Volle Power für Ihre Haut: Vitamin E - darum ist es ein absoluter Beauty-Booster

Warum wird Vitamin E oftmals als Hautpflege-Retter gefeiert? Das und mehr verraten wir Ihnen

Vitamin E wirkt zellschützend und stärkt als natürliches Antioxidans Ihre Abwehrkräfte. Es findet sich unter anderem in Himbeeren, Sonnenblumenkernen, Mandeln, Hasel- und Walnüssen, Sonnenblumen- und Distelöl.

Heutzutage geht es bei einer tollen Haut nicht darum, sich bei seiner örtlichen Apotheke einen Cleanser auszusuchen. Wir wollen wissen, nach welchen Inhaltsstoffen wir Ausschau halten müssen und außerdem, warum sie uns von Nutzen sind. Hier erklären wir Ihnen, warum Vitamin E ein Muss ist.

Was ist Vitamin E?

Sonnencreme: Das sind die Besten laut Stiftung Warentest.

Stiftung Warentest

Diese Sonnencremes sind am besten

Zunächst ist es ein Antioxidant, das die Haut vor umweltbedingter Verschmutzung schützt, weil es die freien Radikale neutralisiert, die für den Schaden verantwortlich sein können. Eine Studie zeigte, dass es die Anzahl jener Moleküle reduzieren kann, die zustande kommen, nachdem die Haut Kontakt mit Zigarettenrauch hatte - die freien Radikale sollen der Grund für braune Flecken sein. Vitamin E schützt außerdem vor der UV-Aussetzung, hilft Sonnencreme effektiver in die Haut einzudringen und reduziert darüber hinaus den Schaden bei einem Sonnenbrand. Es ist also eine gute Idee, einen Sonnenschutz und eine After-Sun-Creme zu benutzen, die Vitamin E inne haben. Harten UV-Strahlen ausgesetzt zu sein, kann die Hälfte des Vitamin-E-Gehalts auslöschen, der ganz natürlich in der Haut zu finden ist. Wenn Sie eine reichhaltige Creme auftragen, kann Ihnen das nur nutzen.

Im Notfall

Hitzschlag: So können Sie Hilfe leisten

Im Notfall: Hitzschlag: So können Sie Hilfe leisten
Ein Hitzschlag hat schwerwiegende Folgen: Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Übelkeit und Erbrechen. Zu erkennen ist er an übermäßigem Schwitzen und enormer Müdigkeit. Was Sie tun können, wenn Sie selbst darunter leiden oder wie Sie im Zweifel erste Hilfe leisten können, sehen Sie im Video.
©Gala

Vitamin E ist gut für trockene Haut

Darüber hinaus ist Vitamin E wunderbar für Leute mit einer trockenen Haut geeignet. Es stärkt die Haut-Barrieren und stoppt den Verlust von Wasser, außerdem stellt es sicher, dass sich die Balance des Öl-Gehaltes auf Ihrer Haut auf dem richtigen Level befindet, wenn Sie sie reinigen. Dadurch wird sich Ihre Haut weniger dehydriert und trocken anfühlen. Sie können auch ein Öl-Produkt bei trockenen Nägeln verwenden. Sie denken womöglich gar nicht viel darüber nach, aber wenn Ihre Nägel dazu tendieren, leicht zu brechen, könnte das bedeuten, dass sie nicht genügend hydratisiert sind. Entweder dippen Sie Ihre Nägel in ein kleines Schälchen Öl, oder Sie kaufen sich eine Version, die Sie mit einem Pinsel wie einen Nagellack auftragen. Die Flüssigkeit verteilen Sie dann auf Ihren Nagelbetten und dem gesamten Nagel und massieren sie danach ein. Wenn Sie sich zwei Mal pro Tag so um Ihre Finger kümmern, sollten sich ihre Nägel schnell verbessern. Außerdem helfen Produkte voller Vitamin E auch bei:

  • Narben
  • Hautausschlag
  • Schuppenflechte
  • Dehnungsstreifen

Anti-Aging-Pflege dank des E-Vitamins

Die meisten Frauen fangen irgendwann an, sich über Anti-Aging-Pflege Gedanken zu machen und Vitamin E ist dafür ein super Inhaltsstoff. Mit den Jahren erneuern sich die Zellen immer langsamer und wir produzieren nicht mehr so viel Kollagen, wodurch die Haut schlaffer wird und faltig aussieht. Die Antioxidantien im Vitamin E kämpfen dagegen an und verhelfen Ihrem Gesicht zu einem strafferen Look.

Cremen & Ölen: Wachsen die Haare schneller?

Vitamin-E-Öl kommt auch den Haaren zugute und es wird angenommen, dass dadurch die Strähnen schneller wachsen. Außerdem hilft es dabei, Ihre Mähne vor zu viel Hitze zu schützen.

Lange Haare wachsen lassen

Haare wie Rapunzel – in 15 einfachen Schritten

lange Haare wachsen lassen

In Sachen Gesichtspflege empfehlen wir Ihnen eine Feuchtigkeitscreme, die neben Vitamin E auch Vitamin C inne hat, wodurch die Wirkstoffe schneller greifen können. Wenn Sie lieber ein Öl verwenden möchten, tragen Sie es am besten über Nacht auf, sodass es Zeit hat, richtig in Ihre Haut einzudringen - so werden Sie im Schlaf schön.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche