VG-Wort Pixel

Janina Uhse im GALA-Interview Sie verrät ihre Reisepläne

Janina Uhse
© Action Press
Janina Uhse ist beruflich ständig auf Reisen. Zeit für Urlaub bleibt trotzdem. Mykonos kennt sie bestens. Und deshalb fragten wir sie nach ein paar Tipps

Das wird ein ganz besonderer Sommer: Nach fast zehn Jahren in der Daily Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zieht es die Berlinerin weg vom Set und raus in die Welt. Als deutsche Markenbotschafterin der Kosmetikmarke Lancôme, viel gebuchtes Werbegesicht und Food-Bloggerin wird sie in den nächsten Monaten immer unterwegs sein. Aus dem Koffer zu leben ist für die Schaustellertochter kein Problem. Wir fragten, wie das konkret aussieht.

Wie bereiten Sie sich auf ein paar Urlaubstage vor?

Meistens habe ich vor dem Urlaub nicht viel Zeit für die Vorbereitung. Das einzige, was ich immer vorher checke, ist, wo man gut essen gehen kann.

Läuft dabei nicht immer irgendwas schief?

An sich läuft überraschenderweise doch immer alles gut. Klopf auf Holz!

Das Wichtigste im Koffer?

Definitiv Sonnencreme und Bikini, da ich die Sonne und das Meer liebe. Es geht in der Regel also meistens in den Sommerurlaub.Wohin fahren Sie in diesem Jahr?

Ich komme gerade aus meinem Sommerurlaub in Miami. Vielleicht geht es einfach spontan auf ein paar Kurztrips innerhalb Europas. Tel Aviv würde mich auch sehr reizen.

Wie schwer fällt es Ihnen, mal offline sein und nichts zu tun?

Ich muss gestehen, dass ich immer zwei bis drei Tage brauche, bis ich im Urlaub richtig abschalten kann. Aber sobald ich mehr als zehn Seiten meines Buches gelesen habe, weiß ich, dass ich endlich im Urlaub angekommen bin.

Was würden Sie aus dem Urlaub nie posten?

Ich würde niemals Nacktbilder zeigen. Aber das gilt nicht nur für den Urlaub. Grundsätzlich gebe ich im Urlaub öffentlich nicht mehr von mir preis als das, was ich auch im Alltag zeige.

Sind sie Aktiv-Urlauber oder Strand-Genießer?

Die Mischung macht's. Ich kann gut und gern ein paar Tage am Strand liegen und mich meinem Buch hingeben. Dann brauche ich aber auch wieder ein bisschen Action.

Sie waren im vergangenen Jahr auf Mykonos. Welche Bilder sehen Sie, wenn Sie daran denken?

Türkisfarbenes Wasser, jede Menge Party und die malerischen weißen Häuser.

Haben Sie Reisetipps für unsere Leser?

Das "Jackie O'" (Anm. d. Red.: Adresse und Infos siehe jackieomykonos.com) ist immer einen Besuch wert, ein Beach Club mit tollem Essen und sehr unterhaltsamen Travestie-Shows. Und das "Scorpios"  ist auch eine super Adresse.

Das schönste Souvenir von der Insel?

Ich halte nicht wirklich viel von Mitbringseln. Man sollte sich einfach schöne Erinnerungen einprägen und mitbringen. Eventuell noch einen Ouzo, wenn man den mag.

Wie halten Sie ihre Bräune nach dem Urlaub konstant frisch?

Am besten immer After-Sun Produkte benutzen und die Haut weiterhin mit viel Feuchtigkeit versorgen.

Silke Roth Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken