VG-Wort Pixel

Psychologie In 5 Schritten zu mehr Willenskraft und Entschlossenheit

Erfolgreiche Frau am Laptop: In 5 Schritten zu mehr Willenskraft und Entschlossenheit
© Flamingo Images / Adobe Stock
Wer seine Ziele erreichen will, der braucht vor allem eines: Entschlossenheit. Mit diesen Strategien bekommt Ihre Willenskraft einen Boost.

Haben Sie sich auch schon mal bei diesem Satz ertappt: "Ich würde ja so gerne, aber…". Die meisten von uns schieben es häufig auf die äußeren Umstände oder Hindernisse, wenn wir es nicht schaffen, unsere Pläne in die Tat umzusetzen. Dabei liegt es oft an uns selbst, wenn der Erfolg ausbleibt.

Manchmal ist es vielleicht ein innerer Widerstand, der uns daran hindert, ein Ziel zu erreichen, manchmal auch mangelnde Entschlossenheit. Egal, ob es um die lang ersehnte Weltreise geht, ein Projekt, das wir gern umsetzen würden, oder die Bewerbung auf unseren Traumjob – manche Ideen oder Wünsche würden uns langfristig einfach glücklicher machen. Das wissen wir zwar, und doch fällt es uns so schwer, diese Projekte mit Tatkraft und Mut anzugehen. Wie können wir es schaffen, entschlossener zu werden?

5 Strategien, um entschlossener und willensstärker zu werden

1. Antrieb definieren

Bevor es an die Umsetzung geht, ja sogar, bevor wir uns an die konkreten Ziele machen, sollten wir uns genau anschauen, was unser "Warum" ist. Was treibt uns im Inneren an? Denn um wirklich entschlossen an etwas zu arbeiten, brauchen wir starke Emotionen, die uns motivieren. Also: Welche Werte und Themen sind Ihnen wichtig?

2. Ziele festlegen

Im nächsten Schritt geht es an die konkreten Ziele, die wir basierend auf unserem Antrieb definieren können. Diese Ziele können durchaus quantitativ sein, also beispielsweise: "Ich möchte monatlich xy Euro verdienen." Manchmal kann es aber hilfreicher sein, zumindest noch eine qualitative Ebene hinzuzufügen. Es könnte also heißen: "Ich möchte monatlich xy Euro verdienen, um entspannt reisen zu können und mich finanziell wertgeschätzt zu fühlen."

Es kann uns sehr helfen, wenn wir solche Zahlen oder Werte mit einem Gefühl oder einem konkreten Aspekt verbinden können, den wir damit erreichen wollen. Das hilft uns, auch auf einer emotionalen Ebene Willenskraft zu entwickeln.

3. Visualisierung

Als Nächstes können Sie sich die Frage stellen, wie Ihr Leben aussieht, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben. Was hat sich geändert? Was können Sie nun tun, und was müssen Sie vielleicht nicht mehr tun? Wie fühlen Sie sich dabei? Dieser Schritt ist sehr wichtig, denn eine solche Visualisierung hilft uns weiter, uns emotional mit dem Ziel zu verbinden. So agieren wir automatisch entschlossener.

4. Gewohnheiten etablieren

Für jedes große Ziel, jeden Job, den wir bekommen möchten, jedes Projekt, das wir realisieren möchten, braucht es viele kleine Schritte. Was also müssen wir in unserem täglichen Leben umsetzen, um dieser Intention näherzukommen? Welche Gewohnheiten unterstützen uns auf dem Weg zum Ziel? Wenn wir uns jeden Tag ein bisschen darin üben, diese Gewohnheiten in unseren Alltag einzubauen, kommen wir diesem Ziele täglich ein Stück näher.

Dabei sollten wir aber nicht zu hart mit uns ins Gericht gehen. Denn mit Zwang und Härte erreichen wir in der Regel nicht viel – zumindest nicht langfristig. Viel hilfreicher kann es sein, solche positiven Gewohnheiten zum Ritual zu machen und uns regelmäßig zu belohnen, wenn uns die Umsetzung gelingt. So machen wir es unserem Gehirn leichter, etwas als Gewohnheit zu abzuspeichern.

5. Rückschläge akzeptieren

Auch wenn wir unser Ziel um jeden Preis erreichen wollen – wir haben doch nur ein begrenztes Kontingent an Energie. Bei Willenskraft geht es eben nicht darum, etwas auf Krampf umsetzen zu wollen. Scheitern gehört genauso dazu wie Erfolg.  Langfristig können wir viel entschlossener auf unser Ziel hinarbeiten, wenn wir lernen zu akzeptieren, dass auch mal Dinge nicht klappen oder wir an einem Tag einfach nicht genug Power haben, um das Geplante umzusetzen. Dieses Annehmen von Scheitern und Rückschlägen ist ein wichtiger Schritt auf dem entschlossenen Weg zum Ziel.

Verwendete Quellen: healthline.com, psychologytoday.com

mbl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken