VG-Wort Pixel

Hochzeitstorte selber machen So gelingt Sie Ihnen ganz leicht

Hochzeitstorte selber machen: So gelingts zu Hause, eine Frau mit dunklen Haaren dekoriert einen Kuchen auf einer Tortenplatte
© El Nariz / Shutterstock
Sie wollen Ihre Hochzeitstorte selber machen, um Geld zu sparen? Wir haben Anleitungen und Rezepte, wie es Ihnen ganz leicht gelingt. 

Eine Hochzeit ist teuer. Da lohnt es sich, einfach selbst kreativ zu werden, beispielsweise bei der Hochzeitstorte. Diese kann nämlich einiges an Geld verschlingen und kostet Sie teilweise bis zu 600 Euro bei einer dreistöckigen Torte für ca. 50 Personen. Das sind Kosten, die Sie sich sparen können, indem Sie die Hochzeitstorte selber machen. Und das ist gar nicht mal so schwierig, wie Sie vielleicht im ersten Moment denken. Klassische Torten wie ein New York Cheesecake, ein Schokoladenkuchen oder ein Carrot Cake sind leicht gemacht mit der richtigen Anleitung.

Hochzeitstorte selber machen – die richtigen Utensilien

Starten wir mit den benötigten Utensilien, die Sie bei jeder Torte gut gebrauchen können:

Stellen Sie sich das Zubehör bereit, damit Sie alles in greifbarer Nähe haben, wenn es ans Backen geht. Ein kleiner Tipp: Geduld sollten Sie mitbringen, denn nur wer die Ruhe beim Backen hat, bekommt auch ein richtig schönes Ergebnis. Direkt vor der Hochzeit kann es etwas stressig werden. Holen Sie sich deshalb Unterstützung von Freunden oder Familienmitgliedern, besonders wenn Sie noch keine große Erfahrung mit dem Backen haben.

Step 1: Wie hoch darf die Torte sein?

Eine Hochzeitstorte hat traditionell mehrere Stockwerke, standardmäßig drei. Daran können sich in etwa 50 Gäste erfreuen, denn pro Torte werden pro Person eineinhalb Stücke gezählt. Eine dreistöckige Hochzeitstorte können Sie entweder direkt aufeinandersetzen oder eine Etagere benutzen. Entscheiden Sie sich gegen eine Etagere, werden die einzelnen Torten direkt aufeinandergesetzt. Dadurch können Sie jedoch keine richtigen Tortenstücke mehr schneiden. In diesem Fall sollten Sie darauf verzichten, mehrere Geschmacksrichtungen zu wählen und stattdessen einheitlich bleiben.

Wollen Sie eine Etagere nutzen, empfehlen wir Ihnen eine, deren Tortenplatten versetzt voneinander liegen, sodass Sie nur drei verschiedene Torten backen müssen, die dann auf jeweils einzelnen Platten präsentiert werden – und dennoch zusammengehören. 

Affiliate Link
Wilton 307-350 Tortenständer 3 Etagen, Standard
Jetzt shoppen
58,88 €

Möchten Sie, dass Ihre Hochzeitstorte größer wird, dann wählen Sie eine Etagere mit 5 Platten.

Wenn Sie in einem kleinen Kreis feiern, reicht auch eine einstöckige Torte. Das bedeutet auch, dass Sie sich eine Etagere sparen, ebenso wie die Zutaten für weitere Torten. Suchen Sie stattdessen eine dekorative Kuchenplatte aus, die Ihre Torte stilistisch unterstützt. 

Affiliate Link
-11%
Leonardo Home Alabastro Torten-Platte, Ø 310 mm,
Jetzt shoppen
22,25 €24,95 €

Step 2: Welche Geschmacksrichtungen Sie am besten wählen

Halten Sie es klassisch. Ausgefallene Torten mit exotischen Geschmacksrichtungen mögen reizvoll sein, doch die Mehrheit Ihrer Gäste wird sich über einen Kuchen freuen, den sie geschmacklich schon kennen. Das sind Kuchen wie eine Schwarzwälder Kirschtorte, ein New York Cheesecake, ein Carrot Cake, ein Apfelkuchen und natürlich der allseits beliebte Schokoladenkuchen. Letzterer ist besonders bei Kindern begehrt, die sich sicherlich über ein kleines Stück ihres Lieblingskuchens freuen würden. Wir empfehlen, sie als kleinste Torte zu backen. Bei den zwei größeren Torten – angenommen, Sie entscheiden sich für eine dreistöckige Hochzeitstorte – wählen Sie zwei jeweils andere. Die Schwarzwälder Kirschtorte ist übrigens die beliebteste bei den Deutschen. Ganz leicht ist ihre Zubereitung aber nicht:

Zutaten für den Teig der Schwarzwälder Kirschtorte

  • 6 Eier
  • 6 EL Wasser
  • 200 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver

Zutaten für die Füllung der Schwarzwälder Kirschtorte

  • Schattenmorellen (350 g Abtropfgewicht)
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Liter Sahne
  • 5 Packungen Sahnesteif
  • 1 EL Zucker
  • 9 EL Kirschwasser
  • 100 g Schokoraspeln

Zubereitung des Teigs 

Zunächst kümmern Sie sich um den Teig. Dafür geben Sie die Eier, das Wasser und den Zucker in eine Schüssel und verrühren sie mit einem Handmixer auf höchster Stufe für fünf Minuten, sodass eine steife Masse entsteht. Das Mehl, die Speisestärke und das Kakao- und Backpulver werden währenddessen in eine weitere Schüssel gesiebt und dann miteinander vermengt. Sieben Sie die Mehlmasse erneut und geben Sie sie zum Eigemisch hinzu. Nun verrühren Sie beides vorsichtig miteinander und heizen den Ofen auf 180 Grad vor.

Die Masse wird nun in die vorgefettete Springform gegeben und glatt gestrichen. Der Kuchen backt ca. 20 Minuten und muss danach vollständig auskühlen. 

Affiliate Link
Amazon: Springform Set, 4-teilig, rund, Ø 18/24/26/28 cm
Jetzt shoppen
19,90 €

Zubereitung der Füllung

Für die Füllung lassen Sie die Schattenmorellen über einem Sieb abtropfen und fangen den Saft in einem Gefäß auf. Die Speisestärke wird nun mit zwei Esslöffeln des Safts vermengt, während der Rest des Kirschsaftes aufgekocht und anschließend mit der Speisestärke-Saft-Masse verrührt wird, bis alles aufkocht. Danach nehmen Sie den Topf sofort vom Herd. Nun werden die Schattenmorellen untergehoben – vorher legen Sie noch 15 Kirschen beiseite für die Deko. 

Affiliate Link
-24%
Zwilling Sieb, Edelstahl, 20 cm
Jetzt shoppen
18,90 €24,95 €

Als Nächstes teilen Sie den ausgekühlten Teig horizontal in drei Hälften und legen die beiden oberen beiseite. Jetzt träufeln Sie ca. drei Esslöffel des Kirschwassers auf den untersten Boden und verteilen dann die Hälfte der Kirschmasse darauf. Die Sahne wird mit dem Sahnesteif und Zucker steif geschlagen und auf der Kirschmasse mithilfe des Teichschabers verstrichen. Geben Sie etwa vier Esslöffel der Sahne in einen Spritzbeutel und legen ihn beiseite. Dann setzen Sie den zweiten Boden auf und verfahren genauso mit der anderen Hälfte der Kirschmasse. 

Affiliate Link
Amazon: 59-Teiliges Spritztüllen Set
Jetzt shoppen
15,90 €

Nachdem der dritte Tortenboden aufgesetzt worden ist, wird dieser nun mit dem Rest des Kirschwassers beträufelt. Mithilfe der übrigen Sahne und den Schokoladenstückchen verkleiden Sie nun die Torte. Durch den Spritzbeutel formen Sie auf der Torte 16 Sahnetuffs. Der Kuchen wird nun kaltgestellt, bis er serviert wird.

Step 3: Einfache Rezepte für den Hochzeitskuchen

Darf es etwas leichter sein? Kein Problem, denn beim Carrot Cake oder New York Cheesecake müssen Sie keinen Tortenboden zerteilen, sondern nur die Zutaten zusammenmischen und in der Springform verteilen. Für mehrstöckige Torten backen Sie zunächst alle einzeln und setzen sie am Ende aufeinander beziehungsweise auf die Etagere.

Wie Ihnen der Käsekuchen gelingt, zeigen wir Ihnen hier. 

Für den Möhrenkuchen brauchen Sie zwar einige Zutaten mehr, dafür schmeckt er aber auch umso besser und ist gar nicht so kompliziert.

Zutaten für die Carrot Cake

  • 200 g Mehl
  • 100 g geriebene Haselnüsse
  • 200 g Zucker
  • 230 g geriebene Möhren
  • 120 ml Öl
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • Geriebene Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone
  • Eine Prise Salz

Für das Topping des Carrot Cake

  • 100 g Puderzucker
  • 80 g Frischkäse
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Gerieben Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone
  • Marzipan-Karotten

Der Schokoladenkuchen ist am schnellsten gemacht. Wir haben das perfekte Rezept für Sie, sogar ohne Mehl und dafür super saftig. Wenn Sie den Kuchen noch mit einer cremigen Glasur verfeinern wollen, greifen Sie zu folgenden Zutaten:

  • 350 g Sahne
  • 200 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 150 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung der Schokoglasur

Zunächst zerhacken Sie die Kuvertüre. Dann wird die Sahne im Topf aufgekocht und vom Herd genommen. Fügen Sie die Schokolade hinzu und verrühren alles miteinander. Danach kommt die Masse für maximal drei Stunden in den Kühlschrank, um zu festigen. Anschließend können Sie den Kuchen mit der Schokoladenmasse verkleiden. Bis zum Dekorieren auf der Tortenplatte sollten Sie die Torte im Kühlschrank lagern.

Step 4: Hochzeitstorte selber machen – das Finale

Die Torten sind gebacken, nun gehts ans Herrichten und Dekorieren. Wenn Sie sich für eine Etagere entschieden haben, ist die Arbeit schnell getan. Platzieren Sie ihre gebackenen Torten einfach auf den jeweiligen Kuchenplatten und verzieren Sie sie mit Deko aus Marzipan oder Fondant. Als Topping können Sie personalisierte Stecker verwenden mit Ihren Namen oder Ihrem Hochzeitsdatum, die Sie ganz einfach bestellen können. 

Affiliate Link
Amazon: Cake Topper Hochzeit personalisiert
Jetzt shoppen
21,95 €

Für die Dekoration können Sie beispielsweise auch etwas Goldspray nutzen, womit Sie die Marzipanrosen oder weitere Figuren aus Fondant verzieren können. Um diese selber zu basteln, verwenden Sie am besten Schablonen, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Affiliate Link
-14%
Amazon: Rosenausstecher, Satz von 3 Größen
Jetzt shoppen
3,79 €4,39 €
Affiliate Link
-16%
Amazon: Ausstechset für Fondant und Marzipan, 84 Teile
Jetzt shoppen
15,99 €18,99 €

Verwendete Quellen: amerikanisch-kochen.de, einfachbacken.de

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken