechenden Foto kommunizieren.

Tipp: Bedenken Sie die Botschaft, die eine spezielle Aufnahme von Ihnen übermitteln kann. Auf diese Weise können Sie die Reaktion anderer Singles wesentlich beeinflussen.

Erfolgreiche Kontaktaufnahme bei LoveScout24

Als Mitglied bei LoveScout24 haben Sie vielfältige Möglichkeiten, um mit anderen Singles in Kontakt zu treten. Dazu zählen unter anderem diese Optionen:

  • Like: Einen Like zur ersten Kontaktaufnahme können Sie als Basis- und Premium-Mitglied schicken. Es ist nicht mit persönlichen Worten erweiterbar und die „schnellste“ Art, dem Gegenüber Interesse zu zeigen.
  • Nachrichten: Nur Premium-Mitglieder bei LoveScout24 können Nachrichten verschicken. Basismitglieder können Nachrichten an Premium-Mitglieder schicken, die die Funktion Connect gebucht haben.
  • Date-Roulette: Über das Date-Roulette können Sie zwar nicht direkt Kontakt aufnehmen, doch das Spiel ermöglicht den Blick über den eigenen Tellerrand. Während die angezeigten Dating-Profile den eigenen, eingestellten Kriterien entsprechen, sind die Date-Roulette-Ergebnisse völlig variabel. Es ist für viele Nutzer eine spannende Möglichkeit, schnell verschiedene Profile anzuschauen.

LoveScout24 – Preise und Gebühren

Wie fast alle Singlebörsen im Internet setzt auch LoveScout24 auf eine Unterteilung in eine kostenlose und eine kostenpflichtige Mitgliedschaft. Mitglieder der Premium-Mitgliedschaft müssen zwar zahlen, genießen aber zahlreiche Vorteile, unter anderem:

  • Option, Werbeanzeigen auszuschalten
  • Alle Mitglieder uneingeschränkt kontaktieren
  • Auf psychologischer Basis selektierte Vorschläge erhalten
  • Profilbesucher einsehen
  • Mitteilungen lesen und verschicken

Die Möglichkeiten der Premium-Mitgliedschaft bei LoveScout24 sind zahlreich und kosten je nach Vertragslänge und Anzahl der Extra-Funktionen zwischen 10 und 50 Euro pro Monat. An dieser Stelle geben wir eine kleine Auswahl an möglichen Mitgliedschaften:

  • Premium Basis: Circa 20 bis 40 Euro pro Monat
  • Premium Medium: Circa 23 bis 43 Euro pro Monat
  • Premium unbegrenzt: Circa 25 bis 45 Euro pro Monat
  • Premium unbegrenzt + select: Circa 30 bis 50 Euro pro Monat
  • Premium für 18- bis 29-Jährige: Circa 10 bis 20 Euro pro Monat

FAQ: Häufige Fragen rund um LoveScout24

Gibt es eine LoveScout24-App für Smartphones?
Ja, auf LoveScout24 können Sie dank einer kostenlosen App auch mobil flirten. Die App ist für Android und iOS verfügbar und bietet die Möglichkeit, sowohl Nachrichten zu versenden und empfangen als auch nach interessanten Singles zu suchen, am Date-Roulette teilzunehmen oder das Profil zu bearbeiten. 

Wie kann ich mein Profil bei LoveScout24 löschen?
Fahren Sie im Login-Menü von LoveScout24 über den eigenen Nicknamen und wählen Sie die Rubrik Einstellungen aus. Gehen Sie auf den Reiter „Profil pausieren oder löschen“. Wählen Sie löschen aus und bestätigen Sie, dass Sie Ihr Profil löschen wollen, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort eingeben.

Wie kann ich bei LoveScout24 kündigen?
Die Kündigung der Premium-Mitgliedschaft bei LoveScout24 ist schnell erledigt, wenn Sie sich an diese Schritt-für-Schritt-Anleitung halten:

  • Auf den Reiter Einstellungen gehen und „Premium-Mitgliedschaft“ auswählen
  • Auf die Rubrik Verwaltung und auf den Link zur Verwaltung der Premium-Mitgliedschaft klicken
  • E-Mail-Adresse und Passwort eingeben und auf „Weiter“ klicken
  • Die Frage nach der Motivation für die Beendigung beantworten, wenn gewollt
  • Den Kündigungswunsch bestätigen – Sie erhalten als Bestätigung eine E-Mail

Bildkontakte – Singlebörse für Jedermann ab 16 Jahren

Jetzt kostenlos anmelden
© -

Bildkontakte zählt zu den gefragten Singlebörsen auf dem deutschen Markt und wurde zur Jahrtausendwende gegründet. Die Zielgruppe von Bildkontakte sind Männer und Frauen ab einem Alter von 16 Jahren, die nach einem festen Partner suchen. Die Suche nach erotischen Romanzen ist bei Bildkontakte – wie bereits an der Altersgrenze zu sehen ist – nicht erwünscht und nach Aussage vieler Kunden in der Regel nicht vorhanden.

Eine Besonderheit von Bildkontakte ist, dass Sie die Profile anderer Nutzer ausschließlich mit einem Bild freischalten. Bildkontakte setzt darüber hinaus auf zahlreiche Verifizierungsoptionen, weswegen Sie auf dem Dating-Portal kaum Bots oder Fake-Profile finden. Weitere Informationen zur Anmeldung und Kontaktaufnahme bei Bildkontakte finden Sie in den nachfolgenden Absätzen.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis: 51 Prozent Frauen, 49 Prozent Männer
  • Pro Tag laut Bildkontakte fast 2.000 neue Mitglieder
  • Unkomplizierter und schneller Anmeldevorgang
  • Viele Funktionen zur Kontaktaufnahme bereits im kostenlosen Bereich möglich
  • Durchschnittsalter: Circa 40 Jahre
  • Zielgruppe: Alle Frauen und Männer ab 16 Jahren

So funktioniert die Anmeldung bei Bildkontakte

Bei Bildkontakte haben Sie zwei Möglichkeiten, um sich auf der Singlebörse zu registrieren. Falls Sie einen Facebook-Account haben, können Sie diesen als Anmeldung nutzen. Sie erlauben der Plattform im Zuge dessen, dass sie Ihre Daten von Ihrem Facebook-Profil übernehmen darf. Auf Facebook selbst erfährt aber niemand, dass Sie sich auf Bildkontakte angemeldet haben.

Die zweite Möglichkeit ist, sich wie bei anderen Singlebörsen üblich mit einer E-Mail-Adresse anzumelden. Die Anmeldung geht schnell und unkompliziert von der Hand und dauert nach Angaben verschiedener Nutzer nur knapp 5 Minuten. Es steht Ihnen nach der Anmeldung frei, Ihr Profil mit zusätzlichen Angaben zu vervollständigen. Abgefragt werden im Anmeldeprozess zum Beispiel die Kontaktdaten, die Informationen zu Größe, Gewicht oder zum Thema Kinderwunsch.

Der Persönlichkeitstest auf Bildkontakte

Wie der Name der Plattform aber bereits vermuten lässt, haben Sie die Anmeldung erst abgeschlossen, wenn Sie mindestens ein Foto ins Profil hochgeladen haben. Sie können nach Bleiben weitere Bilder hinzufügen – zur Orientierung zeigt Bildkontakte die Vollständigkeit des jeweiligen Profils auf der Startseite an.

Bildkontakte hat zwar keinen eigenen Persönlichkeitstest, aber dennoch eine Matching-Funktion, die Sie mit dem Upload eines Fotos freischalten. Die Partnervorschläge sollen nach Angabe einiger Kunden zwar nicht immer passend sein, da die Kriterien eher oberflächlich sind, aber schließlich gibt es beim Dating nie eine absolute Erfolgsgarantie.

Hinweis: Nach eigener Aussage überprüft Bildkontakte die Anmeldung jedes einzelnen Nutzers ausführlich, weswegen die Freischaltung eines Profils mehrere Stunden dauern kann. Auf diese Weise will die Singlebörse die Plattform von Bots und Fake-Profilen freihalten.

Bildkontakte – erfolgreich Kontakt aufnehmen

Einer der großen Vorteile von Bildkontakte im Singlebörsen-Vergleich sind die zahlreichen Funktionen zur Kontaktaufnahme bereits mit einem kostenlosen Account. So können Sie unter anderem:

  • Flirt-Nachrichten kostenlos versenden
  • Chatten – auch per Webcam
  • Foto-Voting als gute Kontaktmöglichkeit
  • Live-Chat für den direkten Austausch

Zur Kontaktaufnahme nach dem Anmeldeprozess steht entweder eine Suchfunktion zur Verfügung oder Sie greifen auf das Matching zurück, das bei Bildkontakte aber nicht auf einem Persönlichkeitstest, sondern auf anderen Parametern fußt:

  • Sie erhalten nach und nach Profile von Singles präsentiert, die zu Ihren Suchvorgaben passen.
  • Anschließend stellt die Singlebörse die Frage „Willst du mich kennenlernen?“, was Sie mit „Ja“, „Nein“ und „Vielleicht“ beantworten können.
  • Falls einer der gesuchten Singles ebenfalls mit „Ja“ antwortet, haben Sie ein Match und beide Singles werden über die Übereinstimmung informiert.

Praktisch ist: Wenn andere Mitglieder daran interessiert sind, Sie kennenzulernen, zeigt die Singlebörse diese Profile an bevorzugter Stelle an, um die Chancen auf eine erfolgreiche Partnersuche zu erhöhen.

Bildkontakte – Preise und Gebühren

Bei der Singlebörse Bildkontakte können Sie nach der kostenlosen Anmeldung auf der Plattform eine Premium-Mitgliedschaft abschließen und sich zusätzliche Leistungen und Funktionen erkaufen. Neben den oben aufgezählten, kostenlosen Leistungen, stehen im Anschluss an den Abschluss folgende Leistungen zur Verfügung:

  • Erweiterte Suchfunktion
  • Profile einsehen, ohne selbst gesehen zu werden
  • Voting anderer Mitglieder sehen
  • Galerie-Ansicht
  • Regionale Suche
  • Werbefreies Flirten

Im Vergleich zu anderen bekannten Singlebörsen liegt Bildkontakte preislich eher im günstigen Bereich. Je nach Laufzeit der Mitgliedschaft und der gewählten Zahlweise zahlen Sie pro Monat zwischen 4 und 15 Euro. Wer für ein Jahr bei Bildkontakte Premium-Mitglied werden will, zahlt knapp 75 Euro – und damit weniger, als andere Plattformen zum Teil für die Monatsmitgliedschaft verlangen.

Bezahlen können Sie bei Bildkontakte mit diesen Möglichkeiten:

  • Überweisung
  • Bankeinzug
  • Bareinzahlung

FAQ: Häufige Fragen rund um Bildkontakte

Gibt es eine Bildkontakte-App fürs mobile Flirten?
Ja, Bildkontakte bietet eine kostenlose App, die Sie sowohl im App Store als auch im Google Play Store herunterladen können. Über die App haben Sie Zugriff auf wesentliche Kontaktinformationen im Rahmen der kostenlosen Mitgliedschaft. Weitere Aktionen können Sie preiswert mit einer Premium-Mitgliedschaft oder über In-App-Käufe freischalten.

Gibt es bei Bildkontakte nur Profile mit Fotos?
Ja, wie der Name der Singlebörse vermuten lässt, hat bei Bildkontakte jeder Account ein eigenes Foto. Falls Sie zufällig auf einen Account ohne Foto stoßen, handelt es sich vermutlich um ein neues Profil, das noch überprüft wird.

Wie viele Bilder muss ich bei Bildkontakte haben?
Bei dieser Singlebörse müssen Sie mindestens ein Foto hochladen, um durch die Prüfung von Bildkontakte zu kommen. Der Upload weiterer Bilder ist optional, aber keine Pflicht.

Dating Cafe – Singlebörse für Partnersuchende um die 30

Jetzt kostenlos anmelden
© -

Bei Dating Cafe handelt es sich um eine der ältesten Singlebörsen in Deutschland, die bereits im Jahr 1998 online ging und zu den Pionieren des heutigen Online-Datings zählt. Neben einer Singlebörse bietet das Portal Blind-Date-Events und Singlereisen an. Dating Cafe ist eine Singlebörse der alten Schule für Partnersuchende um die 30, die nach einer echten Partnerschaft suchen.

Dating Cafe überprüft nach eigener Aussage jede Neuanmeldung, weswegen es kaum Bots und Fake-Profile gibt. Das Design der Dating-Plattform ist etwas altbacken, aber liebevoll und soll für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre sorgen. Alles Weitere rund um den Anmeldeprozess, die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme und die Mitgliedschaften bei Dating Cafe finden Sie in den nächsten Absätzen.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis: 53 Prozent Frauen, 47 Prozent Männer
  • Viele Mitglieder zwischen 35 und 55 Jahren
  • Kaum Bots oder Fake-Profile dank detaillierter Überprüfung
  • Möglichkeit, sich als Paar anzumelden
  • Laut Dating Cafe bis zu 150.000 wöchentlich aktive Nutzer
  • Circa 1,5 Millionen Mitglieder in Deutschland

Der Anmeldeprozess bei Dating Cafe

Dating Cafe bietet im Vergleich zu anderen Dating-Portalen im Singlebörsen-Vergleich eine freie Profilgestaltung. Die Plattform gibt wenige Kategorie-Vorgaben, sondern lässt Raum, dem Profil mit eigenen Texten einen individuellen Touch zu verleihen. Für die Anmeldung bei Dating Cafe müssen Sie sich deswegen ein paar Minuten Zeit nehmen, eine Schnell-Anmeldefunktion über Facebook oder Google gibt es nicht.

Hinweis: Falls Sie sich für Dating Cafe interessieren, können Sie die Seite von Zeit zu Zeit bis zu 3 Tage kostenlos testen. Die Probezeit endet automatisch und ist nur ein Mal pro Person nutzbar. Falls Sie danach im gleichen Umfang weiter flirten wollen, brauchen Sie eine kostenpflichtige Mitgliedschaft.

An dieser Stelle ein paar Tipps für die passende Gestaltung des Profils auf Dating Cafe:

  • Laden Sie 3 bis 5 Fotos von sich hoch, die Sie in verschiedenen Situationen zeigen, zum Beispiel bei der Ausführung eines Hobbys.
  • Erzählen Sie im Profiltext über sich, aber schreiben Sie keinen hundertseitigen Roman. Fokussieren Sie sich auf Ihre besten Qualitäten.
  • Seien Sie offen und ehrlich, aber stellen Sie sich in einem positiven Licht dar.
  • Nutzen Sie die Funktion „Stimmungsangabe“, um auf Sie aufmerksam zu machen.

Erfolgreiche Kontaktaufnahme mit Dating Cafe

Für die meisten Möglichkeiten der Kontaktaufnahme benötigen Sie bei Dating Cafe eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft. Mit dieser können Sie unbegrenzt Nachrichten lesen und versenden, den Privatchat nutzen oder per SMS Kontakt zu potenziellen Partnern halten. Sie bleiben darüber hinaus von Werbeeinblendungen verschont.

In der kostenlosen Basis-Version können Sie den „Sympathie-Klick“ nutzen, um den ersten Kontakt mit einem Single herzustellen. Dieser erhält eine Benachrichtigung, dass Sie Interesse haben und kann optional einen „Treffer-Klick“ zurücksenden. Das ist quasi die Matching-Funktion auf Dating Cafe.

Was viele Mitglieder als Vorteil empfinden: Mitglieder-Profile, die über einen längeren Zeitraum inaktiv sind, werden als solche angezeigt. Auf diese Weise sparen Sie sich das Verschicken von unnötigen Nachrichten. Mitglieder, die Sie als belästigend empfinden, können Sie auf die „schwarze Liste“ setzen und auf diese Weise blockieren.

Dating Cafe – Preise und Gebühren

Die kostenlosen Leistungen umfassen bei Dating Cafe nur die Erstellung eines Profils und das Ansehen von Profilen anderer Singles. Für weitere Leistungen benötigen Sie eine kostenpflichtige Mitgliedschaft. Diese enthält folgende, zusätzliche Optionen:

  • Nachrichten senden und erhalten
  • Zum Privat-Chat einladen
  • SMS an Singles senden
  • Öffentlichen Chat nutzen
  • Keine Werbeeinblendungen

Die Kosten für die Premium-Mitgliedschaft bei Dating Cafe liegen im mittleren Bereich und variieren je nach Dauer des Vertrags. Bei einem Abschluss über 3 Monate zahlen Sie circa 30 Euro pro Monat, bei 6 Monaten nur noch 25 Euro pro Monat und bei einer Vertragslaufzeit von einem Jahr nur noch knapp 20 Euro pro Monat.

FAQ: Häufige Fragen rund um Dating Cafe

Gibt es eine Dating-Cafe-App für das Smartphone?
Nein, Dating Cafe bietet bis dato noch keine eigene App an, kann aber nach eigener Aussage mit einer guten Mobilversion für Smartphones überzeugen, die aber nicht in den Browsern Opera, Windows Phone 7 und Internet Explorer funktioniert.

Wie kann ich meine Premium-Mitgliedschaft bei Dating Cafe kündigen?
Um die automatische Verlängerung der Mitgliedschaft zu verhindern, sollten Sie spätestens 7 Tage vor Ende der geplanten Laufzeit kündigen. Um die Mitgliedschaft zu kündigen, senden Sie entweder eine Mail an die dafür vorgegebene Mail-Adresse oder schreiben klassisch ein Fax. In beiden Schreiben sollten der Username und die E-Mail-Adresse bei der Anmeldung enthalten sein.

Wie kann ich einen Nutzer auf Dating Cafe sperren?
Über den Link „Blockierte Mitglieder“ haben Sie die Möglichkeit, einen User durch die Eingabe des Usernamens zu blockieren. Dieser Nutzer erscheint nun nicht mehr in der Suche, kann Ihr Profil nicht mehr ansehen und nicht in Kontakt mit Ihnen treten.

Singlebörsen: Seit Jahren stark im Trend

Wenn Sie frisch aus einer Beziehung kommen, schon länger Single sind und sich nach einem Partner umsehen oder sich einfach neu verlieben wollen, sind Sie auf einer Online-Singlebörse richtig. Bei einer Singlebörse handelt es sich um eine Online-Plattform, auf der Sie andere an einer Partnerschaft oder einem Flirt interessierte Singles treffen. Ob Sie neue Freunde suchen, den Partner fürs Leben finden oder Gleichgesinnte für Hobbys suchen – für jeden Wunsch gibt es Partner- und Singlebörsen.

Alle Singlebörsen haben unterschiedliche Schwerpunkte und werben mit verschiedenen Mitteln um die Gunst der Nutzer. Deswegen ist es wichtig, sich vor der Entscheidung für die eine oder andere Plattform über die Leistungen des Portals zu informieren. Eine gute Singlebörse bietet entweder durch ein Match-Making oder das Angebot eines Suchfilters die Möglichkeit, den Kreis an Kandidaten einzugrenzen und beispielsweise nach gemeinsamen Interessen zu suchen.

Einige Singlebörsen sind durch eine hippe Vermarktung bekannt, andere setzen eher auf ein seriöses und ernstes Auftreten. Je nachdem, für welchen Zweck Sie eine Singlebörse nutzen wollen, ist es wichtig, sich für die richtige Plattform zu entscheiden. In den folgenden Absätzen dieses Ratgebers geben wir Tipps und Hinweise, wie Sie diese Plattform für sich finden und welche Fehler Sie beim Online-Dating vermeiden sollten. 

Unterschied Singlebörse – Partnervermittlung

Auf den ersten Blick sind die Unterschiede zwischen einer Singlebörse und einer Partnervermittlung sehr klein.

  • Singlebörsen sind die digitalen Nachfolger der Kontaktanzeigen. Als Nutzer verwenden Sie diese Plattformen ähnlich wie früher zum Beispiel die Kontaktspalte einer Tageszeitung: Sie durchstöbern die Profile anderer Singles und nehmen bei Gefallen Kontakt auf. Auf Singlebörsen geht es eher locker zu, die Mitgliedschaft ist vergleichsweise günstig oder kostenlos. Die Bandbreite der Beziehungswünsche reicht vom One-Night-Stand bis zur ernsthaften Langzeitbeziehung.
  • Eine Online-Partnervermittlung arbeitet eher wie eine Heiratsvermittlung, die den Nutzern gezielt Personen präsentiert, die als Lebenspartner infrage kommen. Hier tummeln sich in der Regel Menschen, die jemanden für ein gemeinsames Leben suchen. Die Mitgliedschaft auf diesen Seiten kostet meistens etwas mehr, da die Kunden mit dem Matching-Algorithmus einen Mehrwert erhalten, der ihnen bei Singlebörsen fehlt.

Während die Nutzer einer Singlebörse aktiv nach Partnern suchen, vertrauen sie bei einer Online-Partnervermittlung darauf, dass ihnen der Matching-Algorithmus der Seite passende Vorschläge macht.

In der Praxis handelt es sich bei bekannten Dating-Portalen wie Parship, ElitePartner und Co. um eine Mischform aus Singlebörse und Online-Partnervermittlung. Oft können Sie als Nutzer anhand bestimmter Kriterien wie Alter, Beziehungswunsch oder Hobbys selbst nach interessanten Singles suchen, zusätzlich bewertet aber die Plattform auf die eine oder andere Weise – oft anhand von Persönlichkeitstests und psychologischen Profilen – wie gut potenzielle Partner zusammenpassen.

An dieser Stelle zeigen wir die wichtigsten Unterschiede zwischen Singlebörsen und Partnervermittlungen:
 

Singlebörsen

Partnervermittlungen

Suchverhalten

Nutzer suchen selbst

Nutzer bekommen Vorschläge angezeigt

Altersdurchschnitt

Meist jüngere Nutzer

Meist ältere Nutzer

Beziehungswunsch

Alle Beziehungen möglich

Ernsthafte Langzeitbeziehung

Atmosphäre

Locker und fröhlich

Seriös und freundlich

Casual Dating

Möglich

Eher nicht möglich

Kosten

Günstig oder gratis

Eher teuer

Sicherheit

Betrugsversuche und Fake-Profile häufig

Aufwendige Identitätsprüfung erschwert Missbrauch

Die wichtigsten Vorteile von Singlebörsen

Auch wenn einige Singlebörsen bei vielen Menschen keinen allzu guten Ruf genießen, spricht die Anzahl an Nutzern, die diese Plattformen nutzen, für die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und Menschen kennenzulernen. Auf Singlebörsen finden sich Menschen aller Altersklassen, die viele weitere Vorteile wie diese haben:

  • Sie können Singles in Ihrer Region auswählen
  • Grundfunktionen des Flirtens sind meistens kostenlos
  • Sie können die Suche auf Ihre Präferenzen zuschneiden
  • Sie können zwanglos flirten und schnell Kontakt aufnehmen
  • Ist selbst für die Schließung von Freundschaften geeignet

Diese Arten von Singlebörsen finden Sie im Netz

Singlebörsen gibt es bereits seit den ersten Tagen des Internets in den frühen 1990er-Jahren. Das bedeutet: Der Markt ist mittlerweile gesättigt, neue Plattformen haben es schwer, wahrgenommen oder bekannt zu werden. Um trotzdem aus der Masse der Angebote herauszustechen, setzen viele Singlebörsen auf spezielle Zielgruppen. Es gibt heute für fast jeden Lebensstil, jede Vorliebe und jede sexuelle Identität ein passendes Dating-Portal. Wir stellen einige bekannte Formen an dieser Stelle vor:

  • Regionale Singlebörsen: Wer schon einmal eine Fernbeziehung geführt hat, weiß, dass diese eher schwierig sind. Deswegen wollen viele Singles einen Partner in ihrer Umgebung finden. Für fast alle Bundesländer und Regionen gibt es regionale Singlebörsen und Online-Dating-Plattformen. Wer Singles in seiner Umgebung sucht, ist aber nicht zwingend auf regionale Plattformen angewiesen, sondern kann in den Suchfiltern großer Singlebörsen nach dem Kriterium „Region“ filtern.
  • Singlebörsen für gewisse sexuelle Orientierungen: Die wenigsten „Mainstream“-Singlebörsen sind ausschließlich für heterosexuelle Frauen und Männer gedacht. Es spricht wenig dagegen, dass Lesben, Schwule, Transgender und andere Queers allgemeine Singlebörsen verwenden. Menschen, deren sexuelle Identität vom Mainstream abweicht, treffen sich trotzdem gerne auf speziell für sie ausgerichteten Dating-Plattformen. Dort sind sie vor Vorurteilen sicher, die es leider noch immer auf zu vielen Dating-Portalen gibt.
  • Singlebörsen für Senioren: Auch ältere Generationen verstehen es, das Internet für sich zu nutzen und alte Menschen wollen ebenso wenig alleine sein wie junge Leute. Nach Umfragen von Parship und ElitePartner sind 20 Prozent aller Nutzer von Online-Dating älter als 60 Jahre. Die Erwartungen von älteren Singles unterscheiden sich oft von denen von jungen Menschen. Deswegen fühlen sich viele Senioren auf Mainstream-Plattformen deplatziert und greifen zu Singlebörsen für Senioren.
  • Singlebörsen für erotische Abenteuer: Viele Singles haben nichts dagegen, für eine Weile Single zu bleiben und suchen eher nach einem spontanen erotischen Abenteuer statt nach der großen Liebe. Zum Problem wird das nur, wenn sie auf Partner treffen, die andere Absichten haben. Für alle, die es nicht gleich ernst angehen wollen, gibt es Casual-Dating-Websites, wo es ausschließlich um Erotik geht. Sehr diskret sind sogenannte Seitensprung-Portale, die für Vergebene und Verheiratete gedacht sind, die auf der Suche nach erotischen Beziehungen außerhalb ihrer festen Beziehung sind. 
  • Singlebörsen für Vegetarier/Veganer: Es spricht absolut nichts dagegen, wenn sich Veganer und Tieresser auf einer Mainstream-Plattform ineinander verlieben. Dennoch gibt es viele umweltbewusste und tierliebende Nutzer, die beim Dating gerne ihresgleichen suchen und deswegen Plattformen bevorzugen, wo sie Partner finden, die ihre Essgewohnheiten teilen.

Das war nur eine kleine Auswahl an sogenannten „Special-Interest-Singlebörsen“, die Sie in Deutschland finden. Nach Angaben der Zeitung „Die Welt“ gibt es rund 2.600 Singlebörsen in Deutschland für Alleinerziehende, religiöse Menschen, sportliche Leute oder Haustierhalter.

Entscheidende Kriterien für die Auswahl der richtigen Singlebörse

Ein großes Angebot an Singlebörsen muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass es viele gute Optionen für jeden einzelnen Nutzer gibt. Bezüglich der Leistung und Preise vieler Singlebörsen gibt es teilweise große Unterschiede, wie Sie in unserem Singlebörsen-Vergleich bereits sehen konnten. Nur, wenn Sie eine gute und passende Singlebörse gefunden haben, macht die Partnersuche im Netz auch Spaß. Deswegen sollten Sie bei der Auswahl der Dating-Plattform unter anderem auf diese Kriterien achten:

  • Seriöser Anbieter: Die Seriosität eines Anbieters lässt sich auf den ersten Blick oft schwer erkennen. Wenn Sie sich mit der Entscheidung aber Zeit lassen, die Angebote und Leistungen prüfen und die Preise für eine Mitgliedschaft recherchieren, können Sie meistens gut einschätzen, worauf Sie sich einlassen. Hilfreich sind oft die Erfahrungen anderer Nutzer, die die Plattform bereits genutzt haben. Kritisch sollten Sie Singlebörsen betrachten, bei denen Frauen die Plattform kostenlos nutzen können und Männer zahlen müssen. Diese Strategie führt oft zu einer hohen Anzahl an Frauen, die den Service nicht aktiv nutzen.
  • Aktive Mitglieder: Wenn nicht genügend Mitglieder auf einer Plattform angemeldet sind, kann diese nicht funktionieren. Oft ist auf die Angaben der Anbieter aber kein Verlass, da diese ein Interesse daran haben, möglichst hohe Nutzerzahlen bekannt zu geben. Manche internationalen Anbieter werben mit Millionen von Mitgliedern, ohne darauf hinzuweisen, dass nur ein Bruchteil davon in Deutschland lebt. Oft ist darüber hinaus unklar, ob sich die Zahl auf aktive, zahlende Nutzer bezieht oder ob die Singlebörse jeden dazuzählt, der einmal ein Profil als Gratistest angelegt hat. Überprüfen können Sie die Angaben nicht, kritisch hinterfragen aber allemal.
  • Passende Altersstruktur: Eine gute Singlebörse hat nicht nur viele Mitglieder, sondern Nutzer in allen Altersbereichen. Die wenigsten Dating-Portale sind speziell für bestimmte Altersgruppen gemacht, aber es gibt teilweise große Unterschiede in der Altersstruktur von Mainstream-Plattformen. Falls Sie auf der Suche nach einem Partner in Ihrem Alter sind, sollten Sie die entsprechenden Angaben der Singlebörsen beachten.
  • Benutzerfreundlichkeit: Ein wichtiger Punkt ist eine einfache Bedienung der Singlebörse und die Existenz einer App für das mobile Dating. Nicht zuletzt die hohe Benutzerfreundlichkeit hat „Tinder“ in den vergangenen Jahren zu einer so großen Beliebtheit verholfen. Wichtig ist, dass Sie in nur wenigen Minuten ein Profil erstellen und individuell gestalten können. Mitglieder müssen einfach und unkompliziert miteinander in Kontakt treten können. Auch die Qualität der Chat-Funktion ist wichtig – Bilder und Emojis sollten auf keinen Fall fehlen.
  • Erfolgsquote: Die Erfolgsquote ist augenscheinlich die Zahl, die am meisten über die Qualität einer Singlebörse auszusagen scheint. Viele Plattformen werben mit Aussagen wie „Bei uns finden 45 Prozent der Nutzer den Partner fürs Leben.“ Das klingt gut, aber wie die Portale auf diese Zahlen kommen, ist nicht bekannt. Sie können davon ausgehen, dass die Verfahren der Datenerfassung nicht einheitlich sind, sodass Sie die Erfolgsquoten verschiedener Singlebörsen nur schwer vergleichen können. Üblicherweise liegen die Erfolgsquoten zwischen 30 und 40 Prozent, deutlich höhere Zahlen sind nicht glaubwürdig.
  • Sicherheit: Neben den offensichtlichen Gefahren, die aus einem Date mit einer unbekannten Person drohen und die leider nie komplett auszuschließen sind, besteht die größte Gefahr für die Sicherheit auf Singlebörsen in Form von Betrügern, Fake-Profilen und Bots. Viele Plattformen setzen auf sogenannte Animateure, die männliche Kunden bei Laune halten sollen, indem sie sich als weibliche, attraktive Singles präsentieren. „Romance Scammer“ gaukeln ihren Opfern auf Plattformen die große Liebe vor, wollen aber nur an Geld kommen. Um Betrügern nie auf den Leim zu gehen, ist es wichtig, dass einerseits die Plattform intensiv nach Fake-Profilen sucht und sie andererseits keine sensiblen, persönlichen Daten an Fremde aus dem Internet weitergibt.
  • Kunden-Service: Ob Fragen zur Mitgliedschaft und Zahlung oder die Meldung von Regelverstößen und Probleme mit anderen Nutzern – es kann viele Gründe geben, weswegen Sie den Kunden-Service einer Singlebörse kontaktieren müssen. Ob der Kunden-Service erreichbar ist und wie sehr er helfen kann, stellt sich oft leider erst im Ernstfall heraus. Hinweise auf einen guten Kunden-Service geben aber Kontaktdaten auf der Webseite, die Existenz vieler Kommunikationswege und die Erfahrungen anderer Nutzer.

3 Tipps, um jemanden aus der Nähe zu treffen

Viele Singles in Deutschland wollen zwar daten, aber sich nicht in jemanden verlieben, der oder die hunderte Kilometer entfernt wohnt. Deswegen geben wir an dieser Stelle drei Tipps, wie Sie mit der Hilfe von Singlebörsen nur Singles aus der Nähe kennenlernen.

  1. Umkreissuche einschalten: In einer Großstadt können Sie die Umkreissuche auf vielen Singlebörsen auf wenige Kilometer beschränken. In einer Kleinstadt oder auf dem Land wird es etwas schwieriger, da die Anzahl der Singles zum einen beschränkt ist und sich viele womöglich bereits kennen. Hier müssen Sie oft über den Tellerrand hinausschauen und sehen, was der nächste Ort hergibt. Je ländlicher Sie leben, desto wichtiger ist ein Auto, um sich im realen Leben treffen zu können.
  2. Hinweise auf die Herkunft geben: Geben Sie in Ihrem Profil Hinweise auf Ihre Herkunft, zum Beispiel „gebürtiger Münchner, neu in Hamburg.“ Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand, der ebenfalls aus der bayerischen Landeshauptstadt stammt und jetzt im Norden lebt, auf Ihr Profil schaut, ist sehr hoch.
  3. Regionales Portal aussuchen: Es gibt zahlreiche lokale Singlebörsen, die die Mentalität der jeweiligen Region widerspiegeln. Alternativ können Sie sich auf einer dieser Plattformen registrieren, auch wenn diese meistens deutlich weniger Mitglieder haben als große Singlebörsen wie Parship oder ElitePartner.

Wichtige Regeln für ein erfolgreiches Online-Dating

Für viele Experten ist ein sorgfältig ausgewähltes und überlegt ausgefülltes Profil das A und O für ein erfolgreiches Online-Dating. Schließlich ersetzt das Profil bei Singlebörsen den so wichtigen ersten Eindruck, den Sie sonst in der realen Welt von Ihrem potenziellen Partner gewinnen. Bereits die Wortwahl und der Schreibstil, aber auch der Einsatz von Gestaltungsmitteln wie Emojis vermittelt dem Dating-Partner eine Fülle an Informationen.

Die folgenden Fehler sollten Sie dagegen beim Online-Dating vermeiden, um nicht von vorneherein die Chancen auf eine Kontaktaufnahme zu schmälern:

  • Ein einfaches „Hi“ reicht beim Erstkontakt selten aus. Viele Frauen und Männer erhalten meist mehrere Nachrichten am Tag, aus denen Sie hervorstechen müssen.
  • Wählen Sie ein aussagekräftiges und möglichst authentisches Foto, zeigen Sie Kreativität bei der Profilbeschreibung und seien Sie humorvoll – so steigern Sie die Chancen auf viele Kontaktanfragen.
  • Bleiben Sie geduldig und drängen Sie das Gegenüber nicht zu einer Antwort. Viele Leute sind tagsüber im Job beschäftigt und können nicht jederzeit zurückschreiben. Frauen wollen außerdem meist mehr Informationen, bis sie ein Gefühl der Sicherheit bekommen.
  • Schreiben Sie etwas Persönliches, um sich aus der Masse an Singles auf der Plattform abzusetzen. Ein Dating-Profil können Sie in dieser Hinsicht mit einem Bewerbungsschreiben vergleichen.
  • Falls eine Person erst einmal nur Freundschaft will, sollten Sie darin keine Ablehnung sehen. Vielleicht kann sich aus dieser Freundschaft mehr entwickeln oder vielleicht haben Sie nur einen sehr guten Freund dazugewonnen.

5 hilfreiche Tipps für die Singlesuche

Singlesuche will gekonnt sein und nicht jeder, der sich auf einer Dating-Plattform anmeldet, wird in den ersten Wochen mit Anfragen überschüttet werden. Wenn Sie sich aber an die folgenden 6 Tipps halten, sollten Sie durch das Dickicht einer Singlebörse navigieren:

  1. Ihr Profil ist die Visitenkarte: Ihr Profil ist Ihr Aushängeschild, deswegen sollten Sie sich zwar positiv darstellen, aber dennoch ehrlich bleiben. Das Profilbild spielt ebenfalls eine zentrale Rolle: Falls Sie ernsthaft eine Frau oder einen Mann kennenlernen wollen, sollten Sie auf dem Bild zu erkennen sein. Optimierungen können sich als Bumerang herausstellen, da Sie die Realität immer einholt. Komplimente machen darüber hinaus nur dann echte Freude, wenn Sie verdient sind. Lassen Sie Täuschungen also im besten Sinne aller sein!
  2. Treffen Sie die passende Auswahl: Seien Sie anspruchsvoll, aber überziehen Sie die Forderungen nicht. Sie sollten in Bezug auf die Suchkriterien wählerisch sein, aber immer im Hinterkopf behalten, dass zu hohe Ansprüche die Ergebnisse reduzieren. Auf der anderen Seite erhalten Sie viel zu viele Vorschläge, wenn Sie sich zu allgemein halten. Probieren geht hier über studieren, denn jede Plattform hat einen unterschiedlichen Suchalgorithmus.
  3. Erfolgversprechende Kontaktaufnahme: Sie sollten Nachrichten immer persönlich gestalten. Es ist sehr einfach, auf Singlebörsen mit Menschen in Kontakt zu kommen, aber ein kleines Anstupsen oder das Verschicken eines Herzchens reichen in den wenigsten Fällen aus. Schreiben Sie eine kurze, aber sorgfältig formulierte Nachricht, die dem Empfänger oder der Empfängerin zeigt, dass Sie sein oder ihr Profil gelesen haben.
  4. Gekonnt flirten: Flirten Sie charmant, humorvoll, niveauvoll und bleiben Sie immer oberhalb der Gürtellinie! Nett gemeinte Komplimente hat noch nie eine Frau oder ein Mann abgelehnt, aber hier ist Geduld gefragt. Zu direkt und plump vorzugehen bringt selten den Erfolg, den Sie sich in Sachen langfristige Beziehung erhoffen.
  5. Realitätscheck wagen: Sie können sich nur eine bestimmte Zeit im Internet unterhalten, irgendwann wollen und sollen Sie sich mit Ihrem Date treffen. Haben Sie irgendwann davor geflunkert, was Aussehen, Körpergröße und Co. angeht, wird es Ihrem Date spätestens jetzt auffallen. Falls Sie aber bei der Wahrheit geblieben sind, können Sie sich auf das erste Date freuen – der Ausgang ist zwar ungewiss, aber das macht den Reiz des Datings doch erst aus.

Seien Sie nach dem Date immer ehrlich zu sich selbst und Ihrem Date. Wenn Sie bereits wissen, dass die Beziehung keine Zukunft hat, dann teilen Sie das dem Gegenüber so mit. So sparen Sie sich beide wertvolle Dating-Zeit und brechen niemandem das Herz, indem Sie falsche Erwartungen setzen.

FAQ: Häufige Fragen rund um das Thema Singlebörse

In den folgenden Absätzen geben wir kompakte und kompetente Antworten auf häufige Fragen rund um die Themen Singlebörse, Partnervermittlung und Online-Dating.

Welche ist die beste Singlebörse?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage ist schwierig, da es sehr von den Anforderungen des Nutzers abhängt, welche Singlebörse zu ihm passt und welche nicht. Wenn Sie zum Beispiel Mitte 30 und auf der Suche nach einer langfristigen, festen Beziehung sind, haben Sie andere Anforderungen als ein junger Mann Anfang 20, der einen schnellen Flirt sucht. Deswegen sollten Sie sich vor der Entscheidung für eine Singlebörse über Ihre Anforderungen klar werden. Anschließend werfen Sie einen Blick in unseren Singlebörsen-Vergleich weiter oben auf der Webseite und krönen den persönlichen Testsieger.

Wie viel kostet eine Singlebörse?

Bei den meisten Singlebörsen ist die Anmeldung beziehungsweise Registrierung auf der Plattform kostenlos, bei manchen Dating-Portalen genießen Sie darüber hinaus einige kostenlose Leistungen wie das Anstupsen anderer Singles oder das Versenden von Nachrichten. In den meisten Fällen müssen Sie aber eine Premium-Mitgliedschaft erwerben, um alle Leistungen einer Singlebörse nutzen zu können. Die Preise für eine monatliche Mitgliedschaft variieren je nach Portal und Laufzeit zwischen 10 und 80 Euro.

Gibt es einen Singlebörsen-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest ist eine der bekanntesten Verbraucherorganisationen in Deutschland und genießt bei den Verbrauchern in der Bundesrepublik ein hohes Ansehen. Die Experten der Stiftung haben im Jahr 2016 einen Singlebörsen-Test durchgeführt und sechs Singlebörsen sowie fünf Partnervermittlungen unter die Lupe genommen. Das Ergebnis aus Sicht der Stiftung Warentest: Vier der zehn Anbieter konnten überzeugen, die anderen hatten teils Mängel im Kleingedruckten.

Wie die Stiftung Warentest weiterschreibt, sind die Erfolgsaussichten bei den teureren Partnervermittlungen nicht höher als bei günstigen Singlebörsen. Bei vielen Anbietern gab es darüber hinaus Probleme beim Löschen des Profils oder der Kündigung von Verträgen. Falls Sie die kompletten Testergebnisse nachlesen wollen, können Sie das hinter einer Paywall unter diesem Link machen.

Lohnen sich kostenlose Singlebörsen?

Das große Problem von kostenlosen Singlebörsen ist der hohe Anteil an Fake-Profilen und Karteileichen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie Profilen begegnen, die entweder nie richtig aufgesetzt wurden, lange nicht mehr aktiv waren oder von Leuten erstellt wurden, die längst das Interesse am Online-Dating verloren haben. Auf kostenpflichtigen Singlebörsen und Partnervermittlungen finden Sie in der Regel nur Singles, die es mit der Liebe ernst meinen und andere Singles kennenlernen wollen. Falls Sie es mit dem Online-Dating ernst meinen, sollten Sie ein paar Euro in die Hand nehmen, um nicht frustriert zu enden und Ihr Profil zu den Karteileichen hinzuzufügen.

Welche Singlebörse ist seriös und kostenlos?

Es gibt zahlreiche kostenlose, aber seriöse Singlebörsen. Das große Problem dieser Börsen ist – wie in der Frage oben bereits erwähnt – der hohe Anteil an Fake-Profilen und Karteileichen. Die meisten kostenpflichtigen Dating-Portale bietet den Nutzern die Möglichkeit an, eine Premium-Mitgliedschaft kostenlos zu testen und deren Nutzen und Kosten zu vergleichen. Alle Singlebörsen, die wir oben in unserem Singlebörsen-Vergleich vorgestellt haben, sind seriös und bieten zumindest jeweils einen Teil ihrer Leistungen kostenlos an.

Fazit: Ein Singlebörsen-Vergleich lohnt sich!

Singlebörsen und Dating-Portale sind längst zu probaten und gesellschaftlich anerkannten Mitteln geworden, um neue Menschen kennenzulernen und vielleicht auf die große Liebe des Lebens zu stoßen. Angesichts der steigenden Anzahl an Plattformen und Anbietern sollten Sie sich die Frage stellen, welche Ziele Sie bei der Anmeldung auf einem Dating-Portal verfolgen wollen. Mit dieser Maßgabe fällt es leichter, den Singlebörsen-Vergleich effektiv zu nutzen.