Gamescom 2018: Die 21 spannendsten Games der Messe

Die Mega-Messe Gamescom ist in vollem Gange. Hier finden Videospieler 21 der größten Highlights aus Köln.

Einer der erfolgreichsten Titel der kommenden Wochen dürfte "Marvel's Spider-Man" werden

Mit "Red Dead Redemption II" war das meisterwartete Spiel des Jahres zwar nicht auf der Gamescom vertreten, aber dafür wurden unzählige andere Games präsentiert, die sich auf ihre ganz eigene Weise vor dem neuen Rockstar-Titel wohl nicht zu verstecken brauchen. Hier ein Überblick über 21 der vielversprechendsten Games der Messe.

Zwischen Zukunft und Antike

Eines der grafisch und spielerisch beeindruckendsten Spiele der Gamescom ist "Marvel's Spider-Man", das bereits am 7. September exklusiv für PS4 erscheint. In dem fulminanten Action-Abenteuer schwingen sich Spieler in der Rolle des bekannten Superhelden durch die Stadt und vermöbeln Bösewichte mit allerhand akrobatischen Fertigkeiten.

Besonders großen Zuspruch gab es auf der Messe auch für das Sci-Fi-Rollenspiel "Cyberpunk 2077" (PC, PS4, Xbox One), für das es allerdings noch keinen Veröffentlichungstermin gibt. Das Game stammt von CD Projekt Red, den Entwicklern hinter dem Fanliebling "The Witcher 3". Spieler dürfen vor allem auf eine mitreißende Geschichte, eine stimmige Welt und abwechslungsreiche Charaktere gespannt sein.

Wie der Name bereits verrät, verschlägt es Gamer bei "Assassin's Creed Odyssey" (PC, PS4, Xbox One) ab dem 5. Oktober ins antike Griechenland. Dort gibt es nicht nur allerhand Legenden und Mythen zu entdecken oder berühmte Charaktere wie eine digitale Version von Sokrates zu treffen, sondern auch epische Schlachten zu erleben, wie Ubisoft verspricht.

Kräftig Gruselstimmung gibt es unterdessen in der für Januar 2019 geplanten Neuauflage von "Resident Evil 2" (PC, PS4, Xbox One). Die Neuinterpretation ist nicht etwa nur ein grafisches Update, sondern wurde komplett neu entwickelt. Wie im Original gilt es aber zu versuchen, hinter die Gründe für den Ausbruch einer Zombieseuche in Raccoon City zu gelangen.

Die Kult-Videospielschmiede From Software, unter anderem verantwortlich für die "Souls"-Reihe, kehrt im März kommenden Jahres mit "Sekiro: Shadows Die Twice" (PC, PS4, Xbox) zurück. Im Japan des späten 16. Jahrhunderts warten nicht nur eine unvergleichliche Atmosphäre, sondern auch knüppelharte Kämpfe auf den Spieler.

Große Namen

Wie in jedem Jahr liefern sich auch "FIFA 19" und "PES 2019" auf der Messe ein Battle. Das Erscheinen der beiden Fußballrivalen liegt in diesem Jahr rund vier Wochen auseinander. Während "PES 2019" (PS4, Xbox One) bereits am 30. August den virtuellen Rasen betritt, läuft "FIFA 19" erst am 28. September auf.

Am 19. Oktober kehren Spieler zurück auf die Schlachtfelder des zweiten Weltkriegs. "Battlefield V" (PC, PS4, Xbox One), der neueste Teil der Kultreihe, hat zwar auch wieder eine Einzelspieler-Story zu bieten, die meisten dürften sich allerdings schon jetzt auf adrenalingeladene Multiplayer-Gefechte vorbereiten.

Der neueste Ableger des langjährigen Rivalen "Call of Duty" erscheint eine Woche zuvor, am 12. Oktober. "Call of Duty: Black Ops 4" (PC, PS4, Xbox One) verzichtet auf eine Einzelspielerkampagne und fokussiert sich komplett auf Mehrspieler-Partien und den beliebten Zombies-Modus, in dem Mitspieler kooperativ gegen Horden von Untoten vorgehen müssen.

Auch die wohl beliebteste Videospielheldin überhaupt feiert ihre Rückkehr. verschlägt es ab dem 14. September in "Shadow of the Tomb Raider" (PC, PS4, Xbox One) erneut in ein packendes Abenteuer voller tödlicher Gefahren. Lara ist auf der Jagd nach der Geheimorganisation Trinity, die sie in den tiefsten Dschungel führt.

Die Endzeitwelt der "Fallout"-Reihe können Spieler ab dem 14. November in "Fallout 76" (PC, PS4, Xbox One) erstmals mit anderen Spielern erkunden. Im Ödland treiben sich diesmal nämlich nicht nur computergesteuerte Charaktere herum, sondern auch menschliche Mitstreiter, die allerdings auch schnell zum Widersacher werden können. Bethesda möchte aber sicherstellen, dass dies nie frustrierend wird.

Darf es ein bisschen Taktik sein?

Zur Überraschung vieler Videospielveteranen wurde im Rahmen der Gamescom - und zum 25. Jubiläum der Reihe - auch ein Reboot von "Die Siedler" (PC) angekündigt. Das Aufbau-Strategiespiel entsteht unter der Leitung von Volker Wertich, dem Schöpfer des Originals. Erscheinen soll das Game allerdings erst im Herbst 2019.

Ebenfalls überrascht haben Mimimi Productions aus München, die derzeit an "Desperados 3" (PC) werkeln, einer Fortsetzung der bekannten Echtzeit-Taktik-Reihe aus den 2000er Jahren. Dass es dafür mehr als geeignet ist, hatte das kleine Studio bereits mit dem hervorragenden "Shadow Tactics: Blades of the Shogun" bewiesen.

"Through the Darkest of Times" (PC) widmet sich dem düstersten Kapitel der deutschen Geschichte. Paintbucket Games aus Berlin lassen Spieler Teil des Widerstands gegen den Nationalsozialismus werden. Als Anführer einer Gruppe von individuellen Widerständlern müssen Gamer unter anderem versuchen, Verfolgten zu helfen und dem Regime die Stirn zu bieten.

Echtzeittaktik muss absolut nicht in bombastischen Feldzügen ausarten, wie "Bad North" beweist. In dem minimalistisch-charmanten Game fliehen Spieler auf immer wieder neue Inseln, um sich vor den gnadenlosen Wikingerhorden verteidigen zu können, die einem nach dem Leben trachten. Für Nintendos Switch ist "Bad North" bereits erhältlich, Fassungen für PS4 und Xbox One sollen am 28. August folgen.

Was mit der "Anstoss"-Reihe oder dem "Bundesliga Manager" angefangen hat, das geht bald mit dem "Football Manager 2019" weiter. Die Simulationsreihe kehrt am 02. November zurück und hat einiges zu bieten. Besonders wichtig: Das Game hat die Bundesliga-Lizenz für die Saison 2018/19 und die drei folgenden Spielzeiten.

Profikiller und Endzeit-Action

Vorzeige-Profikiller Agent 47 bekommt am 13. November in "Hitman 2" (PC, PS4, Xbox One) neue Aufträge. Wie immer können Spieler selbst entscheiden, ob sie lieber heimlich ganz nach Stealth-Manier vorgehen, oder doch lieber direkte Action suchen. Es wird erneut hunderte Möglichkeiten geben, um seine Ziele auszuschalten.

Fans des gepflegten Grusels dürften mit der Horror-Anthologie "The Dark Pictures" besonders auf ihre Kosten kommen, deren erster Teil "Man Of Medan" 2019 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen soll. Hinter dem filmreifen Düsterabenteuer steckt Supermassive Games, das Studio, das auch schon für den PS4-Knaller "Until Dawn" verantwortlich war.

Im Februar 2019 soll "Metro Exodus" (PC, PS4, Xbox One) auf den Markt kommen. Viele Jahre nachdem die Welt in einen nuklearen Winter getrieben wurde, macht sich Artjom - im nunmehr dritten Teil der Serie - auf die gefährliche Suche nach einem sicheren Platz für die Zukunft. Mit einer Gruppe an Rangern treibt es ihn in Richtung Osten, doch kann er überleben?

Auch der Endzeit-Rollenspiel-Shooter "The Division" geht im Frühjahr 2019 in eine weitere Runde. "Tom Clancy's The Division 2" (PC, PS4, Xbox One) spielt knapp sieben Monate nach dem Virenausbruch im ersten Teil. Diesmal müssen sich Spieler mit einem Team von bis zu vier Freunden durch das zerstörte Washington, D.C. kämpfen.

Nicht zuletzt sei auch noch "Anthem" (PC, PS4, Xbox One) genannt, das ebenfalls für den Februar des kommenden Jahres erwartet wird. In einer Mischung aus Action- und Rollenspiel steigen Spieler in sogenannte Javelin-Exosuits, die mit mächtigen Waffen und Fertigkeiten ausgestattet sind. Als Freelancer machen sie sich auf in eine unerforschte Welt, um deren Gefahren zu erkunden.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche