präsentiert von

Anzeige |

Mein Tagebuch - 3. Woche: 10.000 Schritte täglich?

Mithilfe eines 6-wöchigen Konzeptes und eines digitalen Begleiters will ich meine Ernährung umstellen, mich mehr bewegen und einfach gesünder leben. Wie ich mich dabei so anstelle, können Sie hier in meinem Tagebuch lesen

Mal schauen, was der Activity Tracker sagt

Mal schauen, was der Activity Tracker sagt

So, die Fastenphase meiner 6-wöchigen Ernährungsumstellung mit dem OPTIFAST® Konzept für zuhause ist fast geschafft. Tja, und eigentlich hatte ich mir in Woche 3 fest vorgenommen, 10.000 Schritte täglich zu schaffen – denn das empfahl mir mein Activity Tracker. Den Schrittzähler soll ich möglichst direkt nach dem Aufstehen tragen, denn er zählt jeden einzelnen Schritt. Ja, was soll ich sagen? Es gab noch keinen Tag, an dem ich die magische 10 geknackt habe. Im Schnitt bin ich so auf etwa 6.600 Schritte gekommen – das muss sich also noch verbessern. In der letzten Woche war ich leider etwas nachlässig. Ich hab mich lieber mit Gretchen in ein Straßencafé gesetzt und es mir gutgehen lassen, anstatt einen längeren Spaziergang zu machen. Dabei würde Gretchen auch ein bisschen mehr Bewegung guttun. Aber ich war in Woche 3 einfach ein echter Bewegungsmuffel – das muss sich ändern. Zum Glück habe ich tolle Helfer an meiner Seite. So empfahl mir mein OPTIFAST® Personal Coach zum Beispiel auch, während der modifizierten Fastenphase mehr zu schlafen und mehr zu trinken. Ertappt!

Miyabi muss mehr Wasser trinken!

Miyabi muss mehr Wasser trinken!

Trotzdem habe ich zumindest die 3 Wochen Fasten fast geschafft – und ab nächster Woche darf ich dann auch wieder mehr essen. Dafür habe ich einfach schon mal ein wenig im OPTIFAST® Kochbuch gestöbert und ein paar richtig leckere Rezepte entdeckt. Und bis es so weit ist, trinke ich eben weiterhin meine kalorienarme Limonade oder eine Cola Light aus einem tollen Rotweinglas und genieße trotzdem …

Sie möchten mehr über das OPTIFAST® Konzept für zuhause erfahren? Dann schauen Sie sich unbedingt meinen nächsten Tagebucheintrag auf Gala.de an!

Übrigens: OPTIFAST® home Produkte gibt es exklusiv in Ihrer Apotheke. Hier bekommen Sie auch wertvolle Tipps und Serviceangebote zu den einzelnen Phasen des Konzeptes.

Entdecken Sie hier das OPTIFAST® Konzept für zuhause!

Hinweis: Werden alle täglichen Mahlzeiten durch OPTIFAST® home Mahlzeiten ersetzt, darf OPTIFAST® home ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Wochen verwendet werden. Nur geeignet für Erwachsene, Eignung für Jugendliche nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt. Absprache mit einem Arzt vor Beginn des OPTIFAST® Konzepts für zuhause ist dringend empfohlen, um eventuelle Gesundheitsrisiken auszuschließen.

Themen