VG-Wort Pixel

Musik-Tipps Ohren auf: Das hören wir im September

Musik-Tipps der Redaktion
Musik-Tipps der Redaktion
© Shutterstock
Jeden Monat stellen wir Ihnen an dieser Stelle musikalische Neuheiten und Geheimtipps vor. Dieses Mal dabei: MAX und keshi, Maggie Lindemann, Nina Nesbitt, ONE OK ROCK mit Satoshi Fujihara und Flamyngus.

Flamyngus: Trigger mich

Die neue deutschsprachige Groove-Popnummer des Wahlberliners Flamyngus überzeugt mit fröhlichen Beats und emotionalen Lyrics. Der queere Künstler singt in seinem Song über den Kick in einer festgefahrenen Beziehung, in der alles langsam zur Routine geworden ist. Die elektronischen Melodien verleihen dem Lied einen synthigen 80s-Flair, der hervorragend zu dem modernen Gesang und der Aussage passt.

Nina Nesbitt: I Should Be A Bird

In ruhigen Tönen singt Nina Nesbitt über die komplizierten Emotionen, die es mit sich bringt, ein Empath zu sein und gleichzeitig zu versuchen, nahestehenden Menschen Grenzen zu setzen. Ein wirklich sehr schöner Song, dessen Akustikgitarre und ruhiger Gesang unter die Haut gehen – und von den Situationen handelt, in denen wir uns von anderen zurückgehalten und doch verantwortlich fühlen.

Maggie Lindemann: Self Sabotage

Die neue Single der US-Künstlerin "Self Sabotage" erzählt davon, selbst etwas zu wollen, es aber nicht umsetzen zu können – die Nähe anderer wegzustoßen, obwohl man sie will, einfach weil die alten Muster zu sehr im Selbst verankert sind. Die rockigen Züge ergänzen wunderbar die leichten Beats und bilden ein absolutes Ohrwurm-Material mit Mental-Health-Message.

ONE OK ROCK (feat. Satoshi Fujihara) : Gravity

Die Band ONE OK ROCK, die bereits seit einigen Jahren internationale Erfolge feiert, schafft zusammen mit Sänger Satoshi Fujihara einen Mix aus englischen und japanischen Lyrics, einen rockigen Liebessong, der ins Ohr geht. Der Song erschien in diesem Monat auf dem neuen Album "Luxury Disease", das viele Geschichten über Herzschmerz und den Umgang mit Liebenden aufgreift. Satoshi Fujihara ist Sänger der japanischen Popband "Official HIGE DANdism" – das japanische "hige dan" bedeutet grob übersetzt übrigens so viel wie "bärtiger Mann".

MAX (feat. keshi): It's you

Ein wunderschöner Liebessong mit ruhigen Tönen, der sehr harmonisch und beruhigend daherkommt. US-Singer-Songwriter keshi und Pop-Star MAX harmonieren wunderbar: in einem Song zum entspannen, genießen und zurücklehnen im kühler werdenden Herbst.

lkl Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken