VG-Wort Pixel

Keine Lust auf Helene, Wolle + Co.? Die drei besten Alternativen zum Schlagermove

Der Schlagermove 2017 steht bevor
Der Schlagermove 2017 steht bevor
© facebook.com/schlagermoveontour
Wenn am 15. Juli Zehntausende knallbunte Schlagerfans Hamburg vereinnahmen, möchte sich so mancher Anwohner am liebsten unter der Decke verkriechen. Wir zeigen die drei schönsten Alternativen zum musikalischen Volksfest

Jedes Jahr im Juni oder Juli verwandlet sich die beschauliche Hansestadt Hamburg in eine Festung der Flowerpower-Fans und Schlagerliebhaber.

Zwei Tage lang wird beim "Schlagermove" gefeiert, getrunken und getanzt. Doch nicht jedermann ist Fan des knallbunten Spektakels - viele Anwohner nehmen am liebsten Reißaus oder verkriechen sich in ihrer Wohnung. Hier kommen drei wunderbare Alternativen, die selbst alteingesessene Hansestädter noch überraschen können.

Nirgendwo kann man Hamburg so schön bewundern wie auf dem Wasser. Ein privater Alstertörn mit den Liebsten ist ein absolutes Muss.
Nirgendwo kann man Hamburg so schön bewundern wie auf dem Wasser. Ein privater Alstertörn mit den Liebsten ist ein absolutes Muss.
© PR

1. Ein Alstertörn bei Hamburg City Sailing

Hamburg, das bedeutet Wasser, Brücken und Segel. Nirgendwo kann man die "Schönste Stadt der Welt" so schön und friedlich bewundern wie auf dem Wasser. Erst recht, wenn charismatische Skipper einen Privattörn veranstalten und das 1 x 1 der Segelkunst näherbringen. Diverse weitere Angebote wie Kombinationen aus einem Apertif auf dem Wasser und einem Dinner im Restaurant ergänzen das Portfolio. Ein wunderbares Erlebnis, das regelrecht süchtig macht. Alstertörn "Exklusiv" für 2-6 Gäste ab 98 Euro

In der Bar DaCaio serviert das Team exquisite Köstlichkeiten und stilechte Tees. "Rule Britannia" mitten in Hamburg.
In der Bar DaCaio serviert das Team exquisite Köstlichkeiten und stilechte Tees. "Rule Britannia" mitten in Hamburg.
© PR

2. Tea Time im The George

Feinstes Porzellan, exquisite Tees und köstliche Kleinigkeiten auf einer Etagere: Wer jemals Urlaub in Großbritannien gemacht hat, lernt die Tea Time zu lieben. Den anglophilen Hamburgern bietet das Hotel The George einen hervorragenden Service beim täglichen Afternoon Tea. Einfach vorher anmelden, besondere Wünsche oder Unverträglichkeiten durchgeben, und genießen. Afternoon Tea ab ca. 21 Euro pro Person inklusive einer Kanne Tee und reichlich Köstlichkeiten

3. "Eat the World"-Stadtführungen durch die Lieblingsviertel

Einmal Hamburg erleben, fernab von Fischbrötchen, Elphi und Astra-Bier: Mit den "Eat the World"-Stadtführungen erleben Sie Ihre Lieblingsviertel von einer ganz neuen Seite. Mehrere kulinarische Stationen zeigen das herrlich abwechslungsreiche und leckere Multikulti-Hamburg. Ob orientalisches Gebäck, Jahrzehntelalte Geheimrezepte oder die sympathische Kneipe um die Ecke - Gourmets kommen hier voll auf ihre Kosten. Jede "Eat the World"-Tour ist ca. drei Stunden lang und variiert je nach Verfügbarkeit und Wetter. Pro Person ca. 33 Euro (Kinder vergünstigt)

Den Teilnehmern der kulinarischen Stadtrundgänge wird ihr Lieblingsviertel in einem ganz neuen Licht präsentiert. Hunger und Neugier reichen aus, um wunderbare Stunden zu verbringen.
Den Teilnehmern der kulinarischen Stadtrundgänge wird ihr Lieblingsviertel in einem ganz neuen Licht präsentiert. Hunger und Neugier reichen aus, um wunderbare Stunden zu verbringen.
© eat-the-world GmbH

Mehr zum Thema