VG-Wort Pixel

Wie im Dschungelcamp Insektenpasta gibt's in fast jedem Supermarkt

Wie im Dschungelcamp: Pasta aus Insekten
Fast wie im Dschungelcamp: Pasta aus Insekten
© Plumentofoods
Das Dschungelcamp ist zur Zeit in aller Munde. Und das zum Teil im wortwörtlichen Sinn. Denn bei Supermärkten und Discountern stehen vermehrt Insekten-Pasta in den Regalen

Zu Hause fühlen wie im Dschungelcamp? Eine kleine Mutprobe mit Insekten zum Abendbrot? Das ist inzwischen kein Problem mehr. Dafür muss man nicht in die Natur gehen und sich Würmer und Insekten sammeln. Dafür geht man einfach in eines der gewohnten Geschäfte wie Netto Marken-Discount, dm oder Rewe - und schwupps, landen Insekten auf dem Speiseplan. 

Das Dschungelcamp lässt grüßen: Insekten erhalten Einzug auf dem Speiseplan

Ein Beispiel bietet der Lebensmittelhersteller Plumentofoods. Die Nudelprodukte der Firma beinhalten allesamt Insekten, in der Regel gemahlene Buffalowürmer. Die Tagliatelle oder Spätzle kann man u.a. bei dm, Real oder Rewe kaufen. 

Beim Discounter Netto gibt es aktuell sogar ein Fertiggericht, das mit Insektennudeln zubereitet ist. In ihrer Angebotswoche werben sie mit dem "Dschungelfood für Anfänger" und weisen auf die zukunftsträchtige Nahrungsmittelquelle hin.

Insekten sind seit über einem Jahr zulässig

Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit auf ihrer Internetseite schreibt, sind Insekten grundsätzlich seit dem 1. Januar 2018 in Lebensmitteln zulässig, müssen aber zuvor einem Check unterzogen werden, um gesundheitliche Risiken für den Verbraucher auszuschließen. Befürworter der sogenannten "Novel Food-Verordnung" bzw. Anhänger der ento-veganen Ernährung (Veganer, die  Insekten essen) betonen die Vorzüge, die beispielsweise den hohen Eiweißgehalt der Tiere und die niedrige Belastung der Umwelt durch die Züchtung  beinhaltet.  

Auf den Geschmack gekommen?

Wer sich also selbst einmal für eine Dschungelprüfung nominieren will (oder den Partner), der wird derzeit ganz leicht fündig. In diesem Sinn: Guten Appetit! Verwendete Quellen: Netto, Plumentofoods, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

jko Gala

Mehr zum Thema