Witten: Feuerwehr findet Würgeschlange bei Spielplatz

Für viele Menschen ist es die Horrorvorstellung schlechthin. In Witten fing die Feuerwehr eine Würgeschlange ein - ausgerechnet in der Nähe eines Spielplatzes 

Zum Glück ist nichts passiert! 

Hilfe, eine Schlange!

Aufruhr in Witten: Passanten entdeckten am Freitag (30. Juni 2017) auf einem Waldweg plötzlich eine riesige Schlange. Zwei Meter lang und quicklebendig - und das ausgerechnet neben einem Spielplatz. Sofort wurde die Feuerwehr gerufen, die zum Einsatz ausrückte.

Das Tier konnte eingefangen werden. Die Feuerwehr alarmierte via Smartphone Experten, um herauszufinden, was für eine Schlangenart sie vor sich haben. Die Experten bestätigten, dass es keine giftige Schlange war, aber dennoch eine Boa Constrictor, die in dieser Umgebung eigentlich nichts verloren hat.

Nicht giftig, aber gefährlich

Eine Boa Constrictor tötet zwar nicht mit Gift, aber trotzdem ist sie höchst gefährlich. Die Schlangenart ist bekannt dafür, ihre Beute fest zu umschlingen und zu ersticken. Also: Sollten Sie jemals das Pech haben, einer Boa Constrictor zu begegnen, rufen Sie sofort die Feuerwehr und halten Sie Abstand. 

Übrigens ist derweil noch nicht bekannt, wie das Tier zum Fundort kam oder wem es gehört. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche