VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Ihr altes Zuhause steht zum Verkauf

Herzogin Meghan
© Backgrid UK/Bestimage / Getty Images
Die Hollywood-Zeiten für Herzogin Meghan sind endgültig vorbei. Ob sie ihrem 1,6 Millionen-Euro-Anwesen trotzdem hinterher trauern wird? 

Vier Schlafzimmer, drei Badezimmer, ein offener Kamin sowie ein Garten mit Terrasse: Bereits vor ihrer Zeit als Herzogin von Sussex, lebte Meghan Markle, 38, alles andere als bescheiden. Jetzt steht das großzügig geschnittene Einfamilienhaus in Los Angeles für etwa 1,6 Millionen Euro zum Verkauf. 

Das 210 Quadratmeter große Anwesen im Kolonialstil befindet sich in der Nähe des noblen Wohnviertels Hancock Park und war zwischen 2011 und 2013 das Zuhause der heutigen Herzogin und ihrem Ex-Mann und US-Filmregisseur Trevor Engelson, 42. Damals verdiente Meghan ihr Geld noch als Schauspielerin, die räumliche Nähe zu Hollywood war für ihre Karriere demnach unabdinglich. 

Meghan Markle: Sie wohnte in hellen, modernen Räumen

Doch nicht nur die ideale Lage zwischen den Schönen und Reichen Hollywoods dürfte dazu geführt haben, dass sich die "Suits"-Darstellerin in ihrem Zuhause sehr wohl gefühlt hat: Das Haus zeichnet sich besonders durch seinen modernen Wohnbereich mit Naturholzböden, hohen Decken und lichtdurchfluteten Fenstern aus. Ein offener Kamin im Wohnzimmer dürfte besonders am Abend für romantische Stimmung sorgen. Man könnte also behaupten, dass Meghan bereits vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry, 34, im Mai 2018 in einem sehr edlen Ambiente gelebt hat.

Herzogin Meghans ehemaliges Zuhause in Los Angeles
Herzogin Meghans ehemaliges Zuhause in Los Angeles
© Backgrid UK/Bestimage

Herzogin Meghan: Auch ihr zweites Heim wurde bereits verkauft

Meghans zweites Anwesen, das die ehemalige Schauspielerin während der Dreharbeiten der Erfolgsserie „Suits“ in Kanada bezogen hat, wurde bereits im Jahr 2017 für umgerechnet 900 000 Euro verkauft. Einzig die Tatsache, dass Meghan auf diesem Anwesen gelebt hatte, brachte dem Gebäude eine Wertsteigerung von 570 000 Euro ein. 

Frogmore Cottage: Das neue Heim von Meghan, Harry und Baby Archie

Seit April 2019 ist Frogmore Cottage, ein opulentes Anwesen auf Schloss Windsor, das Zuhause von Herzogin Meghan und ihrer kleinen Familie. Das Gebäude wurde erst kürzlich für etwa 2,7 Millionen Euro saniert; verfügt jetzt unter anderem über einen Mutter-Baby-Yoga-Raum sowie eine luxuriöse Küche, in der Meghan vielleicht das ein oder andere Bananenbrot backen wird. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Sollte sich Meghan in ihrem neuen Zuhause einmal nach ein wenig Hollywood-Glamour sehnen, braucht sie eigentlich nur vor die Tür gehen: Denn Gerüchten zufolge, sollen unter anderem George und Amal Clooney aber auch Sir Elton John und sein Mann David Furnish in der Nachbarschaft leben.

Verwendete Quellen: DailyMail, Bild, BestImage

jku Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken