VG-Wort Pixel

Lifestyle-Tipp Stressfrei durch die Adventszeit

Lena Gercke
© Getty Images
Die Weihnachtszeit artet oftmals zur Geduldsprobe aus. Wer einige Tipps beachtet, schafft es dennoch stressfrei durch den Dezember 

Geben Sie Verantwortung ab

Niemand erwartet, dass Sie alle Weihnachtsvorbereitungen alleine stemmen. Geben Sie Verantwortung ab, indem Sie beispielsweise den Partner oder die Kinder den Christbaum schmücken oder die Weihnachtskarten an die Verwandtschaft schreiben lassen. Wer ein Weihnachtsessen in den eigenen vier Wänden ausrichtet, kann sich von den Eltern unter die Arme greifen lassen oder die Gäste darum bitten, ein Dessert mitzubringen oder Getränke beizusteuern.

Erstellen Sie eine To-Do-Liste

Listen haben noch immer geholfen. Vor allem in der stressigen Vorweihnachtszeit. Schreiben Sie deshalb auf, was unbedingt zu erledigen ist und verteilen Sie die Termine über mehrere Wochen. So fällt es leichter, den Überblick zu bewahren und zwischendurch zu verschnaufen!

Weihnachtsgeschenke so früh wie möglich kaufen

Um Panikattacken und unüberlegte Spontankäufe am 23. Dezember zu vermeiden, achten Sie am besten das ganze Jahr über darauf, ob Ihre Lieben beiläufig über einen Herzenswunsch sprechen. Wer sich im Dezember trotzdem ins Kaufgetümmel stürzen muss, sollte wenigstens Wochenenden meiden oder gleich online shoppen. Dabei unbedingt auf die Lieferzeiten achten.

Beauty-Treatmant gegen Stress

Gönnen Sie sich etwas Besonderes und verwöhnen Sie sich mit herrlichen Gesichtsmasken. Manchmal ist ein Abend mit einer Beauty-Behandlung zu Hause genau das Richtige, um nach einem stressigen Tag runterzukommen. Je nachdem wie viel Zeit sie übrig haben, ist eine ausgiebige Körperpflege natürlich ein Must-do an solch einem Verwöhn-Abend. Wann haben Sie sich das letzte Mal so richtig intensiv Ihrer Haar-, Haut- oder Nagelpflege gewidmet? Nutzen Sie die Zeit für ein langes Bad, eine ausgiebige Maniküre oder vielleicht sogar einen überfälligen Besuch beim Friseur. Auch eine selbstgemachte Gesichtsmaske oder eine Massage könnten Teil des Beauty-Programmes sein. 

Ein Mutter-Tochter-Gespann, wie es schöner nicht sein könnte - und damit das so bleibt tragen Kaia Gerber und Cindy Crawford Feuchtigkeitspflaster unter den Augen. Doch selbst mit Pflaster und ohne Make-up sehen die beiden toll aus. 
Ein Mutter-Tochter-Gespann, wie es schöner nicht sein könnte - und damit das so bleibt tragen Kaia Gerber und Cindy Crawford Feuchtigkeitspflaster unter den Augen. Doch selbst mit Pflaster und ohne Make-up sehen die beiden toll aus. 
© instagram.com/hungvanngo/

Über die Stränge schlagen

Verbote wirken sich eher kontraproduktiv auf das eigene Essverhalten aus, also machen Sie sich bewusst, dass kleine Sünden zwischendurch nicht gleich das Ende der Welt bedeuten. Aber genießen Sie bitte maßvoll: Statt mit einer kompletten Tafel Schokolade reicht es aus, mit einer Rippe seine Lust auf Süßes zu stillen oder von einem Stück Kuchen nur zwei, drei Gabelstiche zu nehmen. Und falls doch der ein oder andere Lebkuchen zu viel in ihren Mund gewandert sein sollte, können sie eine Diät in Form von guten Vorsätzen, praktischerweise einfach aufs nächstes Jahr verschieben. 

sfi Gala

>> Rund ums Thema Weihnachten: Stars, TV-Tipps, Style + Service


Mehr zum Thema