VG-Wort Pixel

Hochzeitstage Alle Jubiläen im Überblick

Hochzeitstage: Alle Jubiläen im Überblick
© Shutterstock
Nach der Hochzeit feiern Eheleute jedes Jahr ein anderes Jubiläum. Hier finden Sie einen Überblick über alle Hochzeitstage und deren Symbolik. 

Häufig wird die eigene Hochzeit mit Familie und Freunden gefeiert – und bleibt einfach ein unvergessliches Ereignis im Leben. Doch auch danach gibt es viel zu feiern, denn an den einzelnen Jubiläumstagen können die Paare ihre Ehe – alleine oder mit Gästen – zelebrieren. Dabei werden einige Hochzeitstage größer, andere kleiner und manche eher selten oder gar nicht gefeiert.

Häufig tragen die Hochzeitstage ein Metall, eine Blume oder einen Edelstein im Namen – aus gutem Grund. Die Bedeutungen der einzelnen Jubiläen erfahren Sie hier im Überblick.

Hochzeitstage: Überblick von 1. bis 100.

Insgesamt werden 100 Hochzeitstage gezählt. Allerdings erhält nach dem 80. Jubiläum nicht mehr jeder Tag einen eigenen Namen – aber wer so weit gekommen ist, genießt so einen Tag auch ganz ohne Benennung und bis dahin gibt es bereits etliche schöne Jubiläen zu feiern!

1. bis 10. Jahrestag

1. Hochzeitstag: Papierne Hochzeit

Das Ja-Wort ist gerade mal ein Jahr her und damit ist die Ehe noch sehr frisch – und daher noch nicht sehr gefestigt, sondern eher dünn wie Papier. Oder: wie ein unbeschriebenes Blatt Papier.

2. Hochzeitstag: Baumwollene Hochzeit

Baumwolle ist robuster als Papier – die Ehe ist im zweiten Jahr nun schon stärker geworden. Das Material kann dem Jubelpaar aber auch sagen: Baumwolle mag zwar robust sein, ist aber nicht reißfest! Die Eheleute sollten ihre Beziehung also weiter gut hegen und pflegen.

3. Hochzeitstag: Lederne Hochzeit

Leder ist zäher als Baumwolle und Papier, bedarf aber auch einiger Pflege und so können Ehepaare auch auf ihre Beziehung schauen.

4. Hochzeitstag: Seidene Hochzeit

Seide ist eine starke Naturfaser und ein gefragtes Luxusgut – genauso kostbar und gestärkt ist auch die Ehe des Paares.

5. Hochzeitstag: Hölzerne Hochzeit

Ein halbes Jahrzehnt haben die Eheleute bei der Hölzernen Hochzeit gemeinsam verbracht. In einigen Regionen wird allerdings der 10. Hochzeitstag als Hölzerne Hochzeit bezeichnet. So oder so: Holz ist ein beständiges und stabiles Material, das sich aber auch bearbeiten lässt: "Wo gehobelt wird fallen Späne", sagt ein Sprichwort. Und auch für die Ehe bedeutet es ein Stück weit Beständigkeit sowie weiterhin Arbeit an der gemeinsamen Beziehung. 

6. Hochzeitstag: Zinnerne Hochzeit

Die Zinnerne Hochzeit ist in einigen Regionen auch als Zuckerhochzeit bekannt. Beide Bedeutungen liegen nahe:

  • Zinnhochzeit: Zinn ist glänzend und formbar. Es muss jedoch poliert werden, damit es seinen Glanz nicht verliert.
  • Zuckerhochzeit: Bevor das Paar in das sogenannte verflixte siebte Jahr startet, soll es sich nochmal an die süßen Zeiten erinnern ...

7. Hochzeitstag: Kupferne Hochzeit

Wie auch bei der Zinnhochzeit steht Kupfer dafür, dass es poliert werden muss, damit es keine Patina ansetzt. Und auch die Beziehung sollte gepflegt werden. Die unschönen Zeiten, die es in den letzten sieben Jahren sicherlich gegeben hat, sollen sich nicht wie ein unguter Schatten über die Beziehung legen, dafür sollten Metall und Beziehung mal poliert werden.

8. Hochzeitstag: Blecherne Hochzeit

Rost? Nein, danke! Die Blechhochzeit soll zeigen, nicht alles in der Beziehung oder an seinem Partner für selbstverständlich zu nehmen. Damit kein Rost ansetzt, ist es ratsam, sich weiter Mühe zu geben.

9. Hochzeitstag: Keramikhochzeit

Keramik kann zerbrechlich sein, ist an sich jedoch ein sehr stabiles Material. Kein Wunder daher, dass man am 9. Jahrestag die Keramikhochzeit feiert: Die Ehe hat sicherlich schon einiges durchgemacht und den ein oder anderen Sprung, ist aber im Grunde stabil.

10. Hochzeitstag: Rosenhochzeit

Geht es um Romantik, sind Rosen wohl die erste Wahl bei der Blumenauswahl. Daneben stehen die Dornen symbolisch für die bereits gemeisterten Herausforderungen der letzten zehn Jahre. Wissenswertes zur Rosenhochzeit

Hochzeitstage: Alle Jubiläen im Überblick
© Shutterstock

11. bis 20. Hochzeitstag

11. Hochzeitstag: Stahlhochzeit

Nach elf Jahren haben die Eheleute schon vieles gemeinsam geschultert, die Beziehung ist "hart wie Stahl". Stahl lässt sich nicht leicht verbiegen, dennoch könnte man es bearbeiten und formen und so sollte man auch weiter an seiner Ehe feilen.

12. Hochzeitstag: Nickelhochzeit

Auch Nickel ist ein beständiges Metall und symbolisiert die gewonnene Festigkeit der Beziehung.

12 ½. Hochzeitstag: Petersilienhochzeit

12,5 Jahre Ehe feiern? Dafür gibt es einen guten Grund: Nach diesem Zeitraum ist bereits die Hälfte bis zur Silberhochzeit geschafft! Das bekannte Gewürz steht für Lebensenergie und Kraft und zeigt dem Jubelpaar, dass die Würze noch lange nicht aus der Ehe verschwunden ist. Mehr über die Petersilienhochzeit gibt es hier. 

13. Hochzeitstag: Veilchenhochzeit

Man könnte zwar sagen, nach 13 Jahren Ehe ist man mit einem Veilchen davongekommen – doch die feinen Blumen haben noch eine ganz andere Botschaft. Wer Veilchen kennt, weiß, dass sie auch am Wegesrand oder in Gebüschen wachsen. Sie brauchen nicht viel, wachsen und gedeihen im Verborgenen und blühen trotzdem wunderbar. Sie symbolisieren Bescheidenheit, Geduld und Treue.

14. Hochzeitstag: Elfenbeinhochzeit

Elfenbein ist hart und widerstandsfähig, was mittlerweile auch für eine 14-jährige Ehe gilt!

15. Hochzeitstag: Kristallhochzeit/Gläserne Hochzeit

Glas ist ein hartes Material, zeitgleich aber auch leicht zerbrechlich. Die Eigenschaften lassen sich gut auf eine Ehe zum 15. Hochzeitstag übertragen, so verfügt sie zwar über ein gefestigtes Fundament, kann jedoch bei falschem Umgang zerbrechen. Die Kristallhochzeit wird auch Gläserne Hochzeit genannt. Eine mögliche Interpretation ist, dass beide Partner sich bereits so gut kennen, dass sie füreinander durchschaubar, also gläsern geworden sind.

16. Hochzeitstag: Saphirhochzeit

Der Edelstein ist nicht nur robust, sondern auch sehr wertvoll. Zudem ist er ein bekanntes Symbol für Treue.

17. Hochzeitstag: Orchideenhochzeit

Die Orchidee ist eine Schönheit und dabei sehr pflegeintensiv. Nach 17 Ehejahren kennt man seinen Partner sehr gut und sollte auch deshalb aufpassen, dass Romantik und Aufmerksamkeit nicht zu kurz kommen.

18. Hochzeitstag: Türkishochzeit

Türkis ist wertvoll und wird nicht umsonst häufig zu einem Schmuckstück verarbeitet. Auch eine 18-jährige Ehe ist ein echtes Schmuckstück, denn nicht jede Ehe hält so lange!

19. Hochzeitstag: Perlmutthochzeit

Perlmutt wird aus dem inneren Schalenmaterial von Muscheln gewonnen und ist wegen seiner Härte ein wichtiger Schutz.  Es schimmert in den schönsten Tönen und ziert nicht umsonst Möbel, Dekoration und Schmuck. So kurz vor dem zweiten runden Jubiläum unterstreicht es nochmal die Wertigkeit der bisher schon langen Ehe.

20. Hochzeitstag: Porzellanhochzeit 

Porzellan ist so fein und zerbrechlich und doch so fest! Eheleute haben nach 20 gemeinsamen Jahren viel miteinander erlebt und Hürden gemeistert, mittlerweile sind sie als Paar gut gefestigt und doch sollten sie sich nicht als selbstverständlich nehmen.

Die Porzellanhochzeit wird in einigen Regionen auch Dornenhochzeit genannt.

Hochzeitstage: Alle Jubiläen im Überblick
© Shutterstock

21. bis 30. Jahrestag

21. Hochzeitstag: Opalhochzeit

Dem Perlmutt ebenbürtig schillert Opal in im schönsten Farbenspiel. Der Stein gilt auch als Symbol für Liebe und Vertrauen. Dass das in der Ehe der beiden vorkommt, haben sie nach 21 Jahren wohl bewiesen.

22. Hochzeitstag: Bronzehochzeit

Mit einem Bronzeguss rosten Dinge nicht. Und nach so vielen Ehejahren ist auch die Liebe des Paares nicht eingerostet!

23. Hochzeitstag: Titanhochzeit

Titan weist eine hohe Festigkeit und Beständigkeit aus und symbolisiert so sehr gut eine 23-jährige Ehe.

24. Hochzeitstag: Satinhochzeit

Der feine Stoff glänzt und entzückt mit seinem edlen Look, zudem überzeugt er mit Reißfestigkeit. Auch die Ehe hat an Festigkeit gewonnen und die Liebe glänzt umso stärker nach so vielen Jahren.

25. Hochzeitstag: Silberhochzeit

Wow, ein Vierteljahrhundert! Das schafft nicht jedes Paar. Nicht umsonst wird dieses Jubiläum mit einem der edelsten Metalle in Verbindung gebracht und von Eheleuten meist groß gefeiert. Mehr zur Silberhochzeit.

26. Hochzeitstag: Jadehochzeit

Der grüne Edelstein ist nicht nur wertvoll, sondern auch als Heilstein bekannt und soll Harmonie und Gleichgewicht fördern und vielleicht genau deshalb das perfekte Symbol für diesen Hochzeitstag. Auch wenn ein Paar nach 26 Jahren nicht mehr so viel aus dem Gleichgewicht bringt, sollten auch sie sich im Alltag weiter bemühen.

27. Hochzeitstag: Mahagonihochzeit

Der Mahagonibaum kann bis zu 60 Meter hoch werden und ist wegen seiner Eigenschaften, wie Langlebigkeit und Wetterfestigkeit, auch in der Möbelindustrie sehr beliebt. Vor allem aber, ist er ein tolles Symbol für den 27. Hochzeitstag. Denn so wie der Baum langsam wächst und immer höher wird, wächst auch die Beziehung der Eheleute stetig und diese werden mit den Jahren auch sozusagen "wetterfest" und trotzen den Stürmen des Lebens. Und genießen zweifelsfrei auch die sonnigen Zeiten zusammen.

28. Hochzeitstag: Nelkenhochzeit

Nelken symbolisieren Ehe und Liebe: Rote drücken Leidenschaft und Verlangen aus, während weiße für die Eheschließung stehen.

29. Hochzeitstag: Samthochzeit

Wertvoll wie Samt ist eine passende Analogie für eine Ehe, die bereits 29 Jahre hält.

30. Hochzeitstag: Perlenhochzeit

Eine Perlenkette lässt sich mit einer Ehe vergleichen: Wie eine Perle an die andere, reihen sich die Ehejahre mit ihren Höhen und Tiefen aneinander. Der 30. Hochzeitstag wird nach der Silberhochzeit gerne wieder etwas größer gefeiert.

Hochzeitstage: Alle Jubiläen im Überblick
© Shutterstock

31. bis 40. Hochzeitstag

31. Hochzeitstag: Lindenhochzeit

Eine mögliche Interpretation, warum dieses Jubiläum durch die Linde symbolisiert wird, geht zurück auf die germanische Göttin Freya, da ihr der Baum zugeschrieben wird. Er steht für Gnade, Schutz und Frieden. Generell steht der Baum als Sinnbild für das Leben. Einige Paare pflanzen zur Hochzeit einen Baum ein. Eine andere Möglichkeit der Interpretation, sieht in den Lindenblättern die Form eines Herzens, das Symbol der Liebe schlechthin.

32. Hochzeitstag: Seifenhochzeit

Die Seifenhochzeit, manchmal auch als Lapislazulihochzeit bekannt, kann für Reinheit in der Ehe stehen, in der statt Unklarheiten und Geheimnissen, Vertrauen und Liebe gelebt wird.

33. Hochzeitstag: Zinnhochzeit

In einer langen Beziehung sollte man aufpassen, dass der Alltag nicht Überhand nimmt und die Liebe in den Hintergrund drängt. Daher sollte man auch sie aufpolieren – wie eben Zinn. 

33 ⅓. Hochzeitstag: Knoblauchhochzeit

Warum nur feiert man 33 ein Drittel? Das Ehepaar hat nun schon etwa ein Drittel eines Jahrhunderts als Paar gemeistert und Knoblauch ist durch seine Inhaltsstoffe förderlich für die Gesundheit. So hat das Paar noch viele gemeinsame Jahre vor sich.

34. Hochzeitstag: Amberhochzeit

Worauf der Name Bezug nimmt ist unklar. Das englische Amber steht im Deutschen für Bernstein, dabei handelt es sich um fossilen Harz. Während Amber (oder Ambra) aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen stammt und früher für Parfums verwendet wurde (mittlerweile wird es vorwiegend synthetisch hergestellt.) Ob beliebtes Schmuckstück aus Bernstein oder ein edler Duft, beides lässt sich auf die Wertigkeit einer 34-jährigen Ehe beziehen.

35. Hochzeitstag: Leinwandhochzeit

Bevor es die Fotografie gab, haben sich langjährig verheiratete Paare in einem gemalten Porträt auf Leinwand verewigen lassen und am 35. Hochzeitstag haben sich die Liebenden so ein schönes Erinnerungsstück verdient. 

Die Leinwandhochzeit ist auch unter dem Namen Korallenhochzeit bekannt.

36. Hochzeitstag: Smaragdhochzeit

Die Farbe Grün steht für Harmonie und Ausgeglichenheit, gleichzeitig ist der grüne Smaragd auch noch ein wertvoller und seltener Edelstein. Auch eine Ehe, die schon so lange hält, ist besonders selten und wertvoll, aber idealerweise noch immer harmonisch. 

37. Hochzeitstag: Malachithochzeit

Der Malachit schimmert in den unterschiedlichsten Grüntönen und ist so ein passendes Sinnbild für die verschiedenen Facetten aus dem Laufe der Zeit.

37 ½. Hochzeitstag: Aluminiumhochzeit

Der halbe Hochzeitstag liegt mittig zwischen dem 25. Hochzeitstag (Silberne Hochzeit) und dem 50. Hochzeitstag, der als Goldene Hochzeit bekannt ist. Aluminium kann für Formbarkeit, aber auch für Beständigkeit stehen.

38. Hochzeitstag: Feuerhochzeit

Lodert die Flamme noch? Das kann ein Ehepaar nach 38 Jahren hoffentlich noch mit Ja beantworten. Auf der einen Seite warnt das Symbol des Feuers davor, sich nicht zu verbrennen, auf der anderen Seite drückt es Leidenschaft für einander aus.

39. Hochzeitstag: Sonnenhochzeit

"Auf Regen folgt Sonnenschein", so heißt es. Ehepaare haben nun schon vieles gemeinsam erlebt, regnerische und sonnige Zeiten.

40. Hochzeitstag: Rubinhochzeit

40 Jahre sind ein großer Meilenstein in einer Ehe. Kein Wunder, dass hier der Rubin Namensgeber für dieses Jubiläum ist, mit seiner roten Farbe steht er wie keine andere für die Liebe.

Hochzeitstage: Alle Jubiläen im Überblick
© Shutterstock

41. bis 50. Jahrestag

41. Hochzeitstag: Birkenhochzeit

Eine hochgewachsene Birke mit hell schimmernder Rinde versprüht ihre ganz eigene Magie. Das trifft auch auf eine Ehe zu, die schon so lange hält.

42. Hochzeitstag: Granathochzeit

Licht, Treue und Wahrheit: Die Symbolik der Granate lässt sich auch auf eine gut funktionierende Ehe übertragen. So sind vielen Treue und Wahrheit in einer Beziehung wichtig, während Licht für Kraft und Energie steht, die sich die Partner idealerweise gegenseitig schenken.

43. Hochzeitstag: Bleihochzeit

Blei ist schwer und haltbar, eine Beziehung nach 43 Jahren zerbricht ebenfalls nicht so leicht.

44. Hochzeitstag: Sternenhochzeit

Worauf der Name anspielt, ist nicht geklärt. Vielleicht steht der Sternenhimmel für die gemeinsamen Momente im Leben? Oder für das Licht im Dunkeln, dass den Weg zeigt? Beides passt sicherlich nach so einer langjährigen Ehe. 

45. Hochzeitstag: Messinghochzeit

Messing erinnert optisch ganz stark an Gold. Bis zur Goldenen Hochzeit ist es auch nicht mehr weit, aber vorher wird noch die Messinghochzeit gefeiert. Denn die Ehe ist stabil und gefestigt, ohne seinen Glanz zu verlieren – genauso wie Messing. 

46. Hochzeitstag: Lavendelhochzeit

Der Echte Lavendel galt schon im 15. Jahrhundert als Liebespflanze und sein Duft sollte gegen Liebeskummer helfen. Den haben die beiden Liebenden hoffentlich nicht, sondern feiern ihren 46. Hochzeitstag in voller Liebesblüte.

47. Hochzeitstag: Kaschmirhochzeit

Das feine und wertvolle Gewebe steht Pate für den 47. Hochzeitstag und eine ebenso hochwertige Beziehung.

48. Hochzeitstag: Diademhochzeit

Galt ein Diadem ursprünglich nur dazu, die Haare zusammen zu halten, gehört es mittlerweile zum klassischen Brautschmuck. Als Vorläufer der Krone war es mit Perlen und Edelsteinen besetzt und Gottheiten und Blaublütern vorbehalten. Auch wenn diese nun für jeden erschwinglich sind, weist der Name jedoch auf die Kostbarkeit der Ehe hin. Die Diademhochzeit ist zudem unter dem Begriff Amethysthochzeit bekannt. Der violette Edelstein wirkt nicht nur kostbar, ihm werden auch übernatürliche Kräfte zugesagt. So soll er auch den Verstand schärfen und böse Gedanken vertreiben!

49. Hochzeitstag: Zederne Hochzeit

Zedern können an einem günstigen Standort über tausend Jahre alt werden! Das schaffen Ehepaare sicherlich nicht, doch nach 49 Jahren haben sie bereits gezeigt, dass ihre Beziehung beständig ist.

50. Hochzeitstag: Goldene Hochzeit

50 Jahre verheiratet, das ist sehr beeindruckend! Gold gilt als das kostbarste Metall – kein Wunder, dass dieses Jubiläum diesen Namen trägt. Vor 20 Jahren, im Jahre 2001, feierten in Deutschland rund 190 000 Paare dieses schöne Jubiläum. Meist wird dieser Hochzeitstag groß gefeiert, einige Paare nutzen dieses wertvolle Jubiläum, um ihre Eheversprechen nochmal zu erneuern.

Hochzeitstage: Alle Jubiläen im Überblick
© Shutterstock

51. bis 60. Hochzeitstag

51. Hochzeitstag: Weidenhochzeit

Warum der Hochzeitstag Weidenhochzeit heißt, lässt sich wohl nur vermuten. Mit seinen langen, teilweise geschwungen Ästen ist er Sinnbild für den gemeinsamen Lebensweg der beiden. Weidenarten sind auch sehr anpassungsfähig, etwas, dass in einer langen Ehe sicherlich vorteilhaft ist.

52. Hochzeitstag: Topashochzeit

Der Topas ist sehr hart und kann dadurch die Beständigkeit der nun seit 52 Jahren anhaltenden Ehe hervorragend symbolisieren.

53. Hochzeitstag: Uranhochzeit

Warum Uran Pate für den 53. Hochzeitstag steht, lässt sich wohl nur erahnen. Uran wurde als farbige Glasur für Keramik verwendet und könnte daher für die verschiedenen Facetten des Lebens stehen.

54. Hochzeitstag: Zeushochzeit

Zeus ist der oberste olympische Gott in der griechischen Mythologie und verheiratet mit Hera, die wiederum als Schutzgöttin der Ehe gilt. Nicht verwunderlich, dass so eine Symbolik über einer 54-jährigen Ehe schwebt.  

55. Hochzeitstag: Platinhochzeit

Platin ist selten, genauso wie Paare, die bereits 55 Jahre miteinander verbringen durften. Und auch Platin ist langlebig und entsprechend haltbar, lässt sich allerdings auch schmieden – wie eine gute Ehe eben.

60. Hochzeitstag: Diamantene Hochzeit

Die Diamentene Hochzeit konnten 2001 noch 18 000 Paare feiern – eine stolze Zahl nach so vielen Jahren! Die Ehe ist beständig und wertvoll wie ein Diamant! Das Jubiläum wird auch gerne gefeiert.

Hochzeitstage: Alle Jubiläen im Überblick
© Shutterstock

61. bis 70. Jahrestag

61. Hochzeitstag: Ulmenhochzeit

Ulmen erreichen nicht nur eine stattliche Höhe, sondern werden auch noch mehrere Hundert Jahre alt. Auch die Jubilare sind mit der Zeit persönlich gewachsen und haben gemeinsam viele Jahre gemeistert.

62. Hochzeitstag: Aquamarinhochzeit

Der blau-grüne Aquamarin wurde als Schutz- und Heilstein gesehen. In Mythen und Märchen wird er den Meerjungfrauen zugeschrieben und galt als Glücksstein für Seefahrer und Reisende. Auch die Jubilare haben nach so vielen Jahren eine aufregende Reise hinter sich– und hoffentlich noch viel mehr vor sich!

63. Hochzeitstag: Quecksilberhochzeit

Je höher das Jubiläum, desto weniger ist bekannt über die Bedeutung der einzelnen Hochzeitstage. Auch wenn die Symbolik bei der Quecksilberhochzeit unklar ist, 551.880 gemeinsame Stunden sind eine lange Zeit und ein Grund diesen Tag zu feiern. Egal ob zu zweit oder mit Gästen.

65. Hochzeitstag: Eiserne Hochzeit

65 Jahre halten die Eheleute nun schon zusammen, ihre Ehe ist gefestigt wie Eisen! Die Diamantene Hochzeit liegt noch nicht so lange zurück, dennoch entscheiden sich einige Pärchen für eine (kleine) Feier zu diesem wirklich bewundernswerten Jubiläum. Mehr zur Eisernen Hochzeit.

66. Hochzeitstag: Schnittlauchhochzeit

Nach Eisen kommt nun Schnittlauch? Das mag erstmal seltsam klingen, doch Schnittlauch ist durchaus widerstandsfähig und kann außerdem mit seiner grünen Farbe für Hoffnung auf weitere gemeinsame Jahre und gemeinsames Glück stehen.

67 ½. Hochzeitstag: Steinerne Hochzeit

Steine trotzen Wind und Wetter – davon kann das Jubelpaar bestimmt ein Lied singen! Hier gibt es Wissenswertes rund um die Steinerne Hochzeit

70. Hochzeitstag: Gnadenhochzeit

Nach christlichem Glauben erfahren die beiden Glücklichen nach 70 Jahren die Gnade Gottes, so lange miteinander das Leben verbracht zu haben und verheiratet zu sein. Ein sehr prominentes Paar hatte bereits 2017 Gnadenhochzeit: Queen Elizabeth II. und Prinz Philip!

Hochzeitstage: Alle Jubiläen im Überblick
© Shutterstock

71. bis 100. Hochzeitstag

72 ½. Hochzeitstag: Juwelenhochzeit

Juwelen sind beständig und wertvoll, genauso wie eine 72,5-jährige Ehe.

75. Hochzeitstag: Kronjuwelenhochzeit

Zweieinhalb Jahre nach der Juwelenhochzeit folgt die Steigerung mit der Kronjuwelenhochzeit.

80. Hochzeitstag: Eichenhochzeit

Wer dieses Jubiläum feiern darf, ist bereits im hohen Alter. Die Eiche steht für Beständigkeit und ist auch Symbol für die Ewigkeit.

85. Hochzeitstag: Engelshochzeit

Eine Engelshochzeit ist äußerst selten. Vielleicht deswegen ein guter Grund, sie den Engeln zu widmen!

100. Hochzeitstag: Himmelshochzeit

Nach so einer langen Ehe wird sie auch noch im Himmel Bestand haben.

Die bekanntesten Hochzeitstage

Petersilienhochzeit

Der Halbjahrestag wird gerne mal vom Jubelpaar selber vergessen. Stattdessen richten Freunde bzw. die ehemaligen Trauzeugen eine Überraschungsfeier für die beiden aus. Und bei der Dekoration darf Petersilie zweifelsfrei nicht fehlen! Ein Brauch besagt, dass das Paar einen Petersilienstrauch im Haus haben sollte, sonst muss es die Kosten für die Feier selber tragen.

Silberhochzeit

Die Silberhochzeit nach 25 Jahren wird von den meisten Ehepaaren mit Familie und Freunden groß gefeiert. Kein Wunder, nach einem Vierteljahrhundert haben die Eheleute schon viele Höhen und Tiefen gemeinsam erlebt und ihre Liebe und Beziehung über all die Jahre gepflegt – wenn das kein Grund zum Feiern ist! Während der Feierlichkeiten werden meist bestimmte Bräuche und Traditionen gepflegt. So erneuern einige Paare zum Beispiel ihre Ehegelübde oder Vertraute stellen eine Hochzeitszeitung zum Jubiläum zusammen. Die Dekoration wird häufig passend zum Namen in Silber gehalten, z. B. mit Kerzenständern oder Ballons.

Goldene Hochzeit

Das 50-jährige Jubiläum wird – wenn es der Gesundheitszustand der Eheleute zulässt – meistens im Kreise von Familie, Freunden und Nachbarn gefeiert. Auch hier greifen bestimmte Bräuche und Traditionen, wie Erneuern des Ehevesprechens, eine kirchliche Zeremonie oder Foto-Präsentationen und Reden von Vertrauten. Die Dekoration richtet sich nach Goldtönen aus und kann hervorragend mit weiß, grau oder rosa kombiniert werden.

Diamantene Hochzeit

60 Ehejahre, das schaffen wirklich nicht viele! Diejenigen, die dieses schöne Jubiläum feiern dürfen, haben schon vieles gemeinsam erlebt und durchgemacht – sie bringt nichts mehr auseinander. Zur Feier des Tages darf eine Hochzeitsrede eines Vertrauten selbstverständlich nicht fehlen, um die schönsten Etappen der Ehe gebührend zu feiern. Dekoration in Diamantenform geben dem ganzen den passenden Rahmen.

Bräuche und Geschenke an Hochzeitstagen

Die Bräuche und Traditionen sind häufig von Region zu Region unterschiedlich. Häufig wünschen sich Pärchen eine Erneuerung des Eheversprechens oder einen Rückblick in Form einer Foto-Präsentation, während sich Dekorationen und Geschenke am Motto des Jubiläums orientieren. So wird zur Silbernen Hochzeit ganz klar mit silberfarbenen Designs dekoriert oder zur Petersilienhochzeit mit dem grünen Gewürz. Geschenke können beispielsweise das Element oder eine Nachahmung (z. B. Elfenbein) enthalten, z. B. zur Rubinhochzeit ein Schmuckstück mit dem Edelstein oder eine Kristallvase zur Kristallhochzeit.

Ob sich Ehepaare zum Jahrestag gegenseitig etwas schenken, entscheiden diese selbstverständlich individuell. Manche wünschen sich einfach nur Zeit zu zweit, andere freuen sich darüber den anderen überraschen zu können, wiederum andere gönnen sich etwas gemeinsam (z. B. eine Reise).

Wird zu einem Hochzeitsjubiläum eingeladen, ist es üblich als Gast ein Geschenk mitzubringen. Wie bereits angesprochen, bietet es sich zum einen an, sich an dem speziellen Jubiläumsmotto zu orientieren und zum anderen den Geschmack des Jubelpaares im Blick zu behalten. 

Lesetipp: Hier erfahren Sie mehr über die Hochzeiten der Stars und welche Adeligen sich unkonventionelle Hochzeitskleider ausgesucht haben!

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken