VG-Wort Pixel

Psychologie An diesen 9 Anzeichen erkennen Sie, dass Sie ambivertiert sind

3 Freundinnen: An diesen 9 Anzeichen erkennen Sie, dass Sie ambivertiert sind
© StratfordProductions / Adobe Stock
Ruhige Menschen sind introvertiert, gesellige sind extrovertiert, oder? So einfach ist es nicht immer, denn viele von uns bewegen sich auf der Skala irgendwo dazwischen – die sogenannten ambivertierten Persönlichkeiten.

Unser Gehirn liebt Schwarz-Weiß-Denken – die Welt und alles darin in zwei Teile aufzuteilen, macht komplexe Zusammenhänge oft leichter verständlich. Aber nicht immer reicht es, alles in die eine oder andere Schublade zu stecken. Das trifft auch auf unsere Persönlichkeit zu. Denn unsere Charaktermerkmale, etwa die Eigenschaften des "Big Five"-Modells, das Psychologen in den 1930er-Jahren entwickelt haben, bewegen sich auf einem Spektrum und sind nicht starr genau das eine oder das andere.

Die "Big Five" setzen sich aus der Extraversion, Gewissenhaftigkeit, Offenheit für neue Erfahrungen, Verträglichkeit und dem Neurotizismus zusammen. Besonders die Extraversion mit den extrovertierten Persönlichkeiten an einem Ende der Skala und den introvertierten am anderen bekommt aktuell viel Aufmerksamkeit.

Introvertiert oder extrovertiert? Nicht alle Menschen finden sich hier wieder

Extrovertierte ziehen ihre Energie meist aus dem Zusammensein mit anderen. Sie verbringen liebend gerne Zeit in Gesellschaft und auf Partys, während sie eher ungern auf sich allein gestellt sind. Introvertierte dagegen laden ihre Akkus durch Zeit alleine auf. Meist sind sie eher zurückhaltend und ruhig. Letzteres muss allerdings nicht immer der Fall sein – einige introvertierte Personen können durchaus gesprächig sein. Entscheidend ist eher, ob und wie viel Zeit sie gern allein verbringen und ob sie viel Input von außen brauchen, wie es extrovertierte Persönlichkeiten meist tun.

Die Extraversion ist aber kein starres Entweder-oder, stattdessen bewegen sich die meisten Menschen irgendwo auf der Range zwischen intro- und extrovertiert und haben Anteile beider Typen. Einige liegen sogar ziemlich genau in der Mitte – das sind die sogenannten ambivertierten Persönlichkeiten. Adam Grant von der Wharton School an der University of Pennsylvania hat zu diesem Thema geforscht und im Rahmen einer Studie herausgefunden, dass rund zwei Drittel aller Menschen nicht eindeutig introvertiert oder extrovertiert sind.

Wer ambivertiert ist, hat den großen Vorteil, dass er oder sie sich flexibel an die Gegebenheiten und Menschen anpassen kann, die ihn oder sie gerade umgeben. Auf Partys oder Konferenzen können Ambivertierte mit den lauteren, extrovertierten Personen mithalten. Gleichzeitig können sie in anderen Situationen gut Zeit mit sich alleine verbringen und eine Weile auch prima ohne viel Gesellschaft auskommen.

Sie vermuten, dass Sie zu diesen ambivertierten Menschen gehören? Diese Merkmale geben darüber Aufschluss.

9 Anzeichen, dass Sie ambivertiert sind

  1. Sie können Aufgaben und Projekte sowohl allein als auch in der Gruppe gut erledigen. Sie kommen mit beidem zurecht.
  2. Gesellschaftliche Anlässe mit vielen Menschen sind Ihnen nicht unangenehm, aber von zu viel Gesellschaft haben Sie irgendwann genug.
  3. Im Mittelpunkt zu stehen, gefällt Ihnen, aber Sie würden es nicht andauernd wollen.
  4. Manche Menschen halten Sie für sehr ruhig, während andere Sie als gesellig beschreiben würden. Das hängt ganz davon ab, in welchem Rahmen diese Personen Sie erleben.
  5. Sie müssen nicht ständig mit etwas beschäftigt sein, aber zu viel Ruhe langweilt Sie auf Dauer.
  6. Sie können sich ebenso gut in Ihren eigenen Gedanken verlieren wie in einem guten Gespräch.
  7. Small Talk fällt Ihnen nicht schwer, langweilt Sie aber schnell.
  8. Wenn es um das Vertrauen zu anderen Menschen geht, sind Sie in einigen Situationen eher skeptisch, manchmal vertrauen Sie anderen aber recht schnell.
  9. Zu viel Zeit alleine zu verbringen, langweilt Sie irgendwann. Sie sind aber auch manchmal erschöpft, wenn Sie zu viel Zeit mit anderen Menschen verbringen.

Wenn Sie sich in einer oder mehrerer dieser Aussagen wiedererkennen, sind Sie vermutlich weder rein introvertiert noch extrovertiert, sondern irgendwie auf dem Spektrum dazwischen. Genießen Sie dieses Privileg des Ambivertiertseins – Ihre Anpassungsfähigkeit macht es Ihnen leicht, Zeit in Gesellschaft zu verbringen. Gleichzeitig können Sie aber auch gut alleine sein, wenn es die Situation erfordert. Die optimale Voraussetzung für ein gesundes und erfolgreiches Sozialleben!

Verwendete Quellen: forbes.com, businessinsider.de

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken