Penisring: Das begehrte Sexspielzeug für Männer

Längerer Liebesakt dank Penisring. Hingehört, Männer ... Mit einem Penisring erleben Sie gemeinsam aufregende Momente. Was Sie über das Sextoy wissen sollten und welche Modelle besonders beliebt sind

Von wegen klein kann nichts! Beim Penisring, auch bekannt als "Cockring", bestätigt sich, dass die Größe eines Sexspielzeugs überhaupt nichts auszusagen hat. Die kleinen Dinger haben es in sich.

Was ist ein Penisring?

Penisringe werden, wie es der Name schon verrät, um Penis, Eichel oder Hodensack gelegt. Der Penis darf dafür allerdings nicht zu hart sein, sonst wird es schmerzhaft. Gummi- und Latex-Penisringe sollten vorab etwas gedehnt und vorsichtig bis zur Peniswurzel geschoben werden. Etwas Gleitgel kann beim Anlegen helfen.

Die kleinen Ringe gibt es in unterschiedlichen Größen, Formen und Materialien. Bei den Materialien kann der Anwender je nach Vorlieben zwischen Gummi, Silikon, Leder, Latex, weichem Kunststoff oder Metall wählen.

Gut zu wissen: Ein Penisring aus Metall ist hygienischer und lässt sich leichter reinigen. Er kann sowohl als Intimschmuck hinter der Eichel getragen werden als auch beim Geschlechtsverkehr zum Einsatz kommen.

Bei der Form kann sich Ihr Partner zwischen Penisringen mit Noppen, Rillen oder sogar Varianten mit Vibration entscheiden. Die Größenauswahl ist da schon eine andere. Es gibt zwar einige größenverstellbare Ringe, die meisten Penisringe sind aber eher eng anliegend.

Beliebte Modelle - wir haben ausgewählt

Penisring-Set

Diese drei transparenten Ringe sind aus 100 Prozent elastischem, medizinischen Silikon. Das Set besteht aus drei unterschiedlich großen Ringen, die als Eichel-, Hoden und Penisschaftring mit oder ohne Kondom angewendet werden können.

Das Penisring-Set von "Gleitzeit" ist ideal als unauffällige Erektionshilfe zur Potenzverstärkung und für längere Ausdauer.

Kaufen können Sie es hier.

Deluxe Silikon-Penisringe

Als Alternative und perfekt zum Verschenken eignet sich dieses wasserfeste Deluxe-Set mit Geschenkbox. Gleich zwei Penisringe sorgen für den längeren und intensiveren Spaß beim Liebesspiel.

Das Abschwellen des Penis wird verringert und die Potenz und Ausdauer erheblich gesteigert

Bestellen können Sie sie hier.

Penisring-Vibrator 3 in 1

Bei Paaren ist dieses Modell besonders beliebt. Der Penisring-Vibrator (inklusive Fernbedienung) ist aus hochwertigem, medizinischen ABS-Silikon, sicher, geruchlos und hautfreundlich. Der Cockring sitzt relativ eng, das Blut rinnt also nicht zurück. Der vibrierende Teil sitzt direkt auf der Höhe des Kitzlers der dazugehörigen Frau, so hat auch die ihren Spaß.

Der Vibrator sorgt außerdem für Dicke und Stimulation beim Eindringen, so erleben Sie neue Höhepunkte.

Hier gibt es den Nervenkitzler.

Penisring-Vibrator

Für mehr Spaß beim Liebesakt sorgt dieses Produkt. Der Penisring-Vibrator mit rotierender Zunge stimuliert für eine verlängerte Ejakulation, hält langanhaltend die Erektionen aufrecht und fördert multiple Orgasmen. Damm, Hoden und Klitoris werden hier gleichzeitig berührt.

Hier können Sie den Vibrator kaufen.

Silikon-Penisring

Ausdauer verbessern, weibliches Vergnügen erhöhen und Hoden massieren, dieser Silikon-Ring macht's möglich. Der Ring ist klein, leicht, einfach mitzunehmen, beidseitig genoppt und dehnbar. Ein Vergnügen für Mann und Frau.

Kaufen können Sie den Penisring hier.

Was macht ein Penisring?

Ein Penisring ist zwar klein, aber oho. Er bringt viele gute Eigenschaften für den Mann mit, aber auch die Frau kommt nicht zu kurz.

  • Penisringe werden unter anderem bei Erektionsproblemen und zur Potenzsteigerung angewendet.
  • Wird der Penisring am Penis angelegt, entsteht Druck und die Durchblutung wird erhöht. Das führt dazu, dass der Penis deutlich härter, das Durchhaltevermögen länger als ohne Penisring und der Liebesakt intensiviert wird.
  • Wird der Ring um den Hodensack getragen, werden die Hoden während des Orgasmus an einem Ort gehalten, was den Höhepunkt des Mannes verstärken kann.
  • Haben Ihr Partner und Sie sich für einen Penisring mit Noppen, Rippen oder Vibration entschieden, können Sie sich freuen, denn so wird während des Geschlechtsverkehrs Ihre Klitoris und Vulva stimuliert.

Darauf sollten Sie vor dem Kauf achten

  • Anfänger sollten zunächst immer lieber auf weiche Materialien wie Gummi oder Latex zurückgreifen. Diese lassen sich besser dehnen und im Notfall auch leicht durchschneiden.
  • Penisringe aus Metall haben zwar einige Vorteile, es gibt aber auch einen Nachteil, den Sie vor dem Kauf beachten sollten: Die Ringe sind starr, dadurch kann sich das Anlegen und Abnehmen als schwierig und schmerzhaft gestalten.
  • Wenn Sie sich für einen Metallring entscheiden, achten Sie auf ein durchgehendes Material. Übergänge im Material können sehr schmerzhaft sein.
  • Lassen Sie die Hände von billigen und schlecht gefertigten Penisringen. Achten Sie bei Ringen aus Kunststoff darauf, dass keine gefährlichen Weichmacher zum Einsatz gekommen sind.

Wenn es mal eng wird

Der Penisring klemmt nach dem Geschlechtsverkehr fest? Geraten Sie nicht in Panik! Warten Sie, bis der Penis wieder ein wenig erschlafft und ziehen Sie Ihr Sextoy dann bestenfalls mit etwas Gleitgel oder Wasser vorsichtig ab.

Dieses Gleitgel ist besonders beliebt.

Tipp: Penisringe sollten möglichst nie länger als 30 Minuten getragen werden. Andernfalls könnte der Penis geschädigt werden oder eine schmerzhafte Dauererektion auftreten. Letzteres kann über zwei Stunden anhalten und zu langfristigen Erektionsstörungen führen, sofern sie nicht behandelt wird.

In eigener Sache

Fragen und Antworten: Affiliate-Links auf Gala.de

Shoppen per Affiliate-Link - das steckt dahinter
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche