Herbst: So gelingt der Last-minute-Urlaub

Die Sommerferien sind längst vorbei, doch das Fernweh drückt schon wieder? An diesen Orten entkommen wir dem feuchten Herbst.

Nicht nur im Sommer ein Hotspot: Der Nationalpark Plitvicer Seen in Kroatien ist auch im Herbst einen Besuch wert

T-Shirts, Shorts und Sonnenbrillen können getrost weggepackt werden, denn in Mitteleuropa hat der Herbst jetzt das Sagen! Dichter Nebel am Morgen, dunkle Wolkendecken tagsüber und kühle Nächte haben uns jetzt fest im Griff. Viele sehnen sich nach einer "Flucht" aus dem tristen Grau in Grau. Und die Voraussetzungen dafür sind ziemlich gut: Die Preise für Unterkünfte gehen bereits jetzt merklich nach unten und das Ende der Ferienzeit hat zur Folge, dass grundsätzlich weniger Touristen unterwegs sind. Doch welche Reisen bieten sich im Herbst besonders an?

Um Tristesse gegen Badespaß zu tauschen, muss Europa im Oktober nicht unbedingt verlassen werden. In den Anrainerstaaten des Mittelmeers finden Urlauber vielerorts immer noch Sonne satt und auch badefreundliche Meerestemperaturen von über 20 Grad vor. Die Herbstmonate sind also perfekt, um die sonst so belebten Küstenabschnitte Kroatiens, Griechenlands, Zyperns, Maltas oder Mallorcas in Ruhe zu genießen. Mit etwas Geduld und Geschick lässt sich für kleines Geld noch echtes Sommerfeeling einfangen.

Sila Sahin

Trotz Baby: Sie steht schon wieder vor der „Nachtschwestern“-Kamera

Sila Sahin
GZSZ-Star Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind erst vor wenigen Monaten zum zweiten Mal Eltern geworden. Nach Söhnchen Elija, der im Juli 2018 geboren wurden, brachte Sila am 26. Juni 2019 wieder einen Sohn zur Welt.
©RTL / Gala

Städtetrips: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Im Herbst haben aber nicht nur Strandurlaube, sondern auch Städtereisen Hochkonjunktur. Allein in Europa gibt es hunderte Metropolen, die einen (Wochenend-)Trip wert sind. Während man für die "Big Player" London, Paris oder Madrid erfahrungsgemäß tiefer in die Tasche greifen muss, sind Ausflüge nach Riga, Budapest oder Lissabon meistens echte Schnäppchen - aber deshalb nicht weniger aufregend. Wichtig ist Flexibilität und Spontanität, was Ort und Zeitraum betrifft. Dann steht einem aufregenden Spar-Urlaub nichts mehr im Wege.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche