VG-Wort Pixel

Intellektuell unterschätzt Diese Sternzeichen sind klüger, als die meisten denken

Welche Sternzeichen profitieren von der Sommersonnenwende?
Welche Sternzeichen profitieren von der Sommersonnenwende?
© Shutterstock
Die Horoskop-News im GALA-Ticker: Diese Sternzeichen sind klüger, als die meisten denken +++ Diese Sternzeichen werden jetzt von vielen Menschen missverstanden +++ Diese Sternzeichen werden im Juni von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Horoskop 2021: Alle Infos und News zu Ihren Sternzeichen

10. Juni 2021: Diese Sternzeichen sind klüger, als die meisten denken

Zum Teil ist es gar nicht so leicht, kluge Menschen im Alltag zu erkennen bzw. die wahre Klugheit eines Menschen zu erkennen. Besonders bei folgenden Sternzeichen gelingt das laut astrologischen Einschätzungen vielen Leuten tendenziell schlecht.

Wassermann

Wassermänner haben in der Regel eine sehr feine Wahrnehmung für Übersinnliches. Oft sehen (oder spüren) sie Dinge und Zusammenhänge, die anderen Menschen verborgen bleiben. Deshalb fällt es weniger sensiblen, feinsinnigen Geistern zum Teil schwer, den Wassermann zu verstehen und seine Genialität zu erkennen. Schade eigentlich.

Waage

Waagen sind typischerweise sehr umgängliche Menschen und passen sich stets dem Niveau ihres Umfelds an. So stechen sie selten mit genialen Ideen oder herausragenden Leistungen hervor – weil sie es schlicht und ergreifend nicht darauf anlegen. Auf die meisten Leute wirken Waagen daher sympathisch, aber nicht brillant oder besonders intelligent. Dabei hat das Luftzeichen meist sehr viel mehr im Kopf, als es zeigt, und ist wahnsinnig kreativ. Und um andere Personen so gut zu durchschauen und lesen zu können, wie es die Waage vermag, bedarf es schließlich auch eines gewissen Maßes an Klugheit. 

Schütze

Schützen denken in der Regel sehr umfassend und versetzen sich stets in viele verschiedene Perspektiven, um sich einen Eindruck und ein faires Urteil zu bilden. Gerade in Diskussionen sind sie daher nicht unbedingt die offensivsten Teilnehmenden. Ehe sie Argumente vorbringen, versuchen sie zunächst, die Argumente der anderen wirklich zu verstehen, d. h. sie zu durchdringen und das Richtige darin zu erkennen, um sicher zu sein, mit ihren eigenen Beiträgen den Punkt zu treffen und nicht an anderen vorbeizureden. Während viele Leute dann glauben, das Feuerzeichen könne nicht folgen oder hätte nichts zu sagen, ist der Schütze in Wahrheit oft viel weiter und versteht den Gesamtverlauf des Gesprächs viel besser als die meisten. Doch um selbstbewusst damit herauszuplatzen, wie er die Dinge sieht, dazu ist der Schütze meist zu demütig und bescheiden. Und so wird die wahre Größe vieler Schützen immer wieder verkannt.

9. Juni 2021: Diese Sternzeichen werden jetzt von vielen Menschen missverstanden

Missverstanden zu werden, kann ziemlich weh tun. Oft führt es dazu, dass wir an uns selbst zweifeln und glauben, mit uns wäre etwas falsch. Dabei können wir alles richtig machen – und es wird trotzdem Leute geben, die es falsch verstehen. Folgende Sternzeichen müssen diese Erfahrung derzeit leider häufiger machen.

Wassermann

Wassermänner befinden sich momentan in einer Phase, in der sie sehr offen, uneitel und selbstbewusst zu ihrer Individualität und Eigenheit stehen und sich überdies ziemlich viel zutrauen. Grundsätzlich suuuper – nur leider deuten einige Menschen ihr Verhalten und Auftreten als arrogant und abgehoben. Im Idealfall bekommt das Luftzeichen gar nicht unbedingt mit, dass es von manchen nun in dieser Weise missverstanden wird. Sollte es aber doch etwas aufschnappen: Es sich nicht zu Herzen zu nehmen, ist die Empfehlung der Sterne.

Krebs

Krebsen fehlt in diesen Tagen zur Abwechslung die Geduld, um sich auf die Probleme ihrer Mitmenschen hundertprozentig einzulassen. Zu groß sind derzeit die eigenen Wünsche und die Lust, das Leben in all seinen Facetten zu erfahren. Das ist völlig legitim und absolut okay – doch kommt bei Menschen, die eher unreflektiert sind und meinen, jede Welt müsse sich um sie drehen, nicht besonders gut an. Das selbstfürsorgliche, achtsame Verhalten des Wasserzeichens nehmen viele nun als egoistisch und rücksichtslos wahr, obwohl eigentlich sie es sind, denen man egoistisches Denken attestieren könnte. Falls es irgendwie geht, sei dem Krebs geraten, drüber zu stehen, wenn er jetzt missverstanden wird.

Skorpion

Beim Skorpion drängt momentan vieles an die Oberfläche, was lange Zeit im Verborgenen lag. So könnten ihm nun Aussagen über die Lippen kommen, die nur die allerwenigsten in ihrer vollen Tiefe und Tragweite verstehen. Was unter Berücksichtigung der Vorgeschichten und des Gewesenen sinnig und bedeutungsvoll erscheint, wirkt bei deren Unkenntnis wie eine plötzliche Laune, überraschend und unangemessen. Deshalb tun Skorpione dieser Tage gut daran, genau zu überlegen, mit wem sie was teilen möchten – und dann am besten auch noch einmal kurz über das Wie nachzudenken.

8. Juni 2021: Diese Sternzeichen werden im Juni von ihrer Vergangenheit eingeholt

Unsere Vergangenheit kann sehr viel mit uns machen. Sie kann uns stärken und Kraft geben, uns beflügeln und motivieren. Ein Blick zurück kann Stolz in uns wecken und Dankbarkeit für das, was wir alles schon erreicht und gemeistert haben. Andererseits kann uns unsere Vergangenheit auch ängstigen und verunsichern. Sie kann an uns kleben wie eine Klette, die es uns erschwert voranzukommen ... Manchmal taucht unsere Vergangenheit auch wie aus dem Nichts vor uns auf und wird plötzlich wieder zur Gegenwart. Folgende Sternzeichen werden laut Horoskop im Juni genau das erleben. 

Fische

Fische laden die Sterne zu Neugestaltung und Weiterentwicklung ein – da ist es nur natürlich, dass sich, höchst alarmiert, die Vergangenheit meldet und versucht, das Wasserzeichen aufzuhalten. Ein allzu strenger Blick auf sich selbst, nicht aus den eigenen Augen, sondern eher aus denen von Menschen, die sie früher als Autoritätspersonen wahrgenommen haben, kann Fischen nun dabei im Weg stehen, sich auf das Neue und Schöne einzulassen, das vor ihnen liegt. Mit Kreativität und Selbstfürsorge können sie ihrer verurteilenden, aufhaltenden Vergangenheit jedoch entkommen.

Stier

Stieren bieten sich im Juni zahlreiche spannende Möglichkeiten dar. Unter Zutun von Saturn kann das Erdzeichen sein Leben nun neu gestalten, sich dabei in einem perfekten Gleichgewicht aus Ambition und Lebensgenuss, Motivation und Zufriedenheit einrichten. Allerdings gelingt das nur, wenn es sich zuvor von gewissen Werten und Vorstellungen löst, die es seit seiner Kindheit prägen und seinen Blick mitunter einengen und trüben.

Krebs

Vor allem Pluto ist dafür verantwortlich, dass Krebse diesen Juni im zwischenmenschlichen Bereich in alte, toxische Muster zurückfallen, die sie eigentlich längst überwunden geglaubt hatten. Manche Situationen und Konflikte triggern nun Erinnerungen, die in dem Wasserzeichen das Bedürfnis wecken, sich durch ungesunde Methoden wie Machtspielchen, Konkurrenzdenken und Vergleiche zu behaupten. 

7. Juni 2021: Diese 3 Sternzeichen haben die schönste Woche vom 7. bis 13. Juni

Diese Woche hat es aus astrologischer Sicht ganz schön in sich: Libriden am 6. und 7. Juni, rückläufiger Merkur, rückläufiger Saturn, Mars-Transit in Löwe am 11. Juni und der Neumond mit einer ringförmigen Sonnenfinsternis am 10. Juni – natürlich geht all das an den wenigsten Menschen spurlos vorbei. Folgenden Sternzeichen verleiht dieses ganze Spektakel insgesamt besonders positive Energien.

Fische

Fische empfinden in diesen Tage eine intensive Zuversicht und Lust aufs Leben. Das Wasserzeichen spürt, dass es sein Schicksal in hohem Maße selbst in der Hand hat, und freut sich darauf, die eigene Zukunft aktiv zu gestalten. Diese (Vor-)Freude ist berechtigt, denn schon bald wird Jupiter eingreifen und mit einer Gelegenheit um die Ecke kommen, die aus einem Traum Realität werden lassen kann. 

Krebs

Venus ermutigt dazu, dem eigenen Herzen zu folgen, und die Sonnenfinsternis unterstützt dabei, Verhaltensmuster und mentale Blockaden zu erkennen, die das verhindern oder erschweren. Für Krebse kann dies eine Woche der (Selbst-)Erkenntnis und des Wachstums werden. Im Innersten weiß der Krebs schon längst, dass es gut und richtig ist, sich selbst zu vertrauen, und zwar genug, um sich auch anderen Menschen zu öffnen. Nun scheint die Zeit reif zu sein, diesem tiefliegenden Wissen Taten anzuschließen – die prompt mit positiven Erfahrungen belohnt werden.  

Skorpion

Besonders im zwischenmenschlichen Bereich ist beim Skorpion derzeit viel in Bewegung. Dabei bietet sich die Chance, Rollen neu zu verteilen, das Verständnis von Beziehung ebenso wie die Erwartungen an das Gegenüber miteinander abzugleichen und zu harmonisieren. Die ausgeprägte Sensibilität und Tiefe, die das Wasserzeichen ausmachen, wird sich in diesem Zusammenhang als strahlend und wertvoll erweisen. Mars sendet körperliche wie mentale Energie und dazu den gut gemeinten Rat: Locker und entspannt fällt uns vieles leichter und wir kommen fröhlicher ans Ziel.

Verwendete Quelle: BRIGITTE-Zweiwochenhoroskop

sus Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken