VG-Wort Pixel

Horoskop 3 Sternzeichen stellt der Sonnenfinsternis-Neumond am 4.12 vor einige Herausforderungen

Silhouette einer Frau mit Mondsichel
© maradon 333 / Shutterstock
Am 4. Dezember beginnt der neue Mondzyklus. Gepaart mit der totalen Sonnenfinsternis wird daraus ein ganz besonderes Ereignis. Insbesondere auf drei Sternzeichen warten einige Herausforderungen, die gemeistert werden wollen. 

Am Samstag, den 4. Dezember um 08:44 ist Neumond. Der neue Mondzyklus beginnt im Zeichen des Schützen. Die Besonderheit: Es kommt zu einer totalen Sonnenfinsternis, die um 08:33 Uhr ihren Höhepunkt erreicht. In unseren Breitengraden ist sie nicht zu sehen, die freigesetzten Energien werden dennoch deutlich zu spüren sein. Die kommenden Tage können daher emotional etwas anstrengend werden. Tief in uns vergrabene Gefühle und eventuelle Traumata zeigen sich. Anstrengend, aber gleichzeitig auch eine einmalige Chance, vergangene Erlebnisse aufzuarbeiten. 

Aus astrologischer Sicht steht der Schütze-Neumond für einen Neubeginn. Fürchten Sie sich nicht davor, alten Ballast abzuwerfen! Das Feuerzeichen Schütze ist ungeduldig und treibt stets nach vorne. Stimmungsschwankungen und launische Phasen sind vorprogrammiert. Die gegensätzlichen Energien, die durch die Sonnenfinsternis und den Neumond freigesetzt werden, gilt es jetzt abzufedern. Drei Sternzeichen wird es dabei nicht leicht gemacht, ihre innere Mitte zu wahren – umso besser, darauf vorbereitet zu sein.

Horoskop: Diese 3 Sternzeichen werden vom Neumond am 4. Dezember herausgefordert

Stier

Der Neumond bringt einen Neuanfang. Stiere sind aber tendenziell Gewohnheitsmenschen und kommen mit Veränderungen nicht so gut klar. Es offenbaren sich jetzt verschiedene Perspektiven. Sie müssen abwägen und Entscheidungen treffen. Das kann schon einmal Bauchschmerzen bereiten. Ihre Gabe, reflektiert zu denken und zu handeln, lässt sie aber nicht im Stich. Haben Sie Vertrauen.

Die Sonnenfinsternis verstärkt die Auswirkungen von Venus, dem Liebesplaneten, der im Steinbock steht. Das Erdzeichen ist mit dem Stier nah verwandt und äußert sich daher ausgesprochen positiv für Sie. Ihre Ausstrahlung übertrumpft jetzt Selbstzweifel und Unsicherheiten. Kopf aus, Herz an, lautet das Motto für Menschen mit dem Sternzeichen Stier. 

Löwe

Menschen mit dem Sternzeichen Löwe werden durch den kommenden Neumond und die totale Sonnenfinsternis vor einige große Aufgaben gestellt. Von Natur aus sind Löwen ehrgeizig und lieben die Herausforderung. Sie möchten stets über sich hinauswachsen. Das kann dazu führen, dass Ihr Glücksempfinden durch zu hohe Ansprüche gemindert wird. Schalten Sie einen Gang zurück und üben Sie Zufriedenheit.

Nutzen Sie die Energien des Neumonds, die innere Balance zu finden. Immer mehr zu wollen, kann auf Dauer unglücklich machen. Die Sonnenfinsternis löst einen regelrechten Energieschub in Ihnen aus – ziemlich schwierig für den feurigen Löwen, sich dem nicht vollständig hinzugeben. Ihre Aufgabe ist es, sich nicht zu übernehmen. Die prallt jetzt auf Tatendrang. Eine Kombination aus beidem kann Sie weiterbringen.

Schütze

Der Neumond findet am Samstag in Ihrem Zeichen statt. Allein daraus folgen einige Herausforderungen. Denn Menschen mit dem Sternzeichen Schützen sind von Natur aus sehr willensstark, manchmal ungeduldig und hegen einen Drang zur Freiheit und Unabhängigkeit. Der Neumond verstärkt diese Wesenszüge.

Bewahren Sie sich selbst davor, vorschnelle Entscheidungen zu treffen. Nehmen Sie sich lieber ein paar Tage Bedenkzeit, bevor Sie handeln. Das Schützen-Motto lautet nämlich: In der Ruhe liegt die Kraft! Auch die Sonnenfinsternis regt dazu an, Besinnlichkeit zu üben. Im hektischen Alltag wird oftmals vergessen, innezuhalten und in sich hineinzuhören. Nur wer mit sich im Reinen ist, kann auch zuversichtlich nach vorne schauen.

Quellen: Brigitte-Zweiwochenhoroskop, blumoon.de

eke Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken