VG-Wort Pixel

Lifestyle Musthaves Die coolsten Neuheiten im Test

Lifestyle Musthaves: Die coolsten Neuheiten im Test
© PR
Welche raffinierten Lifestyle-Gadgets braucht der Mensch eigentlich wirklich? Die GALA-Redaktion nimmt sich den neuen Produkten an und testet jeden Monat die vielversprechendsten Lifestyle-Neuheiten. Im Dezember begeistern uns eine Kerze, ein Mini-Garten, ein Cardio-Bike und ein Steamer.

Ständig werden uns neue Geräte angepriesen, die unser Leben revolutionieren sollen. Aber welche Lifestyle-Neuheiten machen wirklich Sinn? Die GALA-Redaktion hilft Ihnen im Fitness, Health und Lifestyle-Bereich den Überblick zu behalten und stellt jeden Monat nützliche Produkte vor. Bewertet werden unsere Lifestyle Musthaves nach Nutzen, Handhabung und Wirkung. 

Im Dezember haben wir wieder tolle neue Neuheiten getestet. Mit dabei sind: eine Kerze, ein Mini-Garten, ein Cardio-Bike und ein Steamer.

Smells good

Redakteurin Vivien genießt die Vorweihnachtszeit mit Kerzenschein.
Redakteurin Vivien genießt die Vorweihnachtszeit mit Kerzenschein.
© PR

⭐⭐⭐⭐⭐ (5/5)

Produkt: Lidl Sansibar Deluxe Duftkerze Sylter Bernstein

Preis: 6,99 Euro

Verwendung: Von wunderbaren Duftkerzen kann ich wirklich nie genug haben. Die Lidl Sansibar Deluxe Duftkerze Sylter Bernstein versprüht einen angenehmen Duft mit Holznote im ganzen Raum und erzeugt eine gemütliche Weihnachtsstimmung. Es fühlt sich gleich an, wie Urlaub. Herrlich!

Fazit: Ein angenehmer Duft, der die gemütliche Winterzeit ein wenig verschönert. Die limitierte Kollektion von Lidl und Sansibar sieht auch noch richtig schick aus und macht sich gut in jedem Wohnzimmer.

Frisches Grün ohne Garten

Mode- und Beauty-Redakteurin Jessica hat die Microgreens von Ingarden getestet. 
Mode- und Beauty-Redakteurin Jessica hat die Microgreens von Ingarden getestet. 
© PR

⭐⭐⭐⭐⭐ (5/5)

Produkt: ingarden Starter Set

Preis: ca. 90 Euro

Nutzen: Mit der selbstversorgenden und vollautomatischen Indoor Smart Garden Technologie von ingarden kannst du frische, hochwertige Microgreens anbauen – ohne großen Aufwand.

Anwendung: Es ist kinderleicht: Die mitgelieferten Pads werden mit Wasser übergossen und der Knopf mit der Zeitschaltuhr gedrückt. Dann heißt es zurücklehnen und dem Superfood beim Wachsen zusehen. Spätestens in sieben Tagen lassen sich die ersten Microgreens ernten. 

Fazit: Ich lebe in einer Stadtwohnung, zwar mit Balkon, aber nicht zur Sonnenseite. Kräuter anzupflanzen war für mich schier unmöglich. Umso begeisterter bin ich von meinem kleinen Indoor-Garten: Ob Radieschen, Brokkoli oder Rucola – die Microgreens verfeinern ab sofort jedes meiner Gerichte. 

Endlich knitterfrei!

Nie mehr ohne Steamer – findet Mode- und Beauty-Redakteurin Friederike.
Nie mehr ohne Steamer – findet Mode- und Beauty-Redakteurin Friederike.
© Ilja Gauß / PR

⭐⭐⭐⭐⭐ (5/5)

Produkt: Cirrus No.3 Steamer von Steamery

Preis: 160 Euro

Nutzen: Der Cirrus No. 3 ist ein Hybrid aus Bügeleisen und Steamer. Der heiße Dampf tötet Bakterien ab, glättet Knitterfalten und sorgt dafür, dass sich die Kleidung auch zwischen den Wäschen frisch anfühlt. Er hat außerdem eine Bügelplatte, die sich auf die gleiche Stufe wie ein Bügeleisen aufheizt. Damit könnt ihr die Kleidung sogar schonend bügeln.

Anwendung: Per Knopfdruck heizt sich die Bügelplatte in nur 25 Sekunden auf und schon kann man loslegen. Im Handgriff ist auch der Wassertank für die Steam-Funktion versteckt. Diesen füllt man vor der Benutzung auf. Ein Hitzeschutz für die Hände wird ebenfalls mitgeliefert – so könnt ist easy alles steamen, was irgendwie knittrig aussieht.

Fazit: Ich will ehrlich sein, ich war nie der Meinung, dass ich unbedingt einen Steamer bräuchte. Aber jetzt, wo ich einen besitze, will ich nie wieder ohne. Wenn ich eine Bluse oder ein Kleid tragen will, dann dauert es nur wenige Minuten, kleine Knitterfalten zu entfernen. Auch auf längeren Reisen ist der Steamer jetzt immer dabei. Und mal ehrlich, das Design kann doch nichts toppen, oder?!

Jetzt geht's rund

Kollegin Lara hat für den Produkttest ordentlich in die Pedale getreten
Kollegin Lara hat für den Produkttest ordentlich in die Pedale getreten
© PR

⭐⭐⭐⭐⭐ (5/5)

Produkt: Peloton Bike

Preis: Fahrrad ca. 1500 Euro, monatl. Mitgliedschaft ab 39 Euro

Nutzen: Cardio Bike – nur in smart. Peloton hebt das Fitness-Fahrrad auf ein ganz neues Level mit Live-Kursen und Tausenden von On-Demand-Kursen auf dem eigenen Bildschirm. Wie eine persönliche Spinning-Class – nur zuhause.

Anwendung: Ich teste Peloton während einer Probestunde im Flagship-Store in Hamburg. Das Bike lässt sich perfekt auf meine Maße und Bedürfnisse einstellen. Dann wähle ich einen Kurs, der ansprechend klingt und schon geht's los. Der Coach auf dem Bildschirm erklärt alles genau und motiviert mich zu kleinen Sprints. Nach dem Programm steige ich erschöpft aber happy vom Gerät, die Zeit verging wie im Flug. Am nächsten Tag brennen meine Muskeln wie schon lange nicht mehr, dabei halte ich mich wirklich für gut trainiert.

Fazit: Mit so einem coolen Gerät gibt es keine Ausreden mehr für Sport, man muss schließlich nicht mal das Haus verlassen! Nur ein bisschen sparen muss ich noch ...

vwi / fde / jku / lgo Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken