Gewinnspiel: "Alles Geld der Welt" - und eine Sonnenbrille

Der neue Film von Ridley Scott kommt ins Kino und sorgt für heiße Diskussion: Der Austausch von Kevin Spacey gegen Christopher Plummer ebenso wie die Qualität des Films. Unser Sonnenbrillen-Gewinnspiel bringt da ein wenig Coolness rein

Szene aus "Alles Geld der Welt": Michelle Williams und Mark Wahlberg

Hinter diesem Film steckt eine bekannte Kriminalgeschichte - und ein Familiendrama: Paul (Charlie Plummer), der 16 Jahre alte Enkel des Öl-Tycoons J. Paul Getty (Christopher Plummer), wurde 1973 in Italien entführt. Die Kidnapper verlangen für den Jungen 17 Millionen Dollar Lösegeld, der Großvater, immerhin einer der reichsten Männer der Welt , will nicht zahlen. Pauls Mutter Gail Harris (Michelle Williams) ist verzweifelt und heuert den ehemaligen CIA-Agenten Fletcher Chase (Mark Wahlberg) an, um ihren Sohn zu befreien. Doch der macht Fehler - und überhaupt läuft in dieser Welt der Superreichen so einiges anders, als man es erwartet ...

Die Stars in "Alles Geld der Welt"

Szene aus "Alles Geld der Welt": J. Paul Getty (Christopher Plummer) im Gespräch mit seinem Enkel (Charlie Shotwell)

Ein Star des Films ist auf der Leinwand gar nicht mehr zu sehen: Die Rolle des Getty-Patriarchen wurde nämlich ursprünglich mit Kevin Spacey besetzt. Doch nachdem dessen sexuelle Attacken auf junge Schauspieler und despektierliche Art am Set die Runde machten, beschloss die Filmfirma samt Regisseur Ridley Scott , lieber auf Spacey zu verzichten - und drehte dessen Szenen mit Christopher Plummer nochmal neu. Der füllt die Rolle exzellent aus und macht aus dem alten Getty ein faszinierendes Ekel.

Gewinnspiel + Clip zum Kinostart von "Deine Juliet"

Gewinnen Sie ein Jahresabo von Skoobe.de

Michiel Huisman + Lily James in "Deine Juliet"
Der New York Times Bestsellerroman von Mary Ann Shaffer "Deine Juliet" kommt am 9. August in die deutschen Kinos.
©Gala

Bewegend ist auch die Darstellung der verzweifelten Mutter Gail Harris durch Michelle Williams gelungen, die mal wieder ihr Händchen für solche Figuren beweist - zuletzt sah man das im Oscar-prämierten "Manchester By The Sea".

Ob Regie-Ass Ridley Scott für sein 135-Minuten-Werk lauter richtige Entscheidungen getroffen hat, kann übrigens ebenfalls debattiert werden. Lang ist der Spionagethriller auf jeden Fall ... die Kinokassen in den USA klingelten weniger als erhofft. 

In Deutschland kommt "Alles Geld der Welt" am 15. Februar in die Kinos: 

Gewinnspiel

Zum Filmstart von "Alles Geld der Welt" verpassen wir ihnen den coolen Look der Reichen - mit einer exklusiven Sonnenbrille von Lunor. Das deutsche Brillenlabel (www.lunor.com) setzt auf hochwertige Materialien und zeitloses Design mit Charakter. Gewinnen Sie das Aviator-Modell aus Edelstahl und Titan im Wert von rund 500 Euro, indem Sie unser Gewinnspiel-Formular ausfüllen. 

Gewinnen Sie eine schicke Lunor-Sonnenbrille "Aviator II P2"

 Viel Glück!

Teilnahmehinweise: Das Gewinnspiel läuft bis zum 24. Februar 2018. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die eigenhändig teilnehmen. Die Gewinner werden per Losverfahren ermittelt und benachrichtigt. Erst, wenn der Gewinner nach der Kontaktaufnahme den Gewinn schriftlich bestätigt hat, kann dieser in vollem Umfang gewährt werden. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche