VG-Wort Pixel

Lifestyle-Test Neue Redaktions-Highlights im Januar

Produkte im Test: Alpro Naturjoghurt, vegane Chips, Duftkerze, Hundemantel, Nackenkissen
© PR
Wir sollten uns öfter etwas Gutes tun! Unser Lifestyle-Test bietet Ihnen dafür die notwendige Inspiration – mit Alltagslieblingen für zu Hause und unterwegs.

Jeden Monat testen unsere Redakteur:innen interessante Produkte aus den Bereichen Fitness, Health und Lifestyle, bewertet nach Nutzen, Handhabung und Wirkung. In diesem Monat zeigen wir Ihnen, welches Lebensmittel auf keinen Fall im Kühlschrank oder auf der Couch fehlen darf, mit welchem Geruch oder Kissen sie für entspannende Stunden sorgen und welches Hunde-Accessoire bei manchen Vierbeinern im Winter nicht fehlen darf. Welche Produkte unsere GALA-Redaktion überzeugt haben, lesen Sie hier:

Schmerzfreier Aufwachen

Das orthopädische Nackenstützkissen von Siebenschläfer
Redakteurin Lena versucht schlafend ihren Nacken zu entlasten.
© PR

Produkt: Orthopädisches Nackenstützkissen von Siebenschläfer (15 cm Höhe), Größe: 72 x 42 cm

Preis: 49,95 Euro

Nutzen: Schmerzen im Schlaf lindern und erholter Aufwachen.

Anwendung: Auspacken. Zwei Stunden warten, bis das Kissen sich vollkommen entfaltet hat. Frisch beziehen und traumhaft schlafen.

Fazit: Dieses Jahr habe ich auf viele verschiedene Weisen damit begonnen, etwas Gutes für meinen Körper zu tun. Die lange Bildschirm- und Sitzzeit vor PC oder Fernseher hat sich in 2022 nämlich durch Nacken- und Kopfschmerzen gerächt. Deshalb war es an der Zeit, sich um mich zu kümmern – und da können kleine Dinge wie dieses Nackenstützkissen aus Visco Gelschaum schon ein Anfang sein.

Das Kissen ist schadstofffrei und der Bezug waschbar. Laut Herstellerangaben ist es für Personen ab 1,59 m Größe geeignet. Es wirkt druckausgleichend, ist antiallergisch und milbensicher – was für mich mit meiner Hausstaubmilbenallergie wunderbar ist. Der Innenbezug besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle, der Außenbezug aus Bambus-Naturfasern. Zuerst war ich nicht sicher, ob die Höhe des Kissens für mich ausreichend sein wird. Denn normalerweise habe ich immer mit zwei halben Kissen übereinander geschlafen. Die Zweifel haben sich aber bereits nach der ersten Nacht in Luft aufgelöst. Ich liege sehr gut auf dem Kissen und bilde mir schon nach wenigen Wochen der Nutzung ein, dass meine Beschwerden besser geworden sind.

Generell kann ich jeder Person, die oft im Homeoffice arbeitet, nur empfehlen, dem eigenen Körper durch solche kleineren Anschaffungen oder ein paar teurere Investitionen wie einem richtigen Tisch und Stuhl-Equipment eine Freude zu machen. Viel zu oft ignorieren wir, dass einige von uns eben den Großteil ihrer wachen Zeit damit verbringen, unbequem zu arbeiten. Und das muss nun wirklich nicht sein.

Mit gutem Gewissen knabbern

Organic Plantain Chips mit Paprikageschmack von El Origin
Redakteurin Susanne ist ziemlich verfressen – vor allem, wenn Chips auf den Tisch kommen
© PR

Produkt: Vegane Bio-Chips aus Kochbanane und Maniok von "El Origen"

Preis: 80 Gramm 1,99 Euro

Nutzen: Genuss plus soziale und ökologische Verantwortung: Das hat sich das Hamburger Startup "El Origen" auf die Fahnen geschrieben. Es lässt seine veganen Chips in Ecuador produzieren, "um lokale Farmer:innen zu unterstützen, den größten Anteil der Wertschöpfung im Land zu halten und das Amazonasgebiet durch biologische Landwirtschaft zu schützen", wie es heißt. 

Fazit: In Chips kann so manches stecken: Farbstoffe, Aromen, Emulgatoren wie E471, das manchmal aus tierischen Fetten gewonnen wird, zuweilen auch Milcherzeugnisse wie das Käsepulver bei den "Paprika-Chipsletten". Garantiert clean und vegan sind dagegen die Bio-Chips von "El Origen". Die Kochbananen- ("Organic Plantain Chips") und Maniok-Chips ("Organic Manioc Chips") in verschiedenen Geschmacksrichtungen sind wahre Puristen, sie bestehen nur aus Gemüse, Öl und Gewürz. Aber bestehen sie auch den Geschmackstest? Ja! Sie sind dicker und kleiner als herkömmliche Kartoffelchips und ziemlich crunchy und lecker. Bleibt nur noch die Frage, wie ökologisch die Schiffsreise über den Atlantik ist – und ob man dann nicht doch besser zu den in Deutschland hergestellten Kartoffelchips greift.

Zuckerfrei? Ich bin dabei

Kollegin Lara probiert's ohne Zucker – nicht bei allem, aber beim Joghurt.
Kollegin Lara probiert's ohne Zucker – nicht bei allem, aber beim Joghurt.
© PR

Produkt: Alpro Sojajoghurt Natur ohne Zucker

Preis: 500 Gramm kosten 1,89 Euro

Nutzen: Der Alpro Joghurt ist nicht nur eine tolle Alternative zu herkömmlichem Joghurt, da er ohne tierische Bestandteile auskommt – er ist auch noch zuckerfrei.

Anwendung: Das Produkt habe ich wirklich immer im Kühlschrank, weil es so ein toller Allrounder ist: Klassisch süß mit Müsli, Beeren und Nüssen oder doch herzhaft als Basis von Dips wie Tzatziki – alles geht.

Fazit: Der Geschmack ist neutral, Einsatzmöglichkeiten unendlich – ein echter Food-Liebling.

Fashion für den Hund

Diesen Hundemantel geben wir nicht mehr her.
Diesen Hundemantel geben wir nicht mehr her.
© PR

Produkt: CosyShell warmer Hundemantel

Preis: ab 99 Euro

Nutzen: Wärmender und wasserdichter Hundemantel für den Herbst und Winter. Er schützt effektiv vor Kälte und Nässe. Das Obermaterial ist aus einem Softshellstoff, innen ist der Mantel mit einem warmen Fleece ausgestattet.

Anwendung: An kalten Regentagen ist der CosyShell ein treuer Begleiter. Da er komplett ohne Verschlüsse auskommt, wird der Mantel über den Kopf des Hundes an- und ausgezogen. Damit schmiegt sich der Mantel an den Körper und bietet absolute Bewegungsfreiheit ohne nervige Schnallen. Der zweite absolute Pluspunkt ist die Größenauswahl. Im Fachhandel gehen die Jacken und Mäntel meist nach der Rückenlänge des Hundes. Da die Hunde jedoch alle unterschiedlich gebaut sind, passen die Standardjacken häufig nicht. Goldhund orientiert sich am Rippenumfang – der Rücken kann individuell angepasst werden. Die Mäntel werden in Deutschland handgefertigt.

Fazit: Ich bin absolut begeistert von dem warmen CosyShell. Mein kleiner Havaneser passt leider überhaupt nicht in die Standardgrößen aus dem Handel, da er einen langen Rücken hat, aber sonst sehr schmal ist. Da er keine Unterwolle hat, ist ein gut sitzender warmer Mantel aber ein Muss. Die Jacke von Goldhund ist perfekt. Sie schmiegt sich an den Rippenbogen an und liegt sicher bis zum Routenansatz – auch ohne Beinschlaufen und sogar bei starkem Wind. Mein Hund bewegt sich völlig normal in der Jacke und hatte im Gegensatz zu den Mänteln zuvor nicht einmal das Bedürfnis, sie abstreifen zu müssen. Das Anziehen über den Kopf sollte jedoch zunächst geübt werden, wenn der Hund es noch nicht kennt – mein Kleiner findet das überhaupt nicht mehr schlimm. Der warme CosyShell von Goldhund ist funktional und gleichzeitig ein absoluter Hingucker. Im Hundeschrank sind mittlerweile auch ein Pullover und ein Bademantel eingezogen.

Hmm, es riecht so gut!

Diptyque Kerze Neige
Während andere für Kopfschmerzen sorgen, ist Redakteurin Julia von dieser hier überzeugt.
© PR

Produkt: Duftkerze "Neige" von Diptyque

Preis: 40 Euro

Nutzen: Schön aussehen und toll duften!

Anwendung: Anzünden und gleichmäßig herunterbrennen lassen. Regelmäßig den Docht kürzen, damit die Kerze nicht rußt.

Fazit: Duftkerzen sind oft so eine Sache. Manche sind schlimm, andere toll. Diese hier ist toll. Sie sieht schön aus, brennt gleichmäßig runter und sie riecht wunderbar angenehm. Ein bisschen wie frisch gewaschene Wäsche, die im Wind trocknet, kombiniert mit der Lieblingscreme. Leicht und duftig. Meine Nase hat die Duftkerze jedenfalls im Sturm erobert. Einziges Manko: Ich finde, sie rußt stärker, als ich es von anderen Kerzen gewohnt bin. Für den Preis hätte ich das nicht erwartet. Nichtsdestotrotz überzeugt mich der Geruch.

lkl / sar / jba / slr / lgo Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken