Honor 20 Pro: Spitzenmodell mit großartiger Kamera?

Mit dem Honor 20 Pro hat das Tochterunternehmen von Huawei ein Smartphone abgeliefert, das besonders für Vielknipser einen Blick wert ist.

Das Honor 20 Pro in den Farbvarianten "Phantom Black" und "Phantom Blue"

Das Honor 20 Pro ist das aktuelle Flaggschiff des Huawei-Tochterunternehmens Honor. Das Smartphone aus China möchte bei einem gehobenen Mittelklasse-Preis von rund 600 Euro trotzdem in der Spitzenklasse mitmischen - und das gelingt in vielen Bereichen auch. Besonders die verbaute Quad-Kamera sorgt für Begeisterung.

Schickes Design, gutes Display

Das Design des Honor 20 Pro, das in den Farben "Phantom Black" und "Phantom Blue" daherkommt, wirkt nobel, aber nicht übertrieben. Das liegt zum einen an der schimmernden Rückseite und zum anderen am großen Display, das bis auf einen sehr schmalen Rand und ein kleines Löchlein auf der linken oberen Seite - in dem sich die Frontkamera versteckt - die komplette Vorderseite einnimmt. Mit Abmessungen von rund 15,5 Zentimetern (L), 7,4 Zentimetern (B), 8,5 Millimetern (T) und einem Gewicht von etwa 182 Gramm liegt das Smartphone zudem angenehm in der Hand.

Astrologie

Diese Sternzeichen ertragen keinen Körperkontakt

Astrologie: Diese Sternzeichen ertragen keinen Körperkontakt
Körperkontakt ist nicht jedermanns Ding. Ein Blick auf das Sternzeichen kann dabei helfen.
©Gala

Der Screen ist ein 6,26-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1080 Pixeln. Zwar handelt es sich nicht um ein OLED-Display, trotzdem werden Inhalte kontrastreich dargestellt und auch die Helligkeit, die Farben und die Dynamik sind im alltäglichen Gebrauch völlig ausreichend. Videos und Fotos werden scharf angezeigt und die allermeisten Nutzer dürften vollkommen zufrieden mit dem Screen sein.

Auch das Innenleben gibt sich zukunftssicher. Zum Einsatz kommen ein Kirin-980-Prozessor und acht Gigabyte an Arbeitsspeicher. Die benutzerfreundliche Bedienung der Menüs geht dadurch stets flüssig vonstatten und auch anspruchsvollere Spiele oder dergleichen werden flüssig dargestellt. Auch mehrere Apps im Hintergrund geöffnet zu behalten, ist damit kein Problem und schränkt den Nutzer nicht ein.

Diese Bilder können sich sehen lassen

Besonders spannend für viele Nutzer dürfte beim Honor 20 Pro allerdings die Kamera sein. Zum Einsatz kommen eine eher unspektakuläre Selfie-Kamera mit 32 Megapixeln auf der Vorder- und eine 48 Megapixel Quad-Hauptkamera mit vier Linsen und einer sehr lichtempfindlichen f/1.4-Blende auf der Rückseite. Dadurch gelingen Fotos nicht nur am sonnigen Tag, sondern auch bei widrigen Lichtverhältnissen. Dank Superweitwinkel-, Tele- und Makrokamera entstehen sowohl ansehnliche Nah- als auch Panoramaaufnahmen.

Das Honor 20 Pro liegt im anerkannten Bildqualitätsvergleich von "DxOMark" bei 111 Punkten. Damit bietet das Smartphone offiziell eine der besten Handykameras auf dem Markt und liegt damit sogar vor Konkurrenten wie dem Apple iPhone Xs Max (105 Punkte) oder dem Google Pixel 3 (101 Punkte).

Hobbyfotografen, die ihren Tag gerne in der Natur verbringen, wird es freuen, zu lesen, dass der verbaute Akku mit 4.000 mAh auch anspruchsvollere Sessions mitmacht. Der Akku sollte damit im Regelfall den gesamten Tag durchhalten. Außerdem sorgt eine Schnellladefunktion dafür, dass ein Nutzungsdauer von mehreren Stunden nach nur wenigen Minuten am Kabel gewährt ist.

Das könnte Nutzer stören

Es gibt auch ein paar kleinere Negativpunkte, die den guten Gesamteindruck aber nicht allzu sehr schmälern können. Wie bei vielen anderen Konkurrenten verzichtet Honor mittlerweile auf eine Klinkenbuchse. Kabelgebundene Kopfhörer können deshalb nur mit einem beiliegenden Adapter genutzt werden.

Honor bietet Usern beim 20 Pro insgesamt 256 Gigabyte an Speicher. Das dürfte in den allermeisten Fällen zwar problemlos ausreichen, erweitert werden kann der Speicherplatz allerdings nicht. Und auch der verbaute Lautsprecher ist im Gegensatz zu manch anderem Konkurrenten doch etwas schwach auf der Brust. Im Regelfall dürften die meisten Nutzer zum Hören von Musik oder Filmschauen aber ohnehin Kopfhörer oder Bluetooth-Lautsprecher verwenden.

Alles in allem bietet das Honor 20 Pro ein gutes Gesamtpaket, das insbesondere für Foto-Fans interessant sein dürfte. Aber auch sonst kann das Smartphone überzeugen. Zwar reicht es nicht ganz an die High-End-Modelle mancher Konkurrenten heran, mit einem Preis von 600 Euro ist es aber auch deutlich günstiger.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche