VG-Wort Pixel

Jackie Kennedy (†) Ihr Anwesen steht zum Verkauf

Jackie Kennedy (†)
Jackie Kennedy (†)
© Getty Images
Ferien wie Jackie Kennedy? Ab sofort möglich: Die Sommerresidenz der ehemaligen First Lady steht ab sofort zum Verkauf.

Ein Stück Geschichte von Familie Kennedy ist ab sofort zu haben - für einen stattlichen Präsidentenpreis.

Jackie Kennedy: 65 Millionen US-Dollar für ihren Rückzugsort

Das atemberaubende Anwesen von Jackie Kennedy, †64, besser bekannt als "Red Gate Farm", wurde kürzlich von Jackies Tochter Caroline Kennedy, 61, zum Verkauf angeboten. Die Kosten: 65 Millionen US-Dollar (57 Millionen Euro) - 1978 hat Jackie Kennedy das Anwesen für eine Million US-Dollar (878 000 Euro) erworben. "Vor vierzig Jahren hat sich meine Mutter auf Martha’s Vineyard (Anm. d. Red.: Martha’s Vineyard ist eine Insel vor der Südküste von Cape Cod im US-Bundesstaat Massachusetts) verliebt. Als sie die Red Gate Farm fand, war dies ein perfekter Ausdruck ihres romantischen und abenteuerlustigen Geistes“, erklärt Caroline Kennedy in der Kaufanzeige. Und weiter: "Wir freuen uns auf das nächste Kapitel für die Red Gate Farm."

Platzmangel? Kein Problem auf der "Red Gate Farm"

Der neue Eigentümer des 340 Hektar großen Anwesens wird aller Voraussicht nach niemals mit Platzmangel zu kämpfen haben: Die 6.456 Quadratmeter große Hauptresidenz verfügt über fünf Schlafzimmer und fünf Badezimmer, das zweistöckige Gästehaus hat vier Schlafzimmer und drei Bäder. Ein zusätzliches Hausmeisterhaus bietet noch einmal drei Schlafzimmer und ein Apartment mit zwei Schlafzimmern für Gäste oder Angestellte. Langweilig kann es auf der "Red Gate Farm" auch nicht werden: Ob schwimmen im Außenpool, eine Partie Tennis auf dem hauseigenen Tennisplatz oder Sonnen am Privatstrand - hier ist für jeden etwas dabei. Kinder werden das von Jackie Kennedy selbst gebaute Märchenbaumhaus lieben und auch der Gemüsegarten, das Heidelbeerfeld und die Scheune bieten viel Platz zum austoben.

"Jetzt ist es an der Zeit, unsere eigenen Welten zu erschaffen"

Bis zu Jackie Kennedys Tod galt die Sommerresidenz auf "Martha’s Vineyard" als der Zufluchtsort aus ihrem glamourösen Leben, bis jetzt wurde das Anwesen von ihrer Tochter Caroline in Ehren gehalten. "Die Dünen, Teiche und sanften Hügel von Aquinnah (Anm. d. Red.: Aquinnah ist eine Stadt auf der Insel Martha's Vineyard) gaben ihr die Möglichkeit eine Welt zu schaffen, in der sie der Natur, ihrer Familie und ihren Freunden und vor allem ihren geliebten Büchern so nahe sein konnte“, beschreibt Caroline Kennedy den besonderen Ort ihrer Mutter. "Sie hat sogar ein Märchenbaumhaus für ihre Enkel gebaut", erklärt sie weiter. "Diese Enkelkinder sind erwachsen, jetzt ist es an der Zeit, dem Beispiel meiner Mutter zu folgen und unsere eigenen Welten zu erschaffen", fügt Caroline hinzu. "Wir hoffen, dass eine neue Familie diesen Ort so schätzen wird, wie wir es seit drei Generationen tun."

Verwendete Quellen:People

aen Gala

Mehr zum Thema