Peter Maffay: In den Charts immer noch ungeschlagen

Selbst die volle Heavy-Metal-Wucht kann Peter Maffay nicht vom Thron stoßen: Zum dritten Mal in Folge dominiert er die Album-Charts.

Immer noch die Nummer eins: Peter Maffay

(27, "Reputation") konnte ihn nicht vom Thron stoßen, und auch die Metal-Legenden Black Sabbath ("The End (Live in Birmingham)", Platz zwei) und Iron Maiden ("The Book of Souls: Live Chapter", Platz fünf) schafften es in dieser Woche nicht: Zum dritten Mal in Folge führt (68) mit seinem "MTV Unplugged"-Album die Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, an.

Ebenfalls in der Top 5 sind die beiden Neueinsteiger Wirtz mit "Die fünfte Dimension" und Luciano mit "Eiskalt". In den Album-Charts macht sich außerdem langsam Weihnachtsstimmung breit: (33) "Weihnachten" klettert auf die 18, und Sia (41) steigt mit "Everyday is Christmas" auf der 38 ein.

Bei den Singles gibt es hingegen noch keine Spur von Weihnachtstiteln. Dafür wird auch hier die Chart-Spitze hartnäckig verteidigt. Schon seit sieben Wochen hält sich Rapper Bausa (28) mit "Was du Liebe nennst" auf Platz eins. Auch auf den folgenden vier Plätzen keine Veränderung. (26) hält weiterhin auf dem dritten Platz Stellung, und Zayn feat. Sia weichen nicht von Rang fünf. Unter den Neueinsteigern befindet sich übrigens auch "Despacito"-Überflieger Luis Fonsi (39), der zusammen mit (25) und ihrem Lied "Échame La Culpa" auf Rang 21 landet.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche