Games unterm Christbaum: Diese Videospiele lohnen sich!

Weihnachten steht vor der Tür und die Kinder oder der Partner freuen sich auf Videospiel-Geschenke? Hier einige Tipps!

Norman Reedus in "Death Stranding"

Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch der Geschenke. Wer auf der Suche nach dem richtigen Videospiel für seinen Partner oder für die Kinder ist, der könnte hier fündig werden. Das sind einige der besten Spiele des Jahres 2019.

Abgefahrene Welten

Mit "Death Stranding" (bis Sommer 2020 exklusiv für PS4) ist im November eines der ungewöhnlichsten Spiele des Jahres erschienen. Kultentwickler Hideo Kojima (56, "Metal Gear"-Reihe) schickt Spieler als eine Art Postbote auf ein Endzeitabenteuer, das in vielen Punkten seinesgleichen sucht. Nicht zuletzt in Sachen Starbesetzung: Im Spiel haben, unter anderen, Norman Reedus (50, "The Walking Dead"), Mads Mikkelsen (54), Léa Seydoux (34) und Guillermo del Toro (55) Gastauftritte.

Ann-Kathrin Götze

Sie zeigt ihren After-Baby-Body

Ann-Kathrin Götze
Ann-Kathrin Götze präsentiert bei einer kleinen Modenschau zu Hause ihren After-Baby-Body.
©Gala

Seit September ist die überdrehte Waffen-Sammel-Orgie "Borderlands 3" (PC, PS4, Xbox One) erhältlich. Trotz kräftig-bunter Optik ist der Shooter absolut nichts für Kinder. Dafür sorgen nicht nur atemlose Action, sondern auch der teils sehr makabere und deftige Humor, der die Reihe seit dem vor zehn Jahren erschienenen ersten Teil auszeichnet. Fans von Loot-Shootern liegen hier goldrichtig.

"Control", (PC, PS4, Xbox One) ist irgendwo zwischen Horror-, Mystery- und Verschwörungs-Elementen angesiedelt. Aufmerksame Spieler finden außerdem von Entwickler Remedy Games versteckte Querverweise zur kultigen "Alan Wake"-Reihe. Der spielbare Thriller entführt in eine chaotische Welt, deren Bausteine sich nach und nach zusammensetzen lassen. Übernatürliche Mächte haben die Kontrolle über eine geheime New Yorker Behörde und es liegt am Spieler, herauszufinden, was hier eigentlich vor sich geht.

"Fallout"-Fans aufgepasst: Obsidian Entertainment, die Köpfe hinter "Fallout: New Vegas", laden zu einem Abenteuer in einem frischen Sci-Fi-Universum ein. Das fühlt sich so vertraut an, als ob man gerade erst einen der Vorgänger-Vaults verlassen hätte. Nuka Cola und Todeskrallen sucht man in "The Outer Worlds" (PC, PS4, Xbox One) zwar vergeblich, das Action-Rollenspiel fesselt jedoch von der ersten Minute an. Dank allerhand Entscheidungsmöglichkeiten und unterschiedlichen Herangehensweisen ist auch der Wiederspielwert sehr hoch.

Nicht nur für die Kids

Mehr als 26 Jahre liegt die Veröffentlichung von "The Legend of Zelda: Link's Awakening" auf dem ursprünglichen Game Boy zurück. Die liebevoll gestaltete Neuauflage für Nintendo Switch ist aber nicht nur für Kenner etwas. Dank knuffiger Grafik und unverwechselbarem Charme zieht die "Link's Awakening"-Neuauflage auch Kinder ab 6 Jahren in ihren Bann.

Ähnlich putzig ist der Plattformer "Super Mario Maker 2" (Nintendo Switch), der besonders dann glänzt, wenn man die Online-Funktionen nutzt. Die Besonderheit des Titels ist nämlich ein mächtiger Level-Editor, mit dem man eigene Hüpfwelten erschaffen kann. Online lassen sich dann immer neue Level aus der ganzen Welt spielen, die von der aktiven Community erstellt und geteilt werden.

"Pokémon Schwert" und "Pokémon Schild" (Nintendo Switch) sind die neuesten Abenteuer aus dem beliebten Taschenmonster-Universum. In der Galar-Region, die Großbritannien nachempfunden ist, machen sich Spieler abermals auf, um der beste Trainer von allen zu werden. Diesmal geht es in einer schicken 3D-Welt auf die Jagd nach den kleinen Monsterchen.

Wer schon immer mal seinen eigenen Wildpark oder Zoo entwerfen und sich um unzählige Tiere kümmern wollte, der kann diesen Traum mit "Planet Zoo" (PC) ausleben. Doch aufgepasst: In der Simulation geht es nicht nur darum, einen imposanten Park zu bauen, die Tiere wollen auch gepflegt und versorgt werden. Dann klappt es vielleicht auch bald mit dem Nachwuchs.

Im April feierte die beliebte "Anno"-Reihe ihre Rückkehr. Die neueste Ausgabe spielt im 19. Jahrhundert, zur Zeit der Industrialisierung. In "Anno 1800" (PC) erbauen Spieler nach und nach florierende Städte, die zu einem ganzen Imperium heranwachsen sollen. Ob man auf dem Weg dorthin friedlich vorgeht oder sich in der teils volatilen politischen Landschaft Feinde macht, bleibt jedem selbst überlassen.

Wilder Westen oder noch wilderer Osten?

Bereits Ende 2018 ist "Red Dead Redemption 2" für Konsolen erschienen, zusammen mit der PC-Fassung reichte Rockstar Games im Oktober 2019 auch inhaltliche Erweiterungen für den Online-Part nach. Das aktuelle Abenteuer der Kultschmiede gilt vielerorts als eines der besten Spiele der vergangenen Jahre. Das Open-World-Game spielt 1899 im rauen Wilden Westen und punktet besonders mit dichter Atmosphäre und einer meisterhaft erzählten Geschichte rund um Protagonist Arthur Morgan und die Van-der-Linde-Gang.

Die Macher von "Bloodborne" und der "Dark Souls"-Reihe haben im Frühjahr mit "Sekiro: Shadows Die Twice" (PC, PS4, Xbox One) ein weiteres Meisterwerk veröffentlicht. Als "einarmiger Wolf" im Japan der späten 1500er Jahre sinnt ein verstümmelter Krieger auf Rache. Wer den fordernden Schwertkampf meistern möchte, muss Geduld mitbringen, denn das Kampfsystem ist deutlich anspruchsvoller als bei vielen anderen Titeln.

Mit "Resident Evil 2" (PC, PS4, Xbox One) erschien bereits im Januar der Horror-Kracher des Jahres. Die Neuinterpretation des Klassikers überzeugt mit dichter Atmosphäre und verjüngt das Ur-Playstation-Spiel aus dem Jahr 1998 erfolgreich. Wer der Reihe auch nur im geringsten etwas abgewinnen kann, sollte den Zombie-Ausbruch im fiktiven Racoon City unbedingt ergründen.

Auch in "Days Gone" (PS4) dreht sich alles um eine Zombie-Epidemie. Statt durch enge Gänge wie in "Resident Evil 2", kämpfen sich Spieler hier jedoch größtenteils durch eine offene Welt, in der vor allem der Überlebensaspekt in harscher Wildnis im Vordergrund steht. Denn in der Endzeit ist Protagonist Deacon darauf angewiesen, nach Ressourcen zu suchen. Dabei machen ihm nicht nur gefährliche Freaker das Leben schwer, auch menschliche Banden ziehen umher.

Lange haben Spieler auf ein gutes neues Einzelspieler-Abenteuer im "Star Wars"-Universum gewartet. Das teils düstere "Star Wars Jedi: Fallen Order" (PC, PS4, Xbox One) schafft Abhilfe mit imposanten Lichtschwert-Kämpfen und mitreißenden Action-Einlagen, die immer wieder an eine Mischung aus "Dark Souls" und "Uncharted" erinnern. Dank einer überzeugenden Rahmengeschichte dürften nicht nur Fans der Saga Gefallen an diesem Videospiel finden.

Mit fesselnder Kampagne und unzähligen Multiplayer-Modi erkämpft sich "Gears 5" (PC, Xbox One) dieses Jahr einen der vorderen Plätze an der Shooter-Front. Der neueste Teil der langjährigen Serie ist ein gelungener Action-Blockbuster in Spielform und gleichzeitig eines der besten Spiele der Reihe. Hier gilt allerdings: definitiv nur etwas für Erwachsene!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche